Friedrich Orter Verrückte Welt - Augenzeuge der Weltpolitik

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Verrückte Welt - Augenzeuge der Weltpolitik“ von Friedrich Orter

Seit dreißig Jahren ist Friedrich Orter in Krisen- und Kriegsgebieten unterwegs. Es sind Reisen zu Menschen, die mit Elend und Gewalt konfrontiert sind. Begegnungen mit kleinen Helden und großen Gaunern, mit Helfern und Gaffern, mit Opfern und Henkern – tragisch und komisch, hoffnungslos und zuversichtlich, voll Zweifel und vagem Optimismus. Die Auseinandersetzung mit fremdem Leid in den Balkankriegen, im Afghanistan- und Irakkrieg, mit Flüchtlingsströmen und Obdachlosen – diese Reisen durch Kriege und Krisen führen den Beobachter und Berichterstatter zur Schlussfolgerung, dass er oft in einer verrückten Welt unterwegs ist.

Stöbern in Sachbuch

Sex Story

Let´s talk about sex, baby!

jegelskerboeger

In 80 Buchhandlungen um die Welt

Ein toller Einblick in die wundervollsten Buchhandlungen der Welt. Sehr interessant und lesenswert!

-nicole-

Nur wenn du allein kommst

Ein schweres, intensives und zutiefst aufrüttelndes Buch

Tasmetu

Für immer zuckerfrei

Ein interessanter Einblick in die zuckerarme Ernährung.

Katzenauge

Das Sizilien-Kochbuch

Dolce Vita auf Sizilianisch! Schauspieler Andreas Hoppe, seit über 20 Jahren als Mario Kopper im „Tatort“ Ludwigshafen zu sehen, hat eines

Mrslaw

Das Problem mit den Frauen

Ein ganz herrliches kleines Buch!

Alina97

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Verrückte Welt - Augenzeuge der Weltpolitik" von Friedrich Orter

    Verrückte Welt - Augenzeuge der Weltpolitik

    Jemand

    30. January 2007 um 15:30

    Durch seine Einsätze als Kriegsberichterstatter kennt Dr. Friedrich Orter diese verrückte Welt besser als jeder andere und darf sich somit auch als Augenzeuge der Weltpolitik betrachten. In dieser Sammlung von Reisenotizen, Skizzen und Fotos schildert Orter seine Erlebnisse, als Frontreporter von Bagdad bis Sarajewo, über einen Zeitraum von 2 Jahrzehnten. Aufgrund seiner Berichte direkt vom Ort des Geschehens kommt dem Buch damit eine Rolle als Dokument der Weltgeschichte zu. Zeitlich spannt sich der Bogen von den ersten freien Wahlen im Irak zurück bis zum Balkan-Konflikt und dessen Folgen. Besonders zum aktuellen Irak-Krieg hat Orter dabei mehr Material zusammengetragen, zumal er bereits kurz vor der Invasion durch die USA dort war, um einen Blick auf das untergehende Hussein-Regime zu werfen und wie sich der Irak nach der US-Invasion verändert hatte. Nicht immer ist der Job eines Berichterstatters einfach, wie man an Orters Beispiel miterleben darf, so erkrankte er auf seiner Reise nach Afghanistan, so dass er diese abbrechen musste, während er und seine Begleiter in Albanien überfallen und bis auf das letzte Hemd aufgeraubt wurden. Das Beste Beispiel für die Gefahren der Kriegsberichterstattung bietet dabei der Irak-Krieg, welcher in den ersten Kriegswochen bereits 10 Journalisten das Leben gekostet hat. Neben den schockierenden Berichten aus dem Alltag eines Kriegsberichterstatters, ergänzt Orter sein Werk mit einer Vielzahl von Fotos, die den Eindruck dieser verrückten Welt auch noch bildlich verstärken. Im Großen und Ganzen betrachtet ist Orters Buch eher nichts für zarte Seelen, zumal die von ihm geschilderten Gräueltaten, in den Kapiteln über den Balkan-Konflikt durchaus mit einigen schauerlichen Fotos ergänzt sind. Spätestens ab diesen Punkt fängt man dann an über die Welt nachzudenken, in der man lebt und wo all das möglich ist. Fazit: Ohne Zweifel, Orters Stil reißt mit und wer das Buch zu Ende gelesen hat, kann gut verstehen, warum der Autor unsere Welt als verrückt bezeichnet. Schockierend realistisch entzaubert Dr. Orter die heile Welt und liefert damit einen Augenzeugenbericht der wahnsinnigen Realität hinter den großen Tönen der Weltpolitik.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks