Friedrich Ani Unbehauste

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Unbehauste“ von Friedrich Ani

Herkunft, Identität, Zugehörigkeit - die Fragen danach ziehen sich durch die gesamte Menschheitsgeschichte und finden in der heutigen Zeit eine Relevanz, welche unsere Welt vor neue Aufgaben stellt. 23 Autoren schreiben über das Gefühl des Unbehaustseins. Über Grenzen und Grenzerfahrungen. Über Heimat, Flucht, Reise und Suche. Über jene, die man liebt, und Orte, an denen man sich behaust fühlt. 23 Autoren wollen helfen: Der ein Teil des Verkaufserlöses kommt der Flüchtlingshilfe zugute. Mit Beiträgen Friedrich Ani, David Wagner, Kat Kaufmann, Benedict Wells, David Safier, Selim Özdogan, Marcus Braun, Anik Feit, Christoph Silber, Florian Wacker, Matthias Sachau, Jule Müller, Robin Baller, Jürgen Hobrecht, Judith Poznan, Manfred Theisen, Tina Ger, Michel Birbæk, Linda Rachel Sabiers, Norbert Kron, Ramona Raabe, Moritz Rinke und Alexander Broicher.

Ein toller Sammelband mit jeder Menge Bestseller-Autoren

— PowerReader2
PowerReader2

Einige berührende Geschichten, die gut unterhalten und zum Nachdenken anregen!

— angi_stumpf
angi_stumpf

Stöbern in Romane

Heimkehren

Intensiver Roman, der eine Familie über mehrere Generationen hinweg verfolgt

lizlemon

Durch alle Zeiten

Sehr spannend und bewegend

silvia1981

Dann schlaf auch du

Wem kann man seine Kinder anvertrauen?

silvia1981

Wie man es vermasselt

Frisch, jung und intelligent... ein absolutes Wahnsinns-Buch!

Tigerkatzi

Und jetzt auch noch Liebe

Turbulente Liebeskomödie mit sehr skurrilen Charakteren, um eine junge Frau, die durch eine ungewollte Schwangerschaft erwachsen wird.

schnaeppchenjaegerin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schöne Textsammlung

    Unbehauste
    PowerReader2

    PowerReader2

    07. January 2016 um 19:40

    Ich habe das Buch sehr gerne gelesen, ich fand vor allem angenehm, dass man 23 Autoren in einem Buch hat und die Texte nicht zu lang sind. Man kann sie sehr gut zwischendurch, in der Bahn oder vor dem Schlafengehen lesen und entdeckt immer etwas Neues. Jeder der Autoren hat das Thema sehr persönlich und einzigartig interpretiert, das gefällt mir. Ich habe das Buch auch verschenkt und es kam sehr gut an.

    Mehr
  • Besinnliches - nicht nur für die Adventszeit!

    Unbehauste
    angi_stumpf

    angi_stumpf

    29. November 2015 um 15:22

    Dieses kleine Büchlein habe ich in erster Linie gekauft, um David Safiers “verschollenes Kapitel” aus “Mieses Karma” in gedruckter Form mein Eigen nennen zu dürfen. Aber auch die Tatsache, dass ein Teil der Verkaufseinnahmen an die Flüchtlingshilfe gespendet wird, war für mich ein Kaufgrund, denn solche Aktionen unterstütze ich gerne. Normalerweise bin ich zwar gar nicht so der Fan von Kurzgeschichten, denn es ist eine ungeheure Herausforderung, auf nur wenigen Seiten etwas zu Papier zu bringen, das den Leser wirklich berührt. In dieser Anthologie ist dieses Kunststück aber wieder einigen Autoren (Moritz Rinke, Jürgen Hobrecht, Tina Ger, Jule Müller und natürlich David Safier) in bemerkenswerter Art und Weise gelungen. Ihre Geschichten konnten mich sofort erreichen und das Gefühl der Heimatlosigkeit oder Verzweiflung war oft spürbar. Bei einigen anderen Kurzgeschichten war zwar die Botschaft auch sehr deutlich, aber sie trafen eben nicht so meinen persönlichen Geschmack. Am besten lest ihr dieses Büchlein einfach selbst und entdeckt ein paar Schätze, die besonders jetzt in der besinnlichen Vorweihnachtszeit eine schöne Gelegenheit bieten zum Innehalten, zum Dankbarsein, zum Nachdenken …

    Mehr