Friedrich Schiller

(3.796)

Lovelybooks Bewertung

  • 3977 Bibliotheken
  • 43 Follower
  • 67 Leser
  • 166 Rezensionen
(807)
(1235)
(1133)
(434)
(187)
Friedrich Schiller

Lebenslauf von Friedrich Schiller

Der am 10. November 1759 in Marbach am Neckar geborene Johann Christoph Friedrich von Schiller ist, neben Goethe, der wohl bedeutendste Vertreter der klassischen deutschen Literatur. Nach dem Besuch der Militärschule und Studien in Jura und später Medizin fand er zunächst keine richtige Anstellung und hat als Regimentsmedikus ein geringes Gehalt bekommen. Schon immer interessierte er sich aber für die schönen Künste, doch sich damit zu beschäftigen, war ihm verboten. Um sich endlich entfalten zu können, folgten mehrere Umzüge Schillers - er lebte in Mannheim, Leipzig, Gohlis und letztendlich auch Weimar. In Weimar fühlte er sich letztendlich tatsächlich wohl und konnte dort mit seiner Frau Charlotte und den vier Kindern gut leben. Auch eine Freundschaft zu Goethe verband ihn hier. Leider war Schillers Leben auch von häufiger Krankheit geprägt, woraufhin er am 09. Mai 1805 an einer Lungenentzündung starb, die auf ein komplettes Organversagen hin folgte.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Zwei Brüder - Zwei Gegensätze

    Die Räuber

    Nadine_J

    08. August 2018 um 16:11 Rezension zu "Die Räuber" von Friedrich Schiller

    In Friedrich Schillers Drama "Die Räuber" geht es um zwei rivalisierende Brüder, die jeder für eine eigene Weltanschauung stehen. Während Franz Moor ein gefühlskalter Rationalist ist, ist Karl Moor ein Idealist voller Tatendrang. Die Liebe des Vaters kommt vor allem Karl Moor zu gute, was Franz eifersüchtig macht und ihn eine Intrige spinnen lässt, so dass Karl glaubt der Vater habe ihn verstossen und der Vater glaubt, Karl sei tot. Aus Enttäuschung gründet Karl Moor eine Räuberbande, dessen Anführer er wird und mit der er ein ...

    Mehr
  • Kabale und Liebe

    Kabale und Liebe

    amelone

    22. January 2018 um 14:46 Rezension zu "Kabale und Liebe" von Friedrich Schiller

    Tolles Buch ! Lasst euch von dem Namen Schiller nicht beängstigten und geniesst das Liebesdrama einfach !

  • Trauerspiel

    Kabale und Liebe

    Engi-Eli

    06. January 2018 um 20:15 Rezension zu "Kabale und Liebe" von Friedrich Schiller

    Ein trauriges Trauerspiel . Die zwischen der Adligen und der musikalischen bürgerlichen Mädchen .... Aber Sie sind unfähig gegenseitig sich zu vertrauen , die grundlegende Kommunikation oder die besondere Kommunikation fehlt bei Ihnen um zu klären usw. Die Wörter sind wichtiger als sie scheinen...

  • Schwere Kost

    Die Räuber

    la_vie

    06. January 2018 um 11:35 Rezension zu "Die Räuber" von Friedrich Schiller

    In "Die Räuber" von Friedrich Schiller geht  es um einen Vater und seine beiden Söhne. Der jüngere Sohn fühlt sich vom älteren in den Schatten gestellt und ist neidisch auf die Ansprüche, die der ältere aufgrund der Gesetzeslage geltend machen darf, und eifersüchtig auf die Beziehung des älteren zu einer jungen Frau. Der jüngere Sohn behauptet deswegen dem Vater gegenüber, dass der ältere Sohn die Familie entehrt habe und sich einer Bande Gesetzloser angeschlossen habe. Der Vater ist tief verletzt und verstößt den älteren Sohn, ...

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2018

    LovelyBooks Spezial

    Daniliesing

    zu Buchtitel "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    Herzlich Willkommen bei der Themen-Challenge 2018! Ich freue mich auf ein neues Jahr voller spannender Leseherausforderungen mit euch und natürlich auf viele tolle Gespräche rund um Bücher und Co. Jeder darf bei dieser Challenge das ganze Jahr über einsteigen und wir freuen uns über jeden Teilnehmer. Lasst euch von der nun kommenden langen Beschreibung nicht abschrecken. Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20 Bücher aus den 40 unterschiedlichen Themen zu ...

    Mehr
    • 3898
  • Soll ich meines Bruders Hüter sein?

    Die Räuber

    Ich_eben

    23. December 2017 um 13:31 Rezension zu "Die Räuber" von Friedrich Schiller

    Mit Schullektüre ist das ja immer so eine Sache...da gibt es Bücher, die einem einfach nur auf die Nerven gehen (ich sage nur "Die Wolke"...), Bücher, die einfach unnötig sind ("Medea. Stimmen"), aber auch Bücher, die man tatsächlich mag. Als wir in der zehnten Klasse "Die Räuber" lasen, verfluchten fast alle meine Mitschüler Schiller für dieses Werk. Auch meine Deutschlehrerin zeigte sich wenig begeistert und versprach uns, "Kabale und Liebe" würde besser werden. Doch mich zog dieses Drama schon von Beginn an in seinen Bann.Es ...

    Mehr
  • Jean d'Arc

    Die Jungfrau von Orleans

    Engi-Eli

    09. October 2017 um 10:48 Rezension zu "Die Jungfrau von Orleans" von Friedrich Schiller

    Dieses Stück basiert auf den Myth Jeanne d’Arc. Sie ist ein Bauernmädchen. Die Zeitspanne Hundertjährigenriegn krieg (1339–1453) Sie ist ein kleines Mädchen doch kein gewöhnliches Sie hat eine Begabung ..,.. Diese wird mit Symbolen angezeigt also eine Sicht des Leasers . Kurz gesehen Sie soll Frankreich verhelfen zum Sieg.

  • Muss man gelesen haben!

    Die Räuber

    Maria0001

    29. May 2017 um 20:51 Rezension zu "Die Räuber" von Friedrich Schiller

    "...Spiegelberg werden sie rufen..."

  • Ein Klassiker, der gefällt

    Maria Stuart

    Maria0001

    29. May 2017 um 20:25 Rezension zu "Maria Stuart" von Friedrich Schiller

    Schiller schreibt nicht nur eine interessante Geschichte - er tut dies vor allem mit dieser schönen, für ihn ganz und gar charakteristischen Sprache, die entzückt und belustigt zugleich.

  • Schiller, Friedrich: Die Jungfrau von Orléans

    Die Jungfrau von Orleans

    seoirse_siuineir

    21. May 2017 um 13:29 Rezension zu "Die Jungfrau von Orleans" von Friedrich Schiller

    Schiller weicht von der historischen Wirklichkeit an einigen Stellen ab, so läßt er Johanna z.B. auf dem Schlachtfeld sterben, während sie in Wirklichkeit als Ketzerin verbrannt wurde. Doch Schiller geht es eben nicht um eine historisch korrekte Darstellung, sondern um den Konflikt Johannas, die ihren göttlichen Auftrag nur dann erfüllen kann, wenn sie der Liebe abschwört (also quasi das Zölibat wählt). Johannas Situation wird unhaltbar, als sie sich ausgerechnet in einen feundlichen Engländer verliebt.Es ist natürlich schwierig, ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.