Friedrich Kröhnke

 3.9 Sterne bei 8 Bewertungen
Autor von Ein Geheimnisbuch, Wie in schönen Filmen und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Friedrich Kröhnke

Sortieren:
Buchformat:
Ein Geheimnisbuch

Ein Geheimnisbuch

 (3)
Erschienen am 12.08.2009
Ciao Vaschek

Ciao Vaschek

 (2)
Erschienen am 01.08.2003
Wie in schönen Filmen

Wie in schönen Filmen

 (2)
Erschienen am 24.08.2007
Nach Asmara!

Nach Asmara!

 (1)
Erschienen am 01.08.2011
Die Weise von Liebe und Tod

Die Weise von Liebe und Tod

 (0)
Erschienen am 10.10.2012
P 14

P 14

 (0)
Erschienen am 18.02.2014
Wie Dauthendey starb

Wie Dauthendey starb

 (0)
Erschienen am 21.07.2017
Samoa oder Ein Mann von fünfzig Jahren

Samoa oder Ein Mann von fünfzig Jahren

 (0)
Erschienen am 09.03.2006

Neue Rezensionen zu Friedrich Kröhnke

Neu
Boriss avatar

Rezension zu "Wie in schönen Filmen" von Friedrich Kröhnke

Rezension zu "Wie in schönen Filmen" von Friedrich Kröhnke
Borisvor 9 Jahren

Eine Reise über Silvester nach Estland. Die letzte Reise von Helen und Friz, denn Helen ist krank. Zurück in Berlin wird sich herausstellen, daß es Krebs ist und Helen wird daran sterben.Deprimierend nicht?
Die Estlandreise ist der Rahmen. Friedrich Kröhnke erzählt in Rückblenden von früheren Reisen von Helen und Friz, er erzählt von Freundschaft. Vom Aufwachsen in der Provinz, von Sehnsüchten, Träumen. Vom Reisen, vom Leben in Hotels, von "schönen Filmen".
Ein kurzer Roman über große Themen; ein Roman der es schafft mich zu Tränen zu rühren, ohne jeden Hauch von Kitsch.
Auch bei der zweiten Lektüre: Unbedingt zu empfehlen!

Kommentieren0
18
Teilen
TheSaints avatar

Rezension zu "Ein Geheimnisbuch" von Friedrich Kröhnke

Rezension zu "Ein Geheimnisbuch" von Friedrich Kröhnke
TheSaintvor 9 Jahren

Wer seine Kindertage in den 70ern des vergangenen Jahrhunderts verlebt hat, wird dieses Buch lieben und auf vielen Seiten dieser Erzählung Déjà-vus haben. Liebevoll berichtet das Buch von den Zwillingen Alexander (Sascha) und Abel Amelung, dessen Mutter Schriftstellerin ist und der Vater (Chemiker) sie mit zehn Jahren bei Buchclubs anmeldet und so deren Lust und Freude an Büchern begründet. Fortan leben die Zwillinge in den Welten des Karl May und Enid Blyton's und anderer großer Autoren. Während sich das Leben Alexanders "normal" entwickelt, driftet Abel mehr und mehr ab in eine Welt der Depression und der Schmerzmittel. Sie rufen einander Tag und Nacht an und am Telefon erinnern sie sich an die glückvoll verbrachten Stunden mit dieser und jener Buchserie. Leicht und flüssig geschrieben entlocken manch Erwähnungen von Buchtiteln und Buchszenen des Autos ein melancholisches Seufzen.

Kommentieren0
20
Teilen
rkuehnes avatar

Rezension zu "Ciao Vaschek" von Friedrich Kröhnke

Rezension zu "Ciao Vaschek" von Friedrich Kröhnke
rkuehnevor 9 Jahren

Ein kurzer, wunderbarer Blick in die tschechische Seele. Habe das Buch während einer kurzen Prag-Reise gelesen und musste viele parallelen feststellen. Gleichzeitig denke ich, dass das Buch meinen Blick auf die Tschechen im allgemeinen und die Prager im Speziellen während dieser Tage verändert und mich ihnen mehr geöffnet. Ein sehr liebevolles Buch, herzlich und vor allem im ersten Teil genau das Richtige, was man während einer Tschechien-Reise lesen sollte.

Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 15 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks