Fritz Schneider

 3.5 Sterne bei 13 Bewertungen
Autor von Marock`n Roll, Wegweiser für Consumvereine und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Fritz Schneider

Ein Irrtum wackelt mit dem Schwanz

Ein Irrtum wackelt mit dem Schwanz

 (0)
Erschienen am 22.10.1998
Medienkompetenz von Lehrkräften in Sachsen

Medienkompetenz von Lehrkräften in Sachsen

 (0)
Erschienen am 15.04.2014
Marock`n Roll

Marock`n Roll

 (13)
Erschienen am 17.08.2018

Neue Rezensionen zu Fritz Schneider

Neu

Rezension zu "Marock`n Roll" von Fritz Schneider

Marock`n Roll: Sex, Drugs, Art and a Surfing Soul
Wurm200vor 3 Monaten

Fritz Schneider

Marock`n Roll: Sex, Drugs, Art and a Surfing Soul

Fritz Schneider


Autor: Am 31. Oktober erblickt Fritz Schneider im kalten St. Petersburg das Licht der Welt. Er wächst als zweites der drei Kinder von Arnold und Ursula Schneider in einer Künstler- und Akademikerfamilie auf. Arnold hat nach dem Krieg Musik und Ursula Mathematik studiert. Im Alter von 10 Jahren kommt Fritz mit seiner Familie als Russlanddeutscher Aussiedler nach Ostberlin. In den folgenden neun Jahren lebt er in verschiedenen Städten der ehemaligen DDR. Unter anderem in Leipzig und Erfurt, bevor er im Winter 71 unter abenteuerlichen Umständen aus der Arbeiter- und Bauernrepublik flüchtet. Nach kurzem Aufenthalt in Frankfurt und Köln beschließt er, die Welt zu bereisen. Er hält den Daumen raus und bricht auf, mit einem halbvollen Rucksack und einem leeren Portemonnaie. Einmal quer durch Europa, über Nordafrika in den Orient nach Afghanistan, Pakistan und Indien über Indonesien nach Australien, und dann mit dem Segelboot über den Pazifik. Während dieser Zeit hält er sich mit einfachen Jobs, als Tellerwäscher und Handwerksgehilfe, über Wasser. Am 01. Mai 1975 setzt Fritz zum ersten Mal seinen Fuß auf den amerikanischen Kontinent. Angekommen in einer Stadt, in die er sich sofort verliebt. San Francisco! Hier bleibt er ein paar Jahre, befor er sich wieder auf den Weg macht. Er setzt Segel und schippert nach Costa Rica, reist durch ganz Mittel- und Südamerika und verdient sein Geld als Straßenmusiker und Drogenkurier. Immer wieder jedoch zieht es ihn zurück zu seiner großen Liebe, und so wird seine Heimat schließlich San Francisco. In den späten Achtzigern leitet er eine der unzähligen illegalen Weedfarms im Norden Kaliforniens. Ab den Neunzigern arbeitet er als Surf-, Kletter- und Yogalehrer. Er spielt in verschiedenen Bands und versucht sich als Performance-Künstler, Maler und Bildhauer. Seit Anbruch des neuen Jahrtausends auch als Fotograf, Kameramann und Hobby-Regisseur von Kurzfilmen. In den letzten zehn Jahren hat er als Autor seine Liebe zur Poesie und seine Leidenschaft für Belletristik ausgelebt. (Quelle: Amazon)                                   

Hanno hat einen schweren Schicksalsschlag zu bewältigen. Sein Bruder Mark, ist beim Klettern tödlich verunglückt, wobei Hanno eher denkt, dass es sich dabei um Selbstmord handelt. Um alles zu bewältigen, macht Hanno sich, samt seiner Ausrüstung zum Surfen, auf den Weg nach Marokko.

Seine Freundin Elli, mit der er eine offene Beziehung führt, ist währenddessen in Leipzig geblieben und geht dort Ihren Vorlieben von Sex und Partys nach.

Hannos Ex-freundin Lena, ist auf einer Weed Farm in Nordkalifornien unterwegs, um dort zu arbeiten.

Hannos Freund Rob klettert auf Berge und kommt bei einer Solotour ziemlich an seine Grenzen. Dabei wird Ihm schnell klar, wie schwer es eigentlich ist, seine Erfahrungen zu erweitern.


Die Geschichte rund um die vier Protagonisten des Buches, wird in insgesamt 32 Kapitel erzählt. Was schnell auffällt, ist die Tatsache, dass die Kapitelüberschriften alle in englisch geschrieben sind und es sich dabei um Titel von Musikern handelt (die jeweiligen Künstler finden sich ebenfalls unter der Kapitelüberschrift). Hier kann der interessierte Leser, selbstständig nachschauen und reinhören.

Neben den englischen Überschriften, gibt es im Buch selbst auch recht viel, was in englisch geschrieben ist (größtenteils die Dialoge). Dies ist auf der einen Seite authentisch, da die Charaktere im Ausland sind und sich somit wohl englisch unterhalten, auf der anderen Seite, muss der/die Leser/in beim Lesen selbst, auch einiges an englischen Wörtern kennen und verstehen. Hier wäre es eventuell besser gewesen, nur darauf hinzuweisen, dass englisch gesprochen wird und die vielen Dialoge dann selbst auf deutsch zu schreiben.

Neben dem englisch, werden einem beim lesen ebenfalls die vielen Vokabeln auffallen, die sich rund um die Aktivitäten der Charaktere drehen. Hier wurde jedoch mitgedacht und es gibt am Ende des Buches ein Glossar, das gut gegliedert ist. So kann man zielsicher die Vokabel suchen und finden, die man nicht kennt und versteht.

Passend zu den vier Charakteren, hat das Buch auch vier Handlungsstränge, von denen sich alle mehr oder weniger um Hannos verstorbenen Bruder Mark drehen. Dies sorgt beim Lesen dafür, dass man sich recht viele Handlungen merken muss und man es gerne mal zu Verwechslungen kommt. Anfangs scheinen die Handlungen noch recht unabhängig voneinander abzulaufen, zum Ende hin, finden aber einige der Stränge zueinander. So unterschiedlich wie die Charaktere und ihre Handlungen sind, so unterschiedlich sind auch Ihre Gefühle. Von depressiv bis glücklich, findet sich im Buch alles wieder (alles ist bunt gemischt, genau wie auf dem Cover auch). Von all den Dingen, kann der/die Leser/in auch nach Ende des Buches, etwas mitnehmen. Dazu tragen besonders, die Worte am Ende des Buches bei. Am Ende liegt hinter einem ein Buch, das gekonnt die Höhen und Tiefen des Lebens einzufangen und anhand vier verschiedener Charakteren, wiederzugeben.


Cover: Auf den ersten Blick mag dieses Cover recht unübersichtlich wirken, jedoch hat alles, was man dort sieht, etwas mit dem Buch zu tun. Auf der Vorderseite sehen wir eine bunte Welle, auf der ein Surfer surft. Dies bildet einen der Protagonisten des Buches ab, welcher ebenfalls Surfer ist. Die Regenbogenwelle bildet den Bezug zu dem freien Leben, wo man auch gerne mal einen Joint raucht (ähnlich den “Hippies”). Im Hintergrund der Welle sehen wir einen Arm, an dessen Hand der Bilderrahmen hängt, auf dem der Titel des Buches steht. Verfolgen wir den Finger der Hand, so sehen wir, dass er in einem Joint endet. Drogen sind bei jedem der Charaktere Alltag. Der Titel des Buches passt sehr gut zum Inhalt des Buches, besonders der Untertitel. Alle vier Worte, die hier stehen, finden sich im Buch wieder und passen zu jeweils einem der vier Protagonisten des Buches.

Die Rückseite des Covers ist ebenso verwirrend wie die Vorderseite und bildet im wesentlichen Dinge der vier Protagonisten ab. Hier finden sich jedoch Anspielungen zu den letzten zwei Protagonisten wieder (die anderen zwei finden sich auf der Vorderseite wieder). Bergsteiger und Helfer bei einer Hanf Farm.

Insgesamt ist das Cover recht verwirrend, passt jedoch sehr gut zum Inhalt des Buches und wurde gut umgesetzt. Im Regal ist es sicherlich ein Hingucker.


Fazit: Ein wirklich gelungenes Buch, das leider wegen der recht langen Passagen in Englisch, einiges einbüßt. Wer sich aber zutraut, auch diese Passagen zu meistern, kann diesem Buch ruhig seine Aufmerksamkeit schenken, auch wenn der Preis von 15 Euro etwas hoch scheint. Von mir gibt es 4/5 Sterne für dieses Auf und Ab der Gefühle.


Klappentext: Hanno macht sich auf nach Marokko, um in den Wellen und Welten eines fremden Kontinents die Vergangenheit zu bewältigen, seine Ängste zu überwinden und sich als Künstler neu zu erfinden. Seine Exfreundin Lena ist zur selben Zeit in den magischen Bergen Nordkaliforniens auf einer der zahlreichen Weed-Farms, um ihre Reisekasse aufzubessern. Hannos neue Freundin Elli tanzt durch die hippste Straße des Ostens und sein Kumpel Rob ist in den vertikalen Wänden der Alpen damit beschäftigt, seinen Horizont zu erweitern. Zusammen begeben sie sich auf unterschiedliche Reisen durch den Kosmos des modernen Beziehungschaos, auf der Suche nach Geborgenheit, Freiheit, Abenteuer und Selbstentfaltung. (Quelle: Fritz Schneider)


Autor: Fritz Schneider

Titel: Marock`n Roll: Sex, Drugs, Art and a Surfing Soul

Verlag: Fritz Schneider

Genre: Roman

Seiten: 290

Preis: Taschenbuch:15,00 // eBook:5,99

Erstveröffentlichung: 2018

ISBN: 978-3982008707


https://filme-buecher-mehr.de/

Kommentieren0
7
Teilen

Rezension zu "Marock`n Roll" von Fritz Schneider

Finde dein Glück
Petzipetravor 3 Monaten

No woman, no cry

oder 
God
sind Kapitelüberschriften aus Songtexte, das gefällt mir ist schräg sowie das Cover bunt und vollgepackt mit lauter Infos.

Der Autor schreibt flüssig in der dritten Person.
Es geht um 4 junge Menschen die ihr Glück auf dieser Welt verstreut suchen. Besser gesagt auch verschiedenen Kontinenten.
Um und mit Beziehung der eher offenen Art aber auch mit gravierenden Veränderungen zu kämpfen haben.

Ein sehr interessantes Buch für zwischendurch.

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Marock`n Roll" von Fritz Schneider

Mal was anderes
DeniseWolfvor 4 Monaten

Design:

Das Cover ist ziemlich bunt und chaotisch gestaltet. Man erkennt viele Elemente, die im Buch thematisiert werden oder zur Handlung beitragen und vieles wird einem erst nach dem Lesen bekannt. Auch die Farbgebung spielt eine wichtige Rolle.

Das Cover finde ich okay. Es ist nicht direkt mein Stil, aber durch den handgezeichneten Charakter hat es auf jeden Fall Persönlichkeit und zeigt dabei auch von außen, wie einzigartig dieses Buch ist.

Zusammenfassung der Handlung in eigenen Worten:

In Marock’n Roll geht es hauptsächlich um Hanno und mit ihm befreundete Personen. Hanno ist Künstler und möchte nach dem Tod seines Bruders die Kunst endlich richtig ausleben. Da seine Familie ihn nicht versteht, haut er für ein paar Monate nach Marokko ab, wo er an seinen Kunstwerken arbeitet und nebenbei surft und Yoga macht.

Seine Exfreundin Lena arbeitet währendessen in Kalifornien auf einer Weed-Farm. Dort ist sie mit Kevin zusammen und muss feststellen, dass sie dem Thema offene Beziehung auch dort nicht entkommt.

Hannos aktuelle Freundin Elli lebt ein sehr freizügiges Leben. Die beiden führen eine offene Beziehung und deshalb tanzt Elli durch das Nachtleben und schläft, mit wem sie will. Sex und Tanzen sind ihr Leben und das zeigt sie auch sehr offen.

Rob, der beste Freund von Hannos Bruder, klettert und macht auch eigene Touren durch die Alpen. Seine Freundin Biene macht sich zwar Sorgen, möchte ihm diese Leidenschaft aber auch nicht verbieten. Außerdem muss er Geld verdienen, da sich bald etwas ändern wird.

Erzählstruktur:

Erzählt werden alle Handlungsstränge in der dritten Person und in der Vergangenheitsform, aber mit Zugang zu den Gedanken und Gefühlen der Charaktere, die im jeweiligen Kapitel im Vordergrund stehen. Dabei springen die Handlungsstränge hin und her und anfangs ist nicht ersichtlich, wo die Berührungspunkte genau liegen außer eben eine gemeinsame Vergangenheit. Gegen Ende fügen sie sich aber zusammen.

Am Ende des Buches befindet sich übrigens eine Erklärung zu allen Surf-, Kletter- oder Weed-Vokabeln, die in der Geschichte fallen. Leider ist mir das zu spät aufgefallen. So hab ich mich während den Dialogen oft geärgert, dass ich mit einigen Begriffen nichts anfangen kann. Aber jedes Mal googlen hätte den Lesefluss gestört.

Auch die englischen Dialoge haben mich oft ein wenig rausgebracht. Es sind nicht viele und das Englisch ist wirklich nicht schwer (im Gegenteil), aber das Gehirn muss ja trotzdem hin und her schalten. Klar, ist es mal interessant, aber es hat mir nicht so gefallen.

Eindruck zu Plot und Wendungen:
Die Story plätschert dabei so vor sich hin. Sie ist eben aus dem realen Leben entsprungen, weshalb es manchmal zu Schicksalsschlägen kommt und manchmal eben jemand Erfolg mit etwas hat. Das Ganze war so unvorhersehbar, wie das Leben selbst, was mir aber sehr gefallen hat.

Das Ende hat mich allerdings nicht ganz so berührt, wie ich es gehofft habe. Das lag aber einfach daran, dass gewisse Perspektiven am Ende nicht mehr thematisiert wurden und so die Ereignisse doch irgendwie mit einer gewissen Distanz nahegebracht wurden.

Entwicklung von Hanno:

Die Hauptperson der Hauptpersonen macht im Laufe der Geschichte einiges durch. Er wird immer von Rückblicken über seinen Bruder begleitet, die im Gegensatz zur Hauptstory im Präsenz verfasst sind. Eingeleitet werden diese Rückblicke auch immer auf dieselbe Art und Weise, die ich ein klein wenig zu komisch fand.

Hanno selbst ist sehr sympathisch. Er möchte seinen eigenen Weg finden und endlich seine Vergangenheit verarbeiten, weshalb er sich in ein anderes Land aufmacht. Dort hat er anfangs wirklich die Möglichkeit, sich zu entfalten, was ihm auch sehr gut tut. Dieser Start gibt ihm auch genug Stärke für alles, was im Laufe der Geschichte passiert. Außerdem lernt er viel und mit ihm der Leser. Dabei bleibt er sich im Kern aber durchweg treu.

Über Lena:

Lena ist anfangs sehr sehr sensibel und in sich gekehrt. Sie fühlt sich nicht so recht wohl in der Gruppe, zumal Amanda, die sogenannte Mom der Trimcrew, sie nicht wirklich akzeptiert. Sie ist mit Kevin zusammen, kommt aber nicht so recht klar, dass er eine offene Beziehung möchte. Sie bleibt eher für sich. Ihre Entwicklung ist ebenso überraschend wie nicht nachvollziehbar. Dennoch war sie mir sympathischer als Elli.

Eindruck zu Elli:

Elli ist das genaue Gegenteil von Lena. Sie ist feurig, temperamentvoll und leidenschaftlich und sie liebt es, mit jedem zu schlafen, der ihr einfach gefällt. Dabei lässt sie ihre Finger weder von ihren Freunden noch von ihrem Mitbewohner und sie spielt dabei auch gern mal mit Gefühlen. Im Grunde ist sie sehr sorglos, aber sie hat große Angst davor, dass jemand sein ganzes Glück auf ihren Schultern ablädt. Ihr Motto ist: Jeder ist seines Glückes Schmied. Und so lebt sie auch. Im großen und ganzen verändert sie sich auch nicht. Aber als Hanno sie braucht, ist sie für ihn da und das zeigt, dass sie trotz allem ein großes Herz hat.

Allerdings war sie mir eher unsympathisch durch ihre sehr extrovertierte und sorgenfreie Art und Weise.

Robs Darstellung:

Rob war mir dagegen sehr sympathisch. Was er sich als Ziel nimmt, das zieht er durch. Seine langjährige Freundin Biene ist ihm dabei das Teuerste und Liebste, was er hat. Dennoch rufen ihn die Berge und er genießt die Kraft und die Freiheit, die ihn beim Klettern durchströmen. In gefährlichen Situationen behält er einen kühlen Kopf. Auch er denkt oft an Mark zurück. Man merkt, dass der Verlust ihn immer noch beschäftigt. Trotzdem blickt er weiterhin nach vorn in die Zukunft.

Einen Antagonisten an sich gibt es in diesem Buch nicht. Allerdings erleben fast alle Charaktere einen Schicksalsschlag und müssen diesen irgendwie verarbeiten. Das hat das Ganze sehr interessant gemacht.

Nebenpersonen:

Viele der Nebenpersonen haben polarisiert. So gab es einige, die ich gern mochte und die ich ins Herz geschlossen habe, wie zum Beispiel Omar oder Liese. Und dann gab es welche, die ich absolut gar nicht mochte, wie Kevin oder Amanda. Jeder Charakter hatte eine gewisse Tiefe, ohne aber zu sehr ins Detail zu gehen. Das hat dem Buch eine schöne Lebendigkeit verliehen.

Fazit:

Marock’n Roll ist ein nettes Buch für Zwischendurch, dessen Ende mir leider zu offen und unrund ist, aber trotzdem durchaus überzeugen kann. Es liest sich leicht und wie eine Geschichte, die direkt aus dem Leben stammt. Die Charaktere sind authentisch und jeder auf seine eigene Art individuell. Es hat zwar ein paar Schwächen, aber ich kann es trotz allem empfehlen.

Daher bekommt es von mir 4 von 5 Sterne.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Und wo ist dein Herz zuhause?" von Anne Kröber (Bewerbung bis 21. Dezember)
- Leserunde zu "Miep & Moppe" von Stine Oliver (Bewerbung bis 26. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.    
Letzter Beitrag von  IPADvor 9 Stunden
Liebe Leute, gerne möchte ich meine Taschenbuch-Neuerscheinung, mein Debüt, bekannt machen: https://www.amazon.de/dp/179750603X Fairbrain - Ein Zeitreisen- Thriller (Roman) Nina und Sophie, Studentinnen der Physik an der Uni Bremen, sollten die Fairbrain'sche Theorie beweisen. Vorlage war das Großvater-Paradoxon: Brächte jemand seinen Großvater in der Vergangenheit um, käme er nie zur Welt, um diesen umbringen zu können. Professor Fairbrain behauptete, eine Zeitreise sei überhaupt nicht notwendig, um ein Paradoxon auszulösen. Ändere sich der Verlauf vorbestimmter Dinge in der Gegenwart, so beeinflusse dies ebenfalls die Zukunft. Würden Dinge geändert, welche sich ohne Eingriff nie geändert hätten, käme es zu einem messbaren Raumzeit-Beben, folglich zu einem Paradoxon, ... und zu einem Paralleluniversum. Henry Steinberg wurde Laborratte 21; der perfekte Proband. Sein Leben, in festen Tüchern verschnürt: Verheiratet, zwei Kinder, eine tolle Frau, … ein fester Job in Fairbrain's Forschungsabteilung. Sophie setzte ihren Dickschädel durch. Der Plan: Henry`s Zukunft mittels einer provozierten Affäre auf ein Nebengleis verfrachten. Unter Zuhilfenahme zweifelhafter Methoden fand sich Sophie mit Henry in einem Stundenhotel wieder. Fairbrain‘s Forschungsprojekt lief aus dem Ruder: Ein Beben der Raumzeit, eine ›gedoppelte‹ Sophie, und Fairbrain‘s Tod. Es galt einiges zu verarbeiten, …und wer hat die Beule in die Erde gemacht? Fairbrain wird's wissen, er kennt die Auflösung eines spannenden Rätsels ...Ein Science-Fiction, ein Thriller? »Der Autor führt den Leser aufs Glatteis. Eine spannende Geschichte mit einem Blick in perfide Abgründe. Sehr lesenswert, mit einem Ende, das mehr als überrascht!« Mehr über die Story und den ‚Blick ins Buch’ findet ihr auf Amazon. Wer lieber Ebooks liest, auch als solches ist dies erhältlich: https://www.amazon.de/dp/B07NQS7LQZ Ich freue mich über Feedback und/oder positive Bewertungen. Viel Spaß beim Lesen! Liebe Grüße
Zur Leserunde
Liebe Lovelybooksleserinnen und -leser,  

gemeinsam mit euch möchte ich meinen Roman "Marock`n Roll: Sex, Drugs, Art and a Surfing Soul" lesen und freue mich auf einen regen Austausch. Dafür verlose ich 15 Printexemplare und bin gespannt auf eure Eindrücke!

Worum geht es in dem Buch?
Hanno macht sich auf nach Marokko, um in den Wellen und Welten eines fremden Kontinents die Vergangenheit zu bewältigen, seine Ängste zu überwinden und sich als Künstler neu zu erfinden. Seine Exfreundin Lena ist zur selben Zeit in den magischen Bergen Nordkaliforniens auf einer der zahlreichen Weed-Farms, um ihre Reisekasse aufzubessern. Hannos neue Freundin Elli tanzt durch die hippste Straße des Ostens und sein Kumpel Rob ist in den vertikalen Wänden der Alpen damit beschäftigt, seinen Horizont zu erweitern. Zusammen begeben sie sich auf unterschiedliche Reisen durch den Kosmos des modernen Beziehungschaos, auf der Suche nach Geborgenheit, Freiheit, Abenteuer und Selbstentfaltung. Der Roman besitzt im Wesentlichen zwei Besonderheiten. Zum einen beschäftigt er sich inhaltlich sowohl mit den aktuell sehr angesagten Outdoor-Sportarten Surfen, Klettern, Bergsteigen und Yoga als auch mit dem Legalisierungsprozess von Marihuana in den Vereinigten Staaten. Zum anderen ist er mehrsprachig angelegt. Während der Erzähler den gesamten Roman über den roten Faden der Handlung in deutscher Sprache durch die verschiedenen Kapitel webt, ist die wörtliche Rede in der jeweils tatsächlich gesprochenen Sprache verfasst. Dies verleiht Dialogen und Charakteren größere Authentizität. Als Fremdsprache kommt, außer ein paar arabischen Redewendungen und drei kurzen französischen Sätzen ausschließlich English zur Anwendung. Bezogen auf den gesamten Text machen diese Dialoge einen Anteil von circa sieben Prozent aus. Das sprachliche Niveau der englischen Dialoge ist bewusst so gestaltet, dass ein breites Publikum Zugang finden kann.

Als Bewerbung möchten ich gerne von euch wissen, was euch an dem Buch am meisten interessiert.   
Liebe Grüße und viel Spaß, 
euer Fritz
Letzter Beitrag von  DeniseWolfvor 4 Monaten
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 16 Bibliotheken

von 2 Lesern aktuell gelesen

Worüber schreibt Fritz Schneider?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks