Fritz Wöss Die Deutschen an die Front

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Deutschen an die Front“ von Fritz Wöss

„Die Deutschen an die Front“ ist der dritte und letzte Roman des Bestseller-Autors Fritz Wöss und erschien 22 Jahre nach Stalingrad.

Der ehemalige Volkspolizist Liebscher verantwortet sich freiwillig in einem Haus nahe der Zonengrenze im Rahmen einer improvisierten Morduntersuchung, den nun ebenfalls im Westen lebenden Arzt Dr. Kunkel an der Flucht in den Westen gehindert und dabei auch den Sohn des Arztes erschossen zu haben.
Durch die Aussagen der Anwesenden entwickelt sich die Untersuchung zu einem Schattenreich menschlicher Emotionen und das dunkle Erbe der Vergangenheit taucht als gefährliche Bedrohung wieder auf.

Während Wöss seine früheren Bücher, „Hunde wollt ihr ewig leben“ und „Der Fisch beginnt am Kopf zu stinken“, gegen Krieg und falsches Heldentum geschrieben hat, setzt er sich mit diesem Roman für etwas ein: für die Verantwortung des Individuums an dem eigenen Schicksal sowie am Schicksal des Landes und der Gemeinschaft, der er angehört.

Aus dem Vorwort des Buches: Was den Geführten nicht gefiel, das wollten sie nicht sehen. „Der Einzelne kann es doch nicht ändern“, „Ich habe nichts damit zu tun, also geht es mich nichts an“, lautete die Kapitulation vor dem eigenen Ich.
Die unausbleibliche Folge war die bedingungslose Niederlage aller. Jeder Einzelne hatte die Folgen der Unpersönlichkeit zu tragen. Wir leiden noch darunter.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks