Friedrich Pflüger

Lebenslauf von Friedrich Pflüger

Friedrich Pflüger studierte in Tübingen, im englischen Reading sowie in New Haven, Connecticut. Nach Jahren als Naturwissenschaftler im Ausland begann er 2005 als Literaturübersetzer zu arbeiten. Er lebt heute am Fuß der Schwäbischen Alb.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Gift zum Frühstück (ISBN: 9783755600244)

Gift zum Frühstück

Erscheint am 24.10.2022 als Gebundenes Buch bei NAGEL & KIMCHE.

Alle Bücher von Friedrich Pflüger

Cover des Buches Closer (ISBN: 9783426435342)

Closer

 (201)
Erschienen am 04.05.2015
Cover des Buches Die Chroniken vom Anbeginn - Das Buch Onyx (ISBN: 9783570223208)

Die Chroniken vom Anbeginn - Das Buch Onyx

 (96)
Erschienen am 09.01.2017
Cover des Buches Der Ickabog (ISBN: 9783551559203)

Der Ickabog

 (97)
Erschienen am 10.11.2020
Cover des Buches Survivor Dogs - Die verlassene Stadt (ISBN: 9783407746474)

Survivor Dogs - Die verlassene Stadt

 (78)
Erschienen am 29.02.2016
Cover des Buches Das letzte Zeichen (ISBN: 9783570308172)

Das letzte Zeichen

 (71)
Erschienen am 08.06.2012
Cover des Buches Du musst mir vertrauen (ISBN: 9783453414488)

Du musst mir vertrauen

 (53)
Erschienen am 08.12.2014
Cover des Buches Crown of Three – Auf goldenen Flügeln (ISBN: 9783733501525)

Crown of Three – Auf goldenen Flügeln

 (32)
Erschienen am 27.02.2019
Cover des Buches Ohne Gnade (ISBN: 9783426434666)

Ohne Gnade

 (26)
Erschienen am 14.01.2015

Neue Rezensionen zu Friedrich Pflüger

Cover des Buches Survivor Dogs. Die verlassene Stadt (ISBN: 9783407811646)Maza_e_Keqes avatar

Rezension zu "Survivor Dogs. Die verlassene Stadt" von Erin Hunter

Wenn nach einem Erdbeben Chaos und Zerstörung zurück bleiben- und Hunde
Maza_e_Keqevor 15 Stunden

Lucky ist ein Einzelhund, schlägt sich mit Betteln und Kämpfen durch in der Stadt. Doch als er von Tierfängern erwischt und eingesperrt wird, schließlich ein Erdbeben sein bisheriges Leben erschüttert, muss er seine Überzeugungen verwerfen. Er findet Freunde, ein Rudel, das auf ihn angewiesen ist, und kämpft sich gemeinsam mit ihnen durch eine zerstörte Welt.


Der Schreibstil liest sich recht flüssig und die Geschichte kommt trotz vereinzelter Längen gut voran. Erzählt wird aus Hundeperspektive mit entsprechend abgewandelten Worten und Formulierungen. So sind manche recht eindeutig, wie „Langpfoten“ für „Menschen“; andere dagegen brauchten einige Erklärungen wie „Lärmkisten“ für „Autos“; wieder andere habe ich viele Kapitel lang nicht richtig einordnen können.


Hunde sind außerordentlich spirituell und den Naturgeistern (Flusshund, Erdhündin, Himmelshunde) stark verbunden. Stellenweise wirkt das aufgesetzt und irritierend.


Gestört hat mich, dass ich mir trotz einer Beschreibung und einmaliger Nennung der Rasse die Hunde nur schlecht bildlich vorstellen kann. Auch die Rassenbezeichnungen sind in „Hundesprache“ und ich konnte sie nicht einordnen, was daran liegen mag, dass ich mich damit nicht gut auskenne und daher die Grundvoraussetzung fehlt. Hundefans und Lesende, die sich damit besser auskennen, werden wohl größeres Lesevergnügen haben. Nach meiner persönlichen Einschätzung wirkt das Coverfoto jedoch recht passend.


Das Buch endet mit einem fiesen Cliffhanger und ich war froh, Band 2 direkt bereit liegen zu haben um zu erfahren, wie es weiter geht.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Survivor Dogs - Die verlassene Stadt (ISBN: 9783407746474)Maza_e_Keqes avatar

Rezension zu "Survivor Dogs - Die verlassene Stadt" von Erin Hunter

Wenn nach einem Erdbeben Chaos und Zerstörung zurück bleiben- und Hunde
Maza_e_Keqevor 4 Tagen

Lucky ist ein Einzelhund, schlägt sich mit Betteln und Kämpfen durch in der Stadt. Doch als er von Tierfängern erwischt und eingesperrt wird, schließlich ein Erdbeben sein bisheriges Leben erschüttert, muss er seine Überzeugungen verwerfen. Er findet Freunde, ein Rudel, das auf ihn angewiesen ist, und kämpft sich gemeinsam mit ihnen durch eine zerstörte Welt.


Der Schreibstil liest sich recht flüssig und die Geschichte kommt trotz vereinzelter Längen gut voran. Erzählt wird aus Hundeperspektive mit entsprechend abgewandelten Worten und Formulierungen. So sind manche recht eindeutig, wie „Langpfoten“ für „Menschen“; andere dagegen brauchten einige Erklärungen wie „Lärmkisten“ für „Autos“; wieder andere habe ich viele Kapitel lang nicht richtig einordnen können.


Hunde sind außerordentlich spirituell und den Naturgeistern (Flusshund, Erdhündin, Himmelshunde) stark verbunden. Stellenweise wirkt das aufgesetzt und irritierend.


Gestört hat mich, dass ich mir trotz einer Beschreibung und einmaliger Nennung der Rasse die Hunde nur schlecht bildlich vorstellen kann. Auch die Rassenbezeichnungen sind in „Hundesprache“ und ich konnte sie nicht einordnen, was daran liegen mag, dass ich mich damit nicht gut auskenne und daher die Grundvoraussetzung fehlt. Hundefans und Lesende, die sich damit besser auskennen, werden wohl größeres Lesevergnügen haben. Nach meiner persönlichen Einschätzung wirkt das Coverfoto jedoch recht passend.


Das Buch endet mit einem fiesen Cliffhanger und ich war froh, Band 2 direkt bereit liegen zu haben um zu erfahren, wie es weiter geht.

Kommentare: 3
Teilen
Cover des Buches Du musst mir vertrauen (ISBN: 9783453414488)Buecherbaronins avatar

Rezension zu "Du musst mir vertrauen" von Sophie McKenzie

Zu konstruiert und unglaubwürdig
Buecherbaroninvor 3 Monaten

Zu einem netten Thriller braucht es gar nicht so viele Zutaten. Man nehme eine Hauptfigur, mit der es sich gut mitfiebern lässt, ein paar Morde und bedrohliche Situationen sowie am Ende einen halbwegs cleveren Twist, wer der Bösewicht ist. Schauen wir uns mal an, welche dieser Zutaten in „Du musst mir vertrauen“ stecken.

Hauptfigur, mit der man mitfiebert: Check! Die Ich-Erzählerin Livy hat mir ganz gut gefallen, denn auf den ersten Blick wirkt sie recht durchschnittlich und ohne besondere Merkmale. Keine junge, natürlich total hübsche Journalistin, keine ehrgeizige, natürlich total hübsche Polizistin, keine total blutleere Klischee-Protagonistin. Livy ist Hausfrau und Mutter, zofft sich regelmäßig mit ihrer pubertierenden Tochter und trifft auch immer mal wieder falsche Entscheidungen. Das macht sie menschlich, authentisch und meistens auch glaubwürdig.

Morde und bedrohliche Situationen: Check! Es gibt Leichen, Verfolgungsjagden, Recherche, mysteriöse Hinweise, die sich mal früher, mal später auflösen. „Du musst mir vertrauen“ erfindet das Thriller-Rad nicht neu, ist aber solide geschrieben und lässt sich prima lesen. Es wird selten langweilig, wobei manche Probleme – vor allem zwischen Livy und ihrem Mann Will – ein bisschen zu langatmig ausbaldowert werden und sich im Kreise drehen. Da hätte etwas mehr Tempo manchmal gutgetan.

Twist am Ende: nein. Einfach nur nein. Das Finale hat mir das Buch ziemlich verleidet. Dass ich noch nicht mal ein kleines bisschen mitraten konnte, wer denn nun die Strippen zieht, hat mich am meisten enttäuscht. Es gab so gut wie keine Hinweise, keine versteckten Tipps. Tatsächlich wurden sogar mehrere Verdächtige präsentiert, die alle etwa gleich gut bzw. wenig als Bösewicht getaugt haben. Und auch die überraschenden Wendungen zwischendurch haben mich nur teilweise überzeugt. Zu viele Zufälle und unglaubwürdige Aktionen haben die Story schwer verdaulich gemacht. Schade!


Fazit:
Eine interessante Ausgangssituation und ein solider Schreibstil haben „Du musst mir vertrauen“ leider nicht vor einer schwachen Bewertung bewahrt. Obwohl ich die Protagonistin ganz gern mochte und selten Langeweile aufkam, waren mir manche überraschende Wendungen und die Auflösung zu konstruiert und zu sehr an den Haaren herbeigezogen.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

In dieser Leserunde werden wir über das neue Buch von J.K. Rolling schreiben, welches sie früher für ihre Kinder geschrieben hatte. Jetzt hat sie es aber aufgrund von Corona für die Harry Potter - Leser oder Ähnliches rausgebracht.
Außerdem werden wir das ein oder andere Mal in einem Separatem Thema vielleicht auch über die Harry Potter Buchreihe schreiben.

Ich wünsche viel Spaß dabei,
N.B.


Ich heiße euch alle herzlich in dieser Leserunde willkommen. Schön das ihr diese gefunden habt und auch etwas dazu beitragt, indem ihr uns eure Meinungen u.s.w. mitteilt.

12 Beiträge
Niclas05s avatar
Letzter Beitrag von  Niclas05vor 2 Jahren

Ich heiße die beiden neuen Leser/-innen herzlichst willkommen. Schön dass ihr auch dabei seid. 👍🏻😊

Community-Statistik

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks