Friederike Schmöe Schockstarre

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(6)
(11)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schockstarre“ von Friederike Schmöe

Jahresbeginn 2005: Privatdetektivin Katinka Palfy ist vom Pech verfolgt. Erst wird sie Opfer eines Anschlags, dann verschwindet ihre Beretta, um kurz darauf wieder aufzutauchen: als Mordwaffe in einem Fall ohne Beweise, dafür mit umso mehr Motiven. Katinka folgt der Spur in das mittelalterliche Städtchen Coburg, wo sie sich sehr zum Missfallen der dortigen Polizei in die Ermittlungen einklinkt. Diese führen sie zur Arbeitsstelle des Toten, einer Werbeagentur. Als die Detektivin erkennt, dass seelische Abgründe hinter scheinbarem Glück und beruflichem Erfolg klaffen, wird der Burghof der trutzigen Veste Coburg zur tödlichen Falle.

Ich liebe die Katinka Palfy Krimis. Die Detektivin ist sehr sympatisch und es ist spannend.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Krimi & Thriller

Die gute Tochter

spannende Geschichte, allerdings etwas zu fad und langgezogen

Anni59

The Girl Before

Eines der besten Bücher, die ich je gelesen habe ! Die Story hat mich durchweg umgehauen! Spannend bis zum Schluss - Unbedingt lesen !!!!

rosaazuckerwatte

Harte Landung

Schöner Krimi mit ausgesprochen wenig Leichen und Blut!

vronika22

AchtNacht

Ein sehr schön geschriebenes Buch, aber für meinen Geschmack zu stark an "The Purge" angelehnt.

Nadine_Teuber

Targa - Der Moment, bevor du stirbst

Ein wirklich aussergewöhnlicher Thriller!

dreamlady66

Death Call - Er bringt den Tod

Schade, schon zu Ende und jetzt heißt es wieder warten auf das nächste Buch von Chris Carter ...

anie29

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Schockstarre" von Friederike Schmöe

    Schockstarre
    Coco206

    Coco206

    19. January 2009 um 16:40

    Dies ist Katinka Palfys fünfter Fall. Mittlerweile hat sie sich mit ihrer Privatdetektei etabliert und bekommt immer wieder Aufträge. So auch diesmal als sie von einer jungen Frau gebeten wird, ihren Mann zu beschatten. Von dieser Frau erfährt sie außer Vor- und Nachnamen nichts. Trotzdem nimmt sie den Auftrag an und beschatten den vermeintlich untreuen Ehemann in einer Bar. Dort bekommt sie von ihm, der sie erkannt hat, etwas in ihr Getränk gemischt. Das Nächste, an das sie sich erinnert ist, dass sie abends auf einer Mauer liegend aufwacht und ihre Waffe weg ist. Die taucht wenig später in einem Mordfall auf und somit nimmt eine Geschichte mit vielen Verdächtigen, einer Werbefirma, Überfälle und Erpressungen ihren Lauf. Sprachlich hat mir das Buch wieder zugesagt, es ließ sich flüssig lesen, Katinkas Gedankengänge und Ermittlungen lassen sich gut nachvollziehen. Leider hatte ich auch in dieser Geschichte das Gefühl, dass zu viele Zufälle Katinkas Fall begleiten, alle sind bereit, mit ihr zu reden und nach anfänglichen Schwierigkeiten klappt auch die Zusammenarbeit mit der örtlichen Polizei. Auch hier wird sie hinterrücks überfallen und kommt nur mit Müh und Not, aber aus eigener Kraft wieder auf die Beine. Trotz, dass sie fernab ihrer Heimatstadt Bamberg agiert, hilft auch hier ihr Kommissarsfreund Harduin Uttenreuther bei ihren privaten Schnüffeleien. Zudem scheinen sich die zarten Bande ihrer "Beziehung" etwas zu festigen und das, obwohl Katinka noch in fremden Händen ist. Alles in allem gebe ich dem Buch 3 Sterne und freue mich auch auf die weiteren Fälle der Privatdetektivin

    Mehr