Friedrich Orter Der Vogelhändler von Kabul

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Vogelhändler von Kabul“ von Friedrich Orter

Auf dem alten Vogelmarkt im afghanischen Kabul werden alle Arten von Vögeln gehandelt. Hier treffen sich Angehörige vieler afghanischer Stämme – es ist eine Insel des Friedens. Friedrich Orter berichtet von diesem besonderen Ort, der einen ungewöhnlichen und wunderbaren Blick auf eine aus den Fugen geratene Welt erlaubt. Der Kanarienvogel erhellt das Gemüt, die Wachtel beruhigt das Herz. Was am Vogelmarkt von Kabul feilgeboten wird, ist mehr als ein Haustier, mehr als ein Nutztier. Falken, Rebhühner oder Kanarienvögel sind Ausdruck der Kultur einer traditionsreichen Region. Auf dieser Oase der unversehrten Ruhe inmitten der krisengebeutelten Metropole begegnet man den Vogelhändlern. Durch ihre Augen sieht man die bunte Vielfalt an Sprachen, Traditionen und Bräuchen. Durch ihre Worte erfährt man die große Geschichte der Beziehung zwischen Vogel und Mensch, die ein indischer Mogul im 15. Jahrhundert begründet hat. Friedrich Orter begleitet einen der Vogelhändler. Er erlebt seinen Alltag, erkundet die Geschichte des Orts und erzählt auf diese Weise ein Stück Weltgeschichte. Und bietet einen außergewöhnlichen Blick in eine Kultur und Lebensweise, wie er nur wenigen gewährt wird.

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen