Angst oder Heilung

von Fritz Rohrhofer 
5,0 Sterne bei1 Bewertungen
Angst oder Heilung
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Angst oder Heilung"

Der Energetiker Martin WEBER (Erfolgstherapeut vieler Spitzensportler nach Sportverletzungen) arbeitet mit den Selbstheilungskräften seiner Patienten. Energetische Blockaden werden dabei aufgehoben. Was kann und muss jeder selbst dazu beitragen? Was führt zu solchen Blockaden?
Der Entwicklung bzw. Nachreifung eines positiven Lebensgrundgefühles (Voraussetzung für das Wirksamwerden dieser Selbstheilungskräfte) ist in diesem Text breiter Raum gewidmet, wobei besonders auf die Entwicklung unserer Charakterorientierung und unserer Prägungen eingegangen wird.

Da die Lyrik über Ausdrucksmöglichkeiten wie kein anderer Sprachstil verfügt, werden manche Gedanken auch in Gedichtform ausgedrückt, etwa:

Versuchen wir, nun zu ergründen,
was wann wie wo sich eingespurt,
was unser In-der-Welt-Befinden
maßgeblich hat geprägt, dann münden
wir jedes Mal bei der Geburt.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783038860082
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:106 Seiten
Verlag:Österreichische Literaturgesellschaft
Erscheinungsdatum:08.03.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    R
    rohrhofervor 5 Monaten
    Wichtiger Text für Burnout-Gefährdete!

    „Prinzipiell liest sich der Text flüssig, die vorgebrachten Gedanken sind schlüssig und nachvollziehbar, der Leser kann dem Autor gut folgen. Des Autors subjektive Note ist durchgängig im Text präsent, dies ist aber sicherlich auch so gewollt und meinerseits auch keine negative Kritik.“  [Lektorat]

     

    Das Buch ist sicher für jeden interessant, der sich selbst und andere besser kennen und verstehen lernen will, was allerdings nicht immer angenehm ist. Wer damit keine Freude haben wird sind einerseits jene, die die Verantwortung für ihr körperliches und seelisches Wohlbefinden immer an andere delegieren, andererseits jene, die genau davon recht gut leben.

     

    „Du hast ein Buch über unsere ‚Selbstheilungskräfte‘ geschrieben, und dass ‚jeder Mensch sein eigener Heiler‘ sein kann. Ich habe nun schon zwei Kapitel mit großem Interesse aber wachsendem Unsicherheitsgefühl gelesen. Warum?  Weil ich noch nicht den Zusammenhang mit dem Ganzen sehe. Da musst Du mir helfen.“ [Maria, Schwester des Autors]

    Diese Kritik ist sicher berechtigt, und dieser Kommentar ist dazu da, der Leserin, dem Leser von vornherein klarzumachen, worauf das Ganze hinaus will. Das Buch wurde angeregt durch Erfahrungsberichte Martin WEBERS, der selbst die Bezeichnung ‚Energetiker‘ ablehnt, aber Energieflüsse im Körper eines Menschen spürt, wo sie fließt oder fließen sollte, oder wo sie blockiert wird. „Es gibt Dinge, die weit über die Schulmedizin hinausgehen – das ist eines davon.“ Mit meinem naturwissenschaftlich geprägten Welt- und Menschenbild war das zunächst alles nicht vereinbar. Dennoch wurde ich das Gefühl nie los, dass es sich hier um etwas sehr Reales in unserem Körper, in unserem Leben handelt. Die Übereinstimmung in der Beurteilung unseres gesundheitlichen Schicksals einerseits, aber vor allem die Verschiedenheit der Induktionsbasis andererseits reizte mich, den Spagat zu wagen, diese Phänomene aus meiner Sicht zu begründen und zu erklären. Um die wenigen aber wesentlichen Gemeinsamkeiten verständlich zu machen, musste ich wohl oder über weit ausholen und erst eine gemeinsame Sprache finden. Wirklich überzeugend wäre mein Buch, wenn die Leserin, der Leser allein aufgrund der Tatsachen, die ich schildere, über die Voraussetzungen zur Selbstheilung zu denselben Schlussfolgerungen käme wie ich.  [Fritz Rohrhofer, Autor]

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks