Friedrich de la Motte Fouqué , Renate Wacker Undine

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Undine“ von Friedrich de la Motte Fouqué

Renate Wacker illustriert in romantisch anmutenden Bildern die märchenhafte Erzählung um das Schicksal des verlockenden Meerfräuleins Undine, die seit zweihundert Jahren die Leser verzaubert. Das Meerfräulein Undine ist ein Elementargeist: weder ganz Natur noch ganz Geist. Sie wünscht sich nichts sehnlicher als eine Seele. Denn dies würde auch bedeuten, zu einer einzigen Welt zu gehören. Durch die Liebe zu einem Menschen, dem jungen Ritter Huldbrand, wird ihr Wunsch Wirklichkeit und bringt ihr gleichzeitig die Unsterblichkeit. Doch mit der Seele hat nicht nur Undine Zugang zur irdischen Welt, sondern das irdische Leid auch zu ihr. Fouqués "Undine" spielt in einer fantastischen mittelalterlichen Welt. Dieses Meisterwerk der romantischen Erzähltechnik hat viele spätere literarische Arbeiten beeinflusst, darunter Hans Christian Andersens "Die kleine Meerjungfrau", Oscar Wildes Märchen "Der Fischer und seine Seele", Jean Giraudoux’ Theaterstück "Ondine" und Ingeborg Bachmanns Erzählung "Undine geht".

Stöbern in Klassiker

Die schönsten Märchen

Eine schöne Märchensammlung die nicht nur Kinder in andere Welten entführt.

Belladonna

Stolz und Vorurteil

Die fünf Bennet-Töchter sollen verheiratet werden, was nicht so einfach ist. Ein wundervoller Roman, den ich immer wieder gerne lese!

AnneEstermann

Woyzeck

unvollendet und chaotisch. Man versteht zwar, was der Autor zeigen wollte, aber das hilft auch nicht mehr viel

STERNENFUNKELN

Macbeth

Eines der besten Werke Shakespeares, meiner Meinung nach.

SophiasBookplanet

1984

Ein Buch so wichtig und aktuell wie nie zuvor. Sollte jeder mal gelesen haben.

Antje_Haase

Das Fräulein von Scuderi

Sehr langweilig (ich musste es für die Schule lesen)

Dreamcatcher13

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen