Friedrich Dürrenmatt Die Panne

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Panne“ von Friedrich Dürrenmatt

Weil sein Auto eine Panne hat, gerät Alfredo Traps in eine Villa, in der vier ältere Herren ein Gerichtsspiel abhalten, das ihnen - ehemaligen Richtern, Staatsanwälten und Verteidigern - zum Zeitvertreib dient. Traps übernimmt die Rolle des Angeklagten, und man versichert ihm, eine Schuld werde sich schon finden lassen.

Stöbern in Romane

Kraft

Auf der Longlist... Mir erschließt sich nicht wirklich weshalb...

Bibliomania

Das Glück meines Bruders

Vergangenheitsbewältigung auf verschiedene Arten

locke61

Sieh mich an

Ich weiß, dass dieses Buch viele begeisterte Leser hat, doch mich konnte es leider nicht überzeugen.

loverosie1111

Der Sandmaler

Atmosphärische Schildungen, aber leider ziemlich eindimensionale Charaktere

leolas

Töte mich

Ein schlankes Büchlein, mit einer großartigen Geschichte voller Esprit. Ich fühlte mich gut unterhalten

brenda_wolf

Der Sommer der Inselschwestern

Ein wunderschönes Buch über die Kraft von Frauenfreundschaften und das Leben.

nati51

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Autopanne

    Die Panne
    Daphne1962

    Daphne1962

    07. August 2017 um 11:59

    Die Panne von Friedrich Dürrenmatt gelesen von Christian BrücknerManchmal kommt es dumm....gerade noch 1 Stunde Autofahrt bis nach Hause und der Wagen macht schlapp. Für eine Reparatur zu spät. Also sich eine Unterkunft suchen und den nächsten Tag heim fahren. Der Handelsreisende Alfredo Traps ist viel unterwegs und nächtigt daher oft auswärts. Da aber alle Zimmer im Ort belegt sind, landet er in einer Villa, in der vier ältere Herren ein Gerichtsspiel abhalten, das ihnen - ehemaligen Richtern, Staatsanwälten und Verteidigern - zum Zeitvertreib dient. Traps übernimmt die Rolle des Angeklagten, und man versichert ihm, eine Schuld werde sich schon finden lassen. Völlig naiv spielt Alfredo seine Rolle und merkt kaum, wie er wohl Wirklichkeit und Spiel kaum mehr unterscheiden kann.Ich mag die Bücher von Dürrenmatt. Denn es sind Geschichten mit unerwartetem Ende. In diesem Stück kommt Moral, Schuld und Sünde zum Einsatz. Kein lustiges, aber durchaus unterhaltsames Werk. Dürrenmatt konnte hier sein Können zeigen, wie Auslegung und Manipulation in juristischen Kreisen ineinander greifen. Ich wurde wieder gut unterhalten. 

    Mehr
  • Rezension zu "Die Panne" von Friedrich Dürrenmatt

    Die Panne
    rkuehne

    rkuehne

    23. April 2008 um 20:03

    Der Textilvertreter Alfredo Traps wird nach einer Autopanne von einem Richter beherbergt, und in ein Spiel des Richters mit seinen Freunden - einem Anwalt und einem Staatsanwalt - gezogen, die ihre Berufe nachspielen. In dieser gespielten Gerichtsverhandlung spielt Traps den Angeklagten wobei ihm letztendlich in der Tat ein Mord an seinem ehemaligen Chef nachgewiesen wird. Die Grenzen zwischen Realität und Fiktion verschwimmen dabei zusehends und Traps, der zunächst das spiel belustigt mitspielte wird immer zweifelnder und erhängt sich letztendlich in Folge der ihm nachgewiesenen Taten, derer er sich zuvor selbst nicht bewusst war. Wunderbar gelesenes Hörbuch, kurzweilige und spannende Geschichte, die die Fragen über Gerechtigkeit und Schuld aufwirft.

    Mehr