Fritz-Stefan Valtner Mein Name ist Jacey, die Hauskatze

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mein Name ist Jacey, die Hauskatze“ von Fritz-Stefan Valtner

EIN MUSS FÜR JEDEN LIEBHABER MIAUENDER SAMTPFOTEN. Jacey, Katze aus gutem Hause, eine echte Diva, genießt die Verwöhneinheiten ihrer Dienerschaft, ihre nächtlichen Erkundungsgänge, ihre gaumenschmeichelnden Speisespezialitäten und Kuschelstunden bei ihren Menschen. Alles könnte so schön sein, wenn... ja, wenn sie nicht von einem Fettnäpfchen ins nächste tänzeln würde, sie nicht so oft aus misslichen Lagen befreit und gerettet werden müsste. Ihre Menschenfamilie scheint sie für einen Clown auf 4 Pfoten zu halten, so oft, wie sie ausgelacht wird... Humorvolle Abenteuer einer Katze mit dem Hang zu Katastrophen.

Amüsanter Einblick in die Sichtweisen einer Katze.

— Bianca75

Stöbern in Sachbuch

Ausgestorben, um zu bleiben

Wirklich tolle Zusammenfassung der neuesten Erkenntnisse und Umwälzungen in den letzten 200 Jahren, informativ und hochinteressant

Bibliomania

ANIMA

Ein wunderbarer Traum ist entstanden und präsentiert sich hier. Volle Empfehlung für dieses tolle Buch.

Sikal

Wandern. Radeln. Paddeln.

Ein sehr inspirierendes Buch mit netten Anekdoten, das Lust auf Reisen macht.

beyond_redemption

Vom Anfang bis heute

Weltgeschichte kurz und knackig erzählt, für jung und alt geeignet.

BirPet

Der letzte Herr des Waldes

Wirklich tief beeindruckendes Buch. - Was machen wir nur mit unserem Planeten?!

WJ050

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tagebuch einer Hauskatze

    Mein Name ist Jacey, die Hauskatze

    Bianca75

    Klappentext: Jacey, Katze aus gutem Hause, eine echte Diva, genießt die Verwöhneinheiten ihrer Dienerschaft, ihre nächtlichen Erkundungsgänge, ihre gaumenverwöhnenden Speisespezialitäten und Kuschelstunden bei ihren Menschen. Alles könnte so schön sein, wenn... ja, wenn sie nicht von einem Fettnäpfchen ins nächste tänzeln würde, sie nicht so oft aus misslichen Lagen befreit und gerettet werden müsste. Ihre Menschenfamilie scheint sie für einen Clown auf 4 Pfoten zu halten, so oft, wie sie ausgelacht wird... Meine Meinung: Der Autor schreibt, aus der Sicht der Hauskatze Jacey, kleine amüsante Erlebnisse von Jacey. Gespickt wird das flüssig zu lesende Buch durch kleine handgemalte Zeichnungen. Das Buch hat mir sehr gefallen, da ich selber "Dienerin" oder auch Zweibeinmami von zwei Katzen bin. Beim Lesen musste ich sehr oft lachen, weil ich doch die ein oder andere Parallele zu unseren beiden Katzen finden konnte. Wer selber Katzen besitzt und liebt, für den ist das ein wunderbares und kurzweiliges Buch.

    Mehr
    • 3

    Bianca75

    05. January 2016 um 21:37
    mistellor schreibt Danke für diesen Tipp. Kommt sofort auf meine Wunschliste.

    :0) Bitte bitte :0)

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.