Fritz Vögtle , Peter Ksoll Marie Curie

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Marie Curie“ von Fritz Vögtle

Zurückgezogenheit, Verschlossenheit, Weltabgewandtheit sind nicht, wie landläufig oft angenommen wird, notwendige Charakteristika hervorragender Forscher. Dennoch, auf Marie Sklodowska-Curie treffen sie größtenteils zu. Ihre einzigartige Karriere und deren Begleitumstände fordern die Legendenbildung um ihr Leben und ihr Werk geradezu heraus. Aufgewachsen in einem fremdregierten Land unter eingeschränkten Rechten gelingt ihr trotz schlechter finanzieller Lage im Elternhaus, zu einem Zeitpunkt, zu dem andere bereits resigniert aufgegeben hätten, der Absprung in die Unabhängigkeit. Sie nimmt in Paris unter erbärmlichen Bedingungen das Studium der Naturwissenschaften auf, das zu jener Zeit fast ausnahmslos dem männlichen Geschlecht vorbehalten war.

Stöbern in Biografie

Max

Ein wirklich intensiver Roman, aus dessen Sätzen einem die Leidenschaft für Kunst, Liebe und Sein förmlich entgegenspringt... LESENSWERT!

SomeBody

Slawa und seine Frauen

Autobiographisches Debüt. Nett zu lesen, aber wenige Highlights einer deutsch-ukrainischen Familienzusammenführung.

AnTheia

Gegen alle Regeln

biografischer, düsterer, regelrecht depressiv wirkender "Roman"

Buchmagie

Eisgesang

Toller Reisebericht, der auch Einblicke in die Gedanken und Gefühle der Autorin gibt.

MissPommes

Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

Witzige Einblicke in Lauren Grahams Leben. Als wäre man mit ihr in Lukes Diner zum Kaffee verabredet. Herrlich!

I_like_stories

Neben der Spur, aber auf dem Weg

Ein tolles Buch, das ADS endlich auch für nichtbetroffene Greifbar und Erklärbar macht und das betroffenen Mut gibt. Danke!

I_like_stories

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen