Fremde auf dem Pfad der Nachdenklichkeit

von Fritz Mühlenweg 
4,0 Sterne bei1 Bewertungen
Fremde auf dem Pfad der Nachdenklichkeit
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Inhaltsangabe zu "Fremde auf dem Pfad der Nachdenklichkeit"

Dies ist der Roman, der am dichtesten an den Vorkommnissen einer tatsächlichen Expedition bleibt: Fritz Mühlenweg war von Anfang an mit dabei, als der schwedische Ostasien-Forscher Sven Hedin im Frühjahr 1927 zu seiner letzten großen Expedition aufbrach.
Von Peking aus sollte der Weg zunächst durch die Wüste Gobi nach Urumtschi gehen. Im Herbst geriet die Expedition mit über zweihundert Kamelen in Versorgungsschwierigkeiten. Sven Hedin betraute den 28-jährigen Deutschen, der sich in kritischen Situationen durch seine logistischen Fähigkeiten wie auch durch sein beherztes Handeln ausgezeichnet hatte, mit einer gefährlichen Sondermission. Mit dem Mongolen Pantje und dem Chinesen Tjang sollte er in der fernen Wüstenstadt Hami Proviant besorgen. Es war bekannt, daß marodierende Räuberbanden die Wüstenwege beobachteten. Aus diesem Abenteuer unweit der Seidenstraße, das er in seinen Expeditionstagebüchern festgehalten hatte, gestaltete Fritz Mühlenweg ein Vierteljahrhundert später seinen spannenden Roman.
Die Episode aus der Expedition wurde für ihn zu einer Geschichte von Gefährdungen, die die eigentliche Reise ausmachen. Die Mauer der Wüstenstille auf dem »Pfad der Nachdenklichkeit« wird immer wieder von ungeahnten Begegnungen durchbrochen. Die zauberische Kraft des Erzählers Fritz Mühlenweg verwandelt die Erkundungen auf Karawanenwegen, die Gespräche über Kamele und verfallene Siedlungen, die Suche nach der nächsten rettenden Wasserstelle und schließlich die schier weglose Flucht zu Fuß in eine durchscheinende Geschichte: vom Suchen und Wiederfinden, von Verlassenheit und Tröstung, von Angst und Glück.
Durch die Zuversicht seines mongolischen Freundes Pantje (»Keine Besorgnis deswegen«) und die Gelassenheit des Chinesen Tjang (»Man muß die Zeit nicht wichtig nehmen«) wird dem Europäer sein Augenmaß für rechtes Handeln in der Wüste und für zuwartende Höflichkeit unter Fremden geschärft.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783909081530
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:301 Seiten
Verlag:Libelle
Erscheinungsdatum:28.10.2013

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Romane

    Vorfreude! So freuen sich unsere Leser auf das Buch

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks