Friedrich Kröhnke Ciao Vaschek

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ciao Vaschek“ von Friedrich Kröhnke

"Aber wissen Sie, ich bin gar kein Grübler ! Ich denke auch höchstens einmal in jeder Stunde an den Elektrischen Stuhl. In mir ist eine Lebenslust ohne Mass. Ich hab eine Neigung zum Glücklichsein, und genau deshalb bin ich hier in diesem Land. Lächelnd, grinsend, pfeifend meines Wegs spazieren und wie Gustav Gans immer mal mit dem Fuss auf einen Taler stossen: deshalb bin ich hier. Nirgendwo sonst kann ich so froh sein. Gäbe es dieses Land nicht, hätte ich es erfinden müssen."

Stöbern in Romane

Am Ende der Reise

Eine berührende, tragisch-komische Familiengeschichte, die zwischen den Zeilen zum Nachdenken anregt.

HarleyQ

Der Meisterkoch

Märchenhaft à la 1001 Nacht. Abenteuerlich, phantastisch, romantisch - spricht alle Sinne an. Geheimnisvoll und spannend bis zum Ende.

hasirasi2

Wie der Wind und das Meer

Ein emotionales Drama mit unvergesslichen Protagonisten

Monika58097

Vintage

Musik wird hier nicht mit Noten sondern mit Buchstaben geschrieben!

Laurie8

Der Junge auf dem Berg

Schockierend, geht unter die Haut, Taschentuchalarm!

DaniB83

Der verbotene Liebesbrief

Lucinda meets crime

Pat82

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Ciao Vaschek" von Friedrich Kröhnke

    Ciao Vaschek
    rkuehne

    rkuehne

    24. August 2009 um 12:38

    Ein kurzer, wunderbarer Blick in die tschechische Seele. Habe das Buch während einer kurzen Prag-Reise gelesen und musste viele parallelen feststellen. Gleichzeitig denke ich, dass das Buch meinen Blick auf die Tschechen im allgemeinen und die Prager im Speziellen während dieser Tage verändert und mich ihnen mehr geöffnet. Ein sehr liebevolles Buch, herzlich und vor allem im ersten Teil genau das Richtige, was man während einer Tschechien-Reise lesen sollte.

    Mehr