Friedrich de la Motte Fouqué

 3.7 Sterne bei 60 Bewertungen

Lebenslauf von Friedrich de la Motte Fouqué

Friedrich Heinrich Karl Freiherr de la Motte Fouqué † 23. Januar 1843 in Berlin

Alle Bücher von Friedrich de la Motte Fouqué

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Undine (ISBN: 9783866478732)

Undine

 (58)
Erschienen am 07.07.2012
Cover des Buches Werke (ISBN: 9783487158327)

Werke

 (0)
Erschienen am 01.10.2019
Cover des Buches Werke (ISBN: 9783487144610)

Werke

 (0)
Erschienen am 01.01.2011
Cover des Buches Werke (ISBN: 9783487151175)

Werke

 (0)
Erschienen am 01.04.2014
Cover des Buches Werke (ISBN: 9783487152080)

Werke

 (0)
Erschienen am 01.03.2015
Cover des Buches Werke (ISBN: 9783487157061)

Werke

 (0)
Erschienen am 01.12.2018

Neue Rezensionen zu Friedrich de la Motte Fouqué

Neu

Rezension zu "Undine" von Friedrich de la Motte Fouqué

Ein tolles Kunstmärchen - vorrangig für Erwachsene
Zen-Colavor einem Jahr

Nach einer etwas längeren diesbezüglichen Pause habe ich mit »Undine« mal wieder einen deutschen Klassiker in Angriff genommen – und hatte zwei wunderbare Lesestunden. Die heraufbeschworene Atmosphäre hat mich ein wenig an Eichendorffs Taugenichts oder Marmorbild erinnert, was aber wahrscheinlich ein sehr subjektiver Eindruck ist.

Undine ist ein Elementargeist – und somit halb Geist, halb menschlich. Bloß fehlt ihr eine Seele. Diese bekommt sie, als der junge Ritter Huldbrand sie ehelicht und mit auf sein Schloss nimmt. Da die Menschen und deren Welt aber nun mal nicht perfekt sind, währt auch ihr Glück – obwohl Märchen, wenngleich Kunstmärchen – nicht ewig. Eifersucht, Stimmungsschwankungen, Intrigen, Ängste und die Missgunst bzw. Fürsorge der Elementargeister stehen dem Glück entgegen.

Und so bietet »Undine« ein wunderbares Kunstmärchen, dessen alte Sprache einen neben der eigentlichen Geschichte entführt, die aber trotzdem stets gut verständlich bleibt. Großes Drama, eine wunderbare Protagonistin (nicht ganz so archetypisch wie die typischen Märchenfiguren), viel Märchengefühl (wenn auch ein Märchen für Erwachsene) und ein schönes Märchensetting – all das sorgte dafür, dass mir das Büchlein wirklich sehr gut gefiel.

Die perfekte Lektüre für einen Sommernachmittag.

Kommentieren0
7
Teilen

Rezension zu "Undine" von Friedrich de la Motte Fouqué

Weg mit Grimms Märchen und her mit Undine!!!
Hellena92vor 2 Jahren

"Er hegte die heimliche Hoffnung, endlich auch ganz in Tränen zu verrinnen, und ist nicht selbst manchem von uns andern in großem Leide der ähnliche Gedanke mit schmerzender Lust durch den Sinn gezogen?"


Undine ist eine Erzählung von Friedrich de la Motte Fouqué. Sie erschien 1811 in seiner Zeitschrift Jahreszeiten und als Buch.

Ritter Huldbrand durchreitet auf Geheiß seiner angebeteten Bertalda, der Pflegetochter eines Herzogs, einen Spukwald und erreicht eine Landspitze mit einem alten Fischerspaar und ihrer Adoptivtochter Undine. Die eines Tages als kleines Kind angespült wurde. Undine besitzt einen unwiderstehlichen, kindlichen Charme, der den Ritte Huldbrand alsbald umschmeichelt und in Besitz nimmt. Aufgrund der aufsteigenden Flut sind Undine und er, sowie die Fischersleute in dem kleinen Häuschen gefangen, als dann auch ein Pastor den Weg zu ihnen findet, vermählen sich Undine und Huldbrand.
Mit der Vermählung wird Undine eine Seele gewährt die von dem Oheim Undines, Kühleborn.
Als Undine in die Stadt kommt und auf das Schloss, trifft auch die Jungfrau Bertalda wieder auf Huldbrand und ist vor Eifersucht auf Undine zermürbt.

Doch bald merkt Huldbrand, dass Undine nicht Mensch werden kann und immer irgendwie Meeresgeist bleiben soll und dies treibt ihn in die Arme Bertaldas, was von Kühleborn nicht toleriert werden kann und somit alles Mögliche anstellt, um Undine zu retten.


Der Stil Fouqués ist wunderschön. Er schafft es mit seinen Formulierungen, auch wenn sie natürlich nicht mehr unserer Sprache gleichen, eine fantastische Welt zu basteln. Er ist der Natur sehr zugetan und schafft im Leser eine Liebe für die Natur, die Liebe und die Fantasie zu entfachen, die ich bei den heutigen Autoren häufig vermisse. Undine ist zudem ein so herzlicher Charakter, dass ich manchmal dachte, wenn sie ein Mensch wäre, würde sie sicher anders handeln. Ich stelle mir vor, dass dies auch der versteckte Apell der Geschichte ist. Wir werden mit Seele geboren und verkommen im Umgang mit Mitmenschen und der Umwelt. Undine bekommt erst mit ca. 19 eine Seele und lernt dadurch die Welt anders wahrzunehmen. Das sollten wir auch wieder!

Die Zeichnungen in diesem Buch sind sehr passend. Weich, wunderschön und es dar auch interpretiert werden. Ich liebe so etwas!

Ich könnte noch so viel mehr erzählen und schreiben, aber dies soll erst einmal reichen!
Ich wünschte, dass jeder Grimms Märchen ins Bücherregal verbannt und statt dessen endlich mal ein schönes Märchen liest, dass nicht grausam ist, sondern liebevoll, fantastisch und berührend!

Kommentieren0
5
Teilen

Rezension zu "Undine" von Friedrich de la Motte Fouqué

Undine
I-heart-booksvor 5 Jahren

Am liebsten hab ich die Epochen Realismus und Romantik wenn es um Deutsche Literaturepochen geht. Vor allem Märchen und Sagen die in jener Zeit von den Grimm Brüdern oder eben auch von Autoren wie de la Motte Fouqué.

Undine ist eine schaurig-schöne, wenn auch traurige Geschichte. Wer Märchen mag sollte sich diese Geschichte unbedingt nicht entgehen lassen!!

Kommentieren0
10
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Hallo habe jetz bei Rezensionen mal den Inhalt des Kunstmärchens Undine aufgeschrieben und würde mich über Rückmeldungen, euere Ansichten zu diesen Märchen und euere Meinung zu Moral der Geschichte und Charakterisierung freuen danke schonmal
1 Beiträge
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Friedrich de la Motte Fouqué wurde am 12. Februar 1777 in Brandenburg an der Havel (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 110 Bibliotheken

auf 9 Wunschzettel

von 3 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks