Friedrich Christian Delius Ein Held der inneren Sicherheit

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein Held der inneren Sicherheit“ von Friedrich Christian Delius

Roland Diehl, Ghostwriter und ironisch «Chefdenker» genannter Nachwuchsideologe im Verband der Menschenführer, erfährt eine totale Verunsicherung, als sein Chef entführt wird. Ohne ihn scheint ihm sein Karriereglück gefährdet. Vorübergehend löst sich Diehl aus seiner Rolle als cooler Interessenstratege und menschlicher Ideencomputer, um sich schließlich, befördert, in den neuen, alten, Verhältnissen einzurichten.

Stöbern in Romane

Acht Berge

2 völlig unterschiedlichen Lebensentwürfen, Auffassungen von Natur u. a., die später als Erwachsene kaum gegensätzlicher sein könnte

Erdhaftig

Das weiße Feld

Hervorragend!

Erdhaftig

Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie

Eine musikalische, literarische Achtsamkeitsübung mit viel Herz! :)

mehe

Underground Railroad

Sprachlich sehr gut, aber zu wenig Tempo, zu viel Distanz. Das Schicksal von Cora und der anderen Sklaven hat mich leider nicht berührt.

Arachn0phobiA

Mein Herz in zwei Welten

Ein weiterer ebenso unterhaltsamer wie herzerwärmender Trip an Lous Seite - ich liebe jede Seite, jedes Wort, jede Silbe. Ein Traum!

Svenjas_BookChallenges

Ein abgetrennter Kopf

Absurdes Ringelreihen unter Akademikern. Nervt etwas; Selbstbetrug auf hohem Niveau. Eindeutig eine Farce!

alasca

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Ein Held der inneren Sicherheit" von Friedrich Christian Delius

    Ein Held der inneren Sicherheit

    LadySuperstar

    27. November 2007 um 22:13

    Ein Held der inneren Sicherheit ist der erste Teil der Trilogie „Deutscher Herbst“ von Friedrich Christian Delius. Im Hintergrund des Buches „Ein Held der inneren Sicherheit“ steht die Entführung des Arbeitgeberpräsidenten Hanns-Martin Schleyer in Köln. Am 5. September 1977 wurde Hanns-Martin Schleyer von den Terroristen Peter-Jürgen Boock, Brigitte Mohnhaupt, Adelheit Schulz, Christian Klaar und Stefan Wiesniewski (RAF) entführt.Der Entführte Hanns-Martin Schleyer, geboren am 18.Oktober 1977, war ein wichtiger Wirtschaftsfunktionär. Zu seinen Aufgaben gehörte die Rolle des Arbeitgeberpräsidenten. Das Buch „Ein Held der inneren Sicherheit“ zeigt, wie das Leben der Mitglieder des Verbandes für Menschenführer, nach der Entführung von Büttinger weiterläuft bzw. zur Tagesordnung übergeht. Nach der Entführung seines Chefs macht sich Diehl viele Gedanken, über seinen Verbleib und den weiteren Verlauf des Verbandes der Menschenführer. Er fürchtet um seinen Arbeitsplatz und sieht ohne Büttinger alles als sinnlos an. Er hat kein klares Ziel mehr und innerlich schon ein bisschen aufgegeben....

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks