Friedrich Weissensteiner Die Söhne Maria Theresias

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Söhne Maria Theresias“ von Friedrich Weissensteiner

Fünf von den 16 Kindern, die Maria Theresia zwischen ihrem zwanzigsten und ihrem neununddreißigsten Jahr zur Welt brachte, waren Söhne. Zum Unterschied von deren Schwestern überlebten alle von ihnen das Kindesalter. Ein höheres Lebensalter als die Mutter ereichten auch sie nicht. Joseph starb mit 49, Leopold mit 47, Karl Joseph mit 16, Ferdinand Karl mit 52, Maximilian Franz mit 45.
Man wurde nicht alt im 18. Jahrhundert.
Maria Theresia behandelte ihre Söhne nicht anders als ihre Töchter. Sie brachte ihnen mütterliche Fürsorge, Liebe und Wohlwollen entgegen. Sie erhielten eine sorgfältige Erziehung und einen gediegenen Unterricht, da sie alle für eine Regententätigkeit vorgesehen waren.
Die Mutter hat das Leben der Söhne nicht nur beeinflusst, sondern bestimmt. Jeder von ihnen war im Rahmen ihrer dynastischen Vorstellungen für eine ganz bestimmte Aufgabe vorgesehen, jeder von ihnen musste die Frau heiraten, die sie eben aus diesen Überlegungen für ihn aussuchte. Nur bei den Plänen für ihren Sohn Karl, der frühzeitig starb, machte ihr der Tod einen Strich durch die Rechnung. Aber sie disponierte in diesem Falle rasch um.
Maria Theresia hat ihre Söhne wie ihre Töchter bis in das Erwachsenenalter getadelt und gescholten, selten gelobt. Sie nahm an ihrer Entwicklung und ihrem Schicksal interessierten Anteil, stand mit ihnen brieflich und/oder persönlich in regelmäßigem Gedankenaustausch.

Mit Joseph, ihrem Ältesten, der ihr Mitregent und Nachfolger war, kam sie am wenigsten gut aus. Das mag auch daran liegen, dass sich mit ihm größere Reibungsflächen ergaben als mit den anderen Söhnen. Er weilte in ihrer Nähe.

Endlich erfährt man mal etwas über die ganzen Söhne! sehr gut!

— Schneeflocke2013

Stöbern in Biografie

Heute hat die Welt Geburtstag

Der gebürtige Ostberliner war u. a. Keyboarder der Bands Feeling B und Magdalene Keibel Combo. Seit 1994 ist er bei Rammstein.

HEIDIZ

Das Verbrechen

Ein unglaublich gut recherchiertes Buch, das anhand der Mordserie an den Osage Indianern wieder einmal zeigt wie sehr Geld die Welt regiert.

Betsy

Ein deutsches Mädchen

Einblicke in Kindheit und Jugend in der Naziszene

Kaffeetasse

Adele: ihre Songs, ihr Leben

Gute Biographie, durch die auch Fans noch Neues über Adele erfahren. Mehr Fotos wären aber schön gewesen!

Cellissima

Rilke und Rodin

Eine durch und durch lesenswertes, weil ungemein lehrreiches Sachbuch.

seschat

Max

Wortgewaltige Schilderung des Jahrhunderkünstlers Max Ernst, fulminant und fesselnd, wie sein Leben und sein Werk.

Aischa

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks