Buchreihe: Ex-Kommissar Jakob Franck von Friedrich Ani

 3.8 Sterne bei 155 Bewertungen
Mit "Der namenlose Tag" veröffentlicht Friedrich Ani 2015 den ersten Fall für Jakob Franck. Der Ermittler in Anis neuer Krimi-Reihe ist ein Ex-Kriminalhauptkommissar, der im Ruhestand von einem alten Fall eingeholt wird. Jakob Franck nutzt sein unnachahmliches Gespür für die Psyche der Täter, um den rätselhaften Tod einer jungen Frau aufzuklären, der zwanzig Jahre in der Vergangenheit liegt. Der deutsche Autor Friedrich Ani wurde für seine Kriminalromane rund um den Ermittler Tabor Süden mehrfach mit dem deutschen Krimipreis ausgezeichnet. Der erste Band "Der namenlose Tag" der neuen Krimi-Reihe von Friedrich Ani erscheint im Suhrkamp Verlag.

Alle Bücher in chronologischer Reihenfolge

2 Bücher
  1. Band 1: Der namenlose Tag

     (93)
    Ersterscheinung: 08.08.2015
    Aktuelle Ausgabe: 29.10.2016
    Kriminalhauptkommissar Jakob Franck ist seit zwei Monaten im Ruhestand und glaubt nun, ein Leben jenseits der Toten beginnen zu können. Vor zwanzig Jahren hatte er sieben Stunden, ohne ein Wort zu sagen, der Mutter einer toten Siebzehnjährigen beigestanden. Jetzt wird der Kommissar von dieser Konstellation eingeholt: Ludwig Winther tritt mit ihm in Kontakt; er ist der Vater des jungen Mädchens, das sich umgebracht haben soll, und Ehemann jener Frau, der Franck so viel Aufmerksamkeit widmete. Zwanzig Jahre sind vergangen, und Ludwig Winther glaubt noch immer nicht an den Selbstmord seiner Tochter. Er ist überzeugt, dass sie ermordet wurde. Ex-Kommissar Jakob Franck macht sich also daran, die näheren Umstände ihres Todes aufzuklären, »einen toten Fall zum Leben zu erwecken «. Jakob Franck folgt dabei seiner ureigenen Methode, der »Gedankenfühligkeit «: Diese ist unnachahmlich und unübertroffen bei der Lösung der kompliziertesten und überraschendsten Fälle. Friedrich Ani und seine Kunst der Konstruktion gewöhnlich-außergewöhnlicher Kriminalistikrätsel; Friedrich Ani und seine Sprache, die vom Tod auf das Leben melancholisch gelöste Perspektiven wirft – Friedrich Ani und seine Kunst erreichen in seinem neuen Roman unvorhersehbare Dimensionen.
  2. Band 2: Ermordung des Glücks

     (62)
    Ersterscheinung: 11.09.2017
    Aktuelle Ausgabe: 11.09.2017
    Das Glück wird ermordet, als der 11-jährige Lennard Grabbe im kalten Novembermünchen nicht nach Hause kommt und 34 Tage später als Mordopfer aufgefunden wird. Exkommissar Jakob Franck, den man bereits aus Der namenlose Tag kennt, überbringt den Eltern die schrecklichste aller Nachrichten – das Glück verschwindet. Aber auch das Glück anderer, mit Lennard in Verbindung stehenden Personen endet abrupt oder wird ermordet.
    Während die Sonderkommission auf der Stelle tritt und die Familie keinen Weg findet, mit dem Verlust umzugehen, vergräbt Franck sich bis zur Erschöpfung in Zeugenaussagen und Protokollen, verbringt Stunden am Tatort und bedient sich seiner speziellen Technik der Gedankenfühligkeit – immer in der Hoffnung, das „Fossil“, den einen ausschlaggebenden Faktor zur Aufklärung des Falls, ans Licht zu bringen. Angetrieben wird er dabei nicht nur von dem Bedürfnis, der Familie zu Klarheit zu verhelfen und so ihre Trauer zu lindern, sondern auch von den schmerzhaften Erinnerungen an die ungelösten Mordfälle seiner Karriere. Nach dem mit dem Deutschen Krimi Preis ausgezeichneten Auftakt der Reihe um Jakob Franck, Der namenlose Tag, folgt nun der langerwartete zweite Teil, Ermordung des Glücks. Friedrich Ani vereint erneut grenzenlose Traurigkeit, menschliche Abgründe und atemlose Spannung in einem an Melancholie kaum zu übertreffenden Roman.
Über Friedrich Ani
Vielseitig und erfolgreich in Literatur und Film: Friedrich Ani, 1959 in Kochel am See geboren, ist vor allem für seine Kriminalromane um den Kommissar Tabor Süden bekannt. Seine ersten Stücke verfasste er bereits nach dem Abitur, bevor er an der ...
Weitere Informationen zum Autor

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks