Fritz J. Raddatz Nizza - mon amour

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nizza - mon amour“ von Fritz J. Raddatz

"Nizza - stolz, verschwiegen, rätselvoll und lasterhaft. Unergründlich wie jede schöne Frau. La ville ist weiblich." Fritz J. Raddatz Dieses Buch ist das Dokument der Liebesgeschichte zweier Stars: Fritz J. Raddatz, der eloquente wie geistsprühende Homme de lettres des deutschen Feuilletons, trifft auf - Nizza, die spröde Schöne des Mittelmeers. Das Ergebnis: Liebe auf den ersten Blick! In einer wortgewaltigen Pilgerreise zum Kunst- und Literaturort Nizza und in die Umgebung, zu Monet, Picasso, Renoir, zu Nietzsche und ans Grab von Klaus Mann, beschwört Fritz J. Raddatz einen der großen europäischen Sehnsuchtsorte, denkt über das Verhältnis zwischen Geist und Geld nach und über die - fast - egalitären Freuden der Tafel: "Nizza ist so unbeständig und wechselhaft wie das Meer: mal spiegelnde Glätte, mal gischtende Brandung, so hat auch die Stadt ihre eigenen Gezeiten; sie ist so verlockend, so stachelig, so duftend, so farbprächtig wie jene schon lüstern und neidvoll bewunderten 'Plateaux Crustacés' voll kleiner Muscheln und großer Krebse, meeresblanker Austern und schwarzstachelig verschlossener See-Igel, von den zart-rosa Fühlern der Langusten umfangen, mit Seetang garniert." (Quelle:'E-Buch Text/01.09.2011')

Stöbern in Romane

Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

Eine Reise bei der Michele sein eigenes "Ich" wiederfindet. Ein sehr schönes Hörbuch

Kuhni77

Dann schlaf auch du

Spannend, schockierend und furchtbar traurig. Ein sprachgewaltiges Buch, dass sich so richtig keinem Genre zuordnen lässt. Lesenswert!

Seehase1977

Drei Tage und ein Leben

Ein beinahe poetisch anmutendes Psychodrama

Bellis-Perennis

Und es schmilzt

Selten so ein langweiliges Buch gelesen. 22 Euro hätten besser angelegt werden können. Leider.

Das_Blumen_Kind

Underground Railroad

Tief bedrückendes Portrait einer Gesellschaft! Das Buch war nicht immer schön, aber immer lesenswert.

Linatost

Als der Teufel aus dem Badezimmer kam

Improvisation pur... kein Tiefgang, kein gar nichts... Schade!

herrzett

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen