Friedrich Orter Aufwachen!

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Aufwachen!“ von Friedrich Orter

Europa ist im Fokus der Terroristen. Mit der Völkerwanderung drohen Religionskriege zwischen Muslimen und Nichtmuslimen. Die Mehrheitsgesellschaft ist in Gefahr. Es entstehen Parallelgesellschaften. Solidarität und Toleranz schwinden. Politische Radikalisierung wird Alltag, politischer und gesellschaftlicher Konsens brechen weg. Das Projekt Multikulti samt Gutmenschentum ist zum Scheitern verurteilt. Nur permanente Aufklärung kann dieser Entwicklung gegensteuern. Aufwachen!

Lesenswert und – vor allem - streitbar bis zum Schluss…

— Sikal
Sikal

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

An der Seite von Douglas Preston erlebt man die kompl. Vorbereitung und Ausführung mit allen Schwierigkeiten einer archäologischen Expeditio

Sigrid1

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Aufwachen

    Aufwachen!
    Sikal

    Sikal

    05. February 2017 um 15:31

    Bevor ich auf den Inhalt des Buches näher eingehe, muss eines gesagt sein: Wer sich von Friedrich Orter die große politische Lösung für die Probleme der Welt erwartet, wird am Ende wohl eine Enttäuschung erleben. Es gibt sie nicht „DIE Lösung“, die uns von den Regierenden abgenommen wird – dennoch lohnt es sich, sich bis zum Ende in die Gedanken des Autors einzufühlen. Aufwachen! ist eine erschreckende Aufzählung von Kriegsschauplätzen im Nahen Osten, in Afrika und der Ukraine. Schonungslos werden die Gräueltaten der Protagonisten und Kriegshetzer aufgezählt – nicht unbedingt für schwache Nerven und schon gar nicht für Menschen die lieber wegschauen, geeignet. Die religiösen Hintergründe der Kämpfe stehen stark im Vordergrund und werden durch psychologische Untersuchungen, eigene Beobachtungen des Autors und Medienberichte gestützt. Leider kommen die finanziellen Aspekte nur wenig zur Sprache – werden aber nicht ganz vernachlässigt.     „Es entsteht eine Kriegswirtschaft, die Kriegshetzern, kriminellen Banden, Menschenschmugglern und Terrorgruppen nützt…“ „Milizen wechseln je nach Interesse und finanziellen Anreiz die Seiten…“ Dass gerade in diesen Bereichen der Westen stark profitiert, wird nur mit einem Satz kommentiert – „solange Waffen geliefert werden, wird es Kriege geben“. Und solange Waffen geliefert werden, wird der Westen von den Kriegsschauplätzen profitieren und zumindest seine monetäre Vormachtstellung weiter ausbauen.   „…unzählige Gruppierungen verteidigen ihren „wahren“ Islam“, und solange sich Gruppen finden lassen, die darauf anspringen, lassen sich Waffen verkaufen." Ob es dem Frieden zugutekäme, würden diese Waffengeschäfte nicht mehr stattfinden, wage ich nicht zu beurteilen – dafür reichen meine weltpolitischen Kenntnisse nicht aus – die Kriegsschauplätze der Erde würden aber mit Sicherheit ein anderes Gesicht bekommen und die Massenvernichtung der Zivilbevölkerung würde nicht in diesem Ausmaß stattfinden können. Vielleicht ist es aber auch nicht die Absicht des Autors diese großen Förderer der Kriege anzuprangern – vielleicht ist es mehr die Absicht jene Bürger zu stärken, die immer schon den Weg der Aufklärung gehen. „[…], dass es den mutigen europäischen Bürger gibt. Er hat […] gezeigt, dass die Kraft eines Staates heute nicht mehr die Regierung, die Bürokratie und Verwaltung ist, sondern der mündige Bürger […]“ Eine kraftvolle Aufforderung an all jene Bürger, die sich für ein starkes Europa, für demokratische Werte und eine aktive Zivilgesellschaft einsetzen.

    Mehr