Neuer Beitrag

Kalpenstein

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Kurzbeschreibung

Sommer, Sonne, Strand, Meer. Wie man sich als Single in einem Familienhotel durchschlägt. Wie man sich die beste Liege am Pool sichert. Warum es sinnvoll ist, beim Baden im Meer Schuhe anzuziehen. Herbert ist Spießer aus Überzeugung, Mitte dreißig, Bayer. Wie jedes Jahr reist Herbert im Urlaub in den Süden. Dieser Herausforderung stellt er sich, ausgerüstet mit einer gesunden Portion Selbstbewusstsein und Durchhaltevermögen. Denn Herbert weiß aus Erfahrung, dass Urlaub auch anstrengend sein kann – erst recht dann, wenn man alleine reist. Ob Herbert seinen Urlaub auch als Single beendet?

»Ich bin Single, Kalimera« wurde im Juni 2013 erstveröffentlicht. Die lieferbare Ausgabe wurde neu lektoriert und gestaltet.

Liebe Leserinnen und Leser,

ich lade euch gerne zur Leserunde zu "Ich bin Single, Kalimera" ein. Die bisherigen Reaktionen auf meinen zweiten Roman "Wie Champagner" haben mich sehr gefreut. Nun möchte ich natürlich herausfinden, was ihr zu meinem ersten Roman sagt.

Bei diesem Roman handelt es sich um eine humoristische Urlaubslektüre. Mit einem Augenzwinkern begleiten die Leser einen bayerischen Single, der alleine nach Rhodos reist. Er ist kein einfacher Mensch und hat seine Macken. Manchmal ist er liebenswert, dann wieder sehr unangenehm. 

Dieses Buch soll in erster Linie unterhalten. Es handelt sich hierbei um eine Geschichte im Stil eines Tagebuches. Ein Roman für Zwischendurch, für den Strand oder auch als Urlaubsvorbereitung. Denn eines ist sicher: Mindestens ein Herbert lauert in jedem Hotel!

Viel Spaß beim Lesen!

Friedrich Kalpenstein

P.S.: Wer möchte, kann auch über einen KINDLE mitlesen.

Autor: Friedrich Kalpenstein
Buch: Ich bin Single, Kalimera

Julia2610

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen
@Kalpenstein

Hallo Friedrich,
Ich bin grad sehr begeistert, dass du nun auch die erste Geschichte rund um Herbert für eine Leserunde bereitstellst.
Ich würde dieses Buch gerne lesen, denn "Wie Champagner" habe ich ja verschlungen, weil es ein grandioses Buch ist. Würde mich sehr freuen "Ich bin Single, Kalimera" lesen zu dürfen.

seschat

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Gia sou!

Als Griechenlandfan würde ich sehr gern mitlesen, denn ein bisschen Kurzweil ist immer gut. Die kurze Einführung klingt sehr vielversprechend und erinnert an Unterhaltungslektüre im Stile von Tommy Jaud ;-) Ein Bayer in Griechenland - mehr Klischee geht nicht.
Ich bin gespannt, was Herbert auf Rhodos alles erleben wird. Ich kann ihm nur "kalo taxidi" wünschen :-)

Beiträge danach
352 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

YvetteSchmidt

vor 2 Jahren

Meinungsaustausch und Bewertung

Kalpenstein schreibt:
Liebe Yvette, auch deine Rezension habe ich soeben mit großer Freude gelesen. Hab herzlichen Dank dafür. Ich kann dir nur sagen, dass es auch für mich als Autor etwas ganz besonderes war, hier an dieser Leserunde teilzunehmen. Schön, dass es am Ende mit der Post doch noch geklappt hat und Herbert bei dir gelandet ist. Ich kann dir jetzt schon sagen, dass dir in "Wie Champagner" Herbert sympathischer begegnen wird. Ob wohl eine Frau dahinter steckt? Schön, dass du bei dieser Leserunde dabei warst. Herzliche Grüße und noch einen schönen Abend Friedrich

Oh da freue ich mich schon auf einen etwas anderen Herbert. Jaja die Frauen... ;-) Danke Dir noch mal für die lieben Worte und das Buch. Hoffentlich gibt es bei dem neuen Herbert auch eine so nette LR! Viele liebe Grüße Yvette

Isador

vor 2 Jahren

Meinungsaustausch und Bewertung

Hier ist endlich meine Rezension:

http://www.lovelybooks.de/autor/Friedrich-Kalpenstein/Ich-bin-Single-Kalimera-1155671039-w/rezension/1166004664/

Vielen Dank für die tolle Lektüre!

Antek

vor 2 Jahren

Leserunde bis einschließlich Kapitel 7
Beitrag einblenden

YvetteSchmidt schreibt:
Ja da gebe ich Dir absolut recht. Rum Traube Nuss ist wirklich ekelig ;-) Aber Schokolade mit Tsatsiki ist die Krönung :)

Ach ja ich habe es mit dem Brot auch nicht so, Tsatsiki und danach ne Tafel Schoki, das kann ich mir jetzt schon vorstellen, nur dippen vielleicht nicht so unbedingt! :o)

Antek

vor 2 Jahren

YvetteSchmidt schreibt:
Ich danke Dir :) Und auf der anderen Seite sind ja viele Menschen so, dass sie ihre Umwelt gern anders hätten. Und sein Charakter wird ja auch nur so deutlich, weil man seine inneren Dialoge lesen kann. Wenn man nur die Außenansicht sieht, scheint es ja alles eher zufällig. Und da steht die Tolpatischigkeit im Vordergrund. Na ich bin sehr gespannt auf das Ende. Bis später!

Stimmt, wenn man nur das sehen und hören würde, was wirklich raus kommt, wäre eh alles nur noch halb so schlimm.

Anne2801

vor 2 Jahren

@Kalpenstein

Danke für dein persönliches Resumee :) Freue mich auf (hoffentlich) viele weitere Bücher von dir! :)

Antek

vor 2 Jahren

@Kalpenstein

Bei Facebook bin ich leider nicht, aber ich hoffe, dass ich auch hier über LB nichts Neues über Herbert verpasse.

Antek

vor 2 Jahren

Meinungsaustausch und Bewertung

YvetteSchmidt schreibt:
Oh da freue ich mich schon auf einen etwas anderen Herbert. Jaja die Frauen... ;-) Danke Dir noch mal für die lieben Worte und das Buch. Hoffentlich gibt es bei dem neuen Herbert auch eine so nette LR! Viele liebe Grüße Yvette

Oh ja eine Champagnerrunde das wäre natürlich klasse, ich hatte hier mit der Runde nämlich wirklich viel Spaß, bestimmt noch mehr wie wenn ich "nur" das Buch alleine gelesen hätte.

Neuer Beitrag