Friedrich Ani Mitschnitt

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 2 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mitschnitt“ von Friedrich Ani

Friedrich Ani ist als Krimiautor in Deutschland berühmt geworden, doch nur wenige wissen, dass er schon immer Gedichte schreibt: Liebesgedichte und Verzweiflungsgedichte, Gedichte des Suchens und des Findens. "Mitschnitt" stellt zum ersten Mal Friedrich Anis Lyrik in einer umfangreichen Sammlung vor: Gedichte von einem, der sich nicht nur von Rilke, sondern auch von Bob Dylan beeinflussen lässt, der nicht nur die Bücher, sondern auch die nächtliche Großstadt kennt, für den Gedichte von der Gegenwart und in der Sprache der Gegenwart sprechen müssen.

Stöbern in Gedichte & Drama

Kolonien und Manschettenknöpfe

Ein wirrer, irrer Lyrikband, der einen sprachlich durch die Bank weg in Atemberaubendes und Luzides entführt.

Trishen77

Brand New Ancients / Brandneue Klassiker

Ein Buch für alle, die Gedichte mögen, die ins Herz schneiden und doch mal was anderes wollen. Furchtbar realistisch und schön zugleich.

EnysBooks

Südwind

Zügiger und trotzdem intensiver Einblick in hochwertige Arbeiten diverser Haiku-Schreiberinnen und -Schreiber

Jezebelle

Jahrbuch der Lyrik 2017

Der ideale "rote Faden" zur aktuellen Kunst des Gedichteschreibens.

Widmar-Puhl

Gedichte

Wunderschöne Sammlung.

Flamingo

Quarter Life Poetry

Extrem wahr, extrem witzig, einfach nur cool! Definitiv etwas, das man mit Mitte 20 gelesen haben sollte!

Sumsi1990

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Mitschnitt" von Friedrich Ani

    Mitschnitt
    ChaosQueen13

    ChaosQueen13

    07. April 2010 um 10:50

    Ein überaus anspruchvoller und bedeutsamer Gedichtsband mit sehr tiefgründigen Gedichten. Gedichte zum Nachdenken, einige Texte sinken beim lesen so tief in einem hinein, dass man sich mit den Worten angesprochen fühlt, und mit den daraus entstehenden Gedanken auseinandersetzen muss. Ich zitiere hier ein Gedicht, was mir besonders ans Herz geht ... Gewisse Zuversicht ... An manchen Tagen bin ich mittags rum so müd, daß ich verrecken könnt. Das tu ich dann an manchen Tagen auch. Und aufersteh am Nachmittag und streck mich in die Nacht. Am Morgen drauf sitz ich am Tisch und. Heute, glaub ich, schaff ichs todlos. ... Ein schöner Band, den ich bestens empfehlen kann.

    Mehr
  • Rezension zu "Mitschnitt" von Friedrich Ani

    Mitschnitt
    The iron butterfly

    The iron butterfly

    21. February 2010 um 20:47

    Ich habe Anis Gedicht "Abend" neulich bei Hugendubel unter der Rubrik "Gedicht des Tages" entdeckt. Zuvor kannte ich sein Werk nicht, aber ich war sofort begeistert. Welche Intensität hinter seinen Worten steckt...höchster Gänsehautfaktor für mich. Friedrich Ani ist Krimiautor, hat aber wohl bereits in seinen Krimi-Reihen seine lyrische Ader bewiesen. In "Mitschnitt - Gedichte" wurde eine Sammlung seines lyrischen Werkes zusammengestellt. Beeindruckt hat mich die Bandbreite seiner Themen. Vertreten sind sozialkritische Gedichte, wie "Der kleine Deutsche" oder "Letzte Fantasie", die sich mit Fremdenfeindlichkeit und Computerspielen auseinandersetzen, Großstadt- und Alltagsgedichte, wie "Stadt der somnambulen Hunde" oder "In der Klause". Und natürlich die Lyrik der Gefühlswelten, der Liebe und der Enttäuschung. „Mitschnitt“ ist für mich ein Lyrikband der vorne im Regal stehen sollte, griffbereit!

    Mehr