Friedrich Christian Delius Der Spaziergang von Rostock nach Syrakus: Werkausgabe in Einzelbänden

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Spaziergang von Rostock nach Syrakus: Werkausgabe in Einzelbänden“ von Friedrich Christian Delius

Märchenhaft, doch nicht erfunden. «In der Mitte seines Lebens, im Sommer 1981, beschließt der Kellner Paul Gompitz aus Rostock, nach Syrakus auf der Insel Sizilien zu reisen. Der Weg nach Italien ist versperrt durch die höchste und ärgerlichste Grenze der Welt, und Gompitz ahnt noch keine List, sie zu durchbrechen. Er weiß nur, dass er die Mauern und Drähte zweimal zu überwinden hat, denn er will, wenn das Abenteuer gelingen sollte, auf jeden Fall nach Rostock zurückkehren.» So beginnt F. C. Delius’ Chronik einer modernen Schwejkiade. Im Juni 1988 gelingt es Gompitz, mit einer Jolle von Hiddensee nach Dänemark zu segeln. Delius erzählt von der Mühsal der Vorbereitungen, von der Hartnäckigkeit, wie Gompitz das Segeln lernte, sein Boot tarnte, Geld in den Westen schaffte, wie er gegen jede Gefahr eine List fand, immer etwas schlauer als die Staatssicherheit. Einfach auf sein Recht auf eine Bildungs- und Pilgerreise pochend, auf den Spuren Johann Gottfried Seumes, dessen «Spaziergang nach Syrakus im Jahre 1802» er seit Jugendzeiten im Kopf hat. Doch zunehmend irritiert ihn die Frage: «Wie kommst du am besten wieder zurück?» «Delius hat genau recherchiert, er hat sich, ohne sie zu bevormunden, in seine Figur hineinversetzt, hat ihr seine Stimme gegeben. Und er hat eine spannende Geschichte geschrieben, die den Leser in Atem hält und die dazu noch gut ausgeht.» (Rheinische Post) «So entspannt, so sicher und souverän, daß nicht nur die Leser, auch die strengsten Rezensenten diesem Spaziergang von Rostock nach Syrakus und zurück applaudieren müßten.» (Deutsche Welle)

Detaillierte Schilderung eines DDR-Bürgers, nach realem Vorbild niedergeschrieben, der beharrlich seinen Traum einer Italienreise verfolgt.

— Claddy

Stöbern in Romane

Dunkelgrün fast schwarz

Ich wollte nicht, dass es aufhört...

Chrissi83

Das Leben des Vernon Subutex 2

ruhig, aber eindringlich

thesmallnoble

Kranichland

Spannende Zeitreise in die Vergangenheit Deutschlands und berührende, authentisch und empathisch erzählte Familiengeschichte

schnaeppchenjaegerin

Eine Geschichte der Wölfe

Die Figuren kamen mir einfach nicht nahe - und das trotz schöner Naturbeschreibungen und guter Ansätze

hundertwasser

Wie man die Zeit anhält

Klasse Buch. Fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite.

verruecktnachbuechern

Töchter der Lüfte

Spannender und atmosphärisch dichter Lesestoff über die Zeiten des Krieges im Zirkusmilieu. Sehr empfehlenswert!

caruso

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks