Friedrich Maier Ovid, Ars amatoria. Lieben - Bezaubern - Erobern

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(4)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ovid, Ars amatoria. Lieben - Bezaubern - Erobern“ von Friedrich Maier

Stöbern in Sachbuch

Das verborgene Leben der Meisen

Ein charmantes Sachbuch, mit liebevollen Anekdoten gespickt, verrät uns alles, was wir jemals über Meisen wissen wollten (und noch mehr).

killmonotony

Rattatatam, mein Herz

Angst hat viele Gesichter. Jeder erlebt sie anders, aber ich bin mir sicher, dass ihr jeder schon begegnet ist. Ein mutiges, wichtiges Buch!

wunderliteratur

Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen

Ein wertvolles Buch, das jeder lesen sollte. Es ist gesellschaftskritisch, hochaktuell und verweist auf sehr gute Sekundärliteratur.

Shimona

Leben lernen - ein Leben lang

Ein Buch für die Ewigkeit, da es nie an Aktualität verlieren wird. Ein Muss für jedes Bücherregal.

Nane_M

Couchsurfing in Russland

Leider konnte mich das Buch nicht so sehr wie "Couchsurfing im Iran" überzeugen, da es einfach zu oberflächlich war.

libreevet

Federleicht - Die kreative Schreibwerkstatt

sehr kompakt für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet

Engel1974

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Ovid, Ars amatoria. Lieben - Bezaubern - Erobern" von Friedrich Maier

    Ovid, Ars amatoria. Lieben - Bezaubern - Erobern

    Admiral

    13. October 2011 um 16:14

    Der römische Dichter Ovidius erklärt hier in seinem Werk "Ars amatoria", wie man die Fertigkeit der Liebe erlernen und üben kann. Aufgeteilt in 3 Bücher , erklärt Ovidius in den ersten beiden Büchern den Männern und im letzten Buch den Frauen die Tatsachen wie man die Liebe handhaben muss und vermittelt sich dabei als Lehrer. Prinzipiell geht es für in Sachen Liebe darum, in Rom eine/n Partner/in zufinden, sie für sich zu gewinnen und mit ihr zusammenzubleiben. Dementsprechend erklärt er, wo man in und um Rom Frauen findet, wie anschließend die Umwerbung vonstatten gehen sollte (in Sachen Liebesbriefe, Geschenke, Komplimente und Treffen), wo er sogar Erklärungen zur Wahl des Zeitpunkts eines Treffens und zum Auftritt der eigenen Person abgibt. Soviel zum ersten Buch, das zweite dreht sich wie gesagt, um das Halten der Partnerin. Aufgegriffen werden von ihm Vor- und Nachteile der Eifersucht, der Umgang mit Freunden und dem Liebesspiel. zu guter Letzt versetzt er sich in die Lage der Frauen und erläutert ihnen, wie sie sich in Sachen Körperpflege, Kleidungswahl, etc zu verhalten haben, um sich einen Kerl zu angeln. Ausführliche Tipps gibt es auch in Sachen "Den Kerl an der Stange halten". (räusper) Abgesehen davon, dass dieses Buch doch noch ein wenig an (räusper) Aktualität und Wahrheit beinhaltet, ist es ein wahres Wunderwerk des Amüsements, bei dem ich teilweise schmunzeln und lächeln musste. Man kann hier zwar noch geschichtlich rangehen, aber das spielt wohl eher eine sekundäre Rolle.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks