Fuyumi Ono Die 12 Königreiche 03

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die 12 Königreiche 03“ von Fuyumi Ono

Im einundzwanzigsten Jahr der Ära Taika verschwört sich Setsuyu, der Vizegouverneur von Gen, gegen den Monarchen, um selbst Großkönig zu werden. Was zunächst wie Hochverrat aussieht, entspinnt sich zu einer Frage des Gewissens, welche das Volk nach langer Tyrannei vor die Wahl stellt, dem gerechteren der beiden Männer zu folgen. Das Königreich En droht, im Bürgerkrieg zu versinken … Ein atemberaubendes Epos rund um schaurige Fabelwesen, unsägliche Gefahren und zwei Edelleute, welche die Geschicke des Königreichs En in ihren Händen halten!<br>

Endlich auch etwas über Tai und ein paar Zweifel an den Göttern. Wem die vorigen Teile gefallen haben, der wird nicht enttäuscht.

— Sunya
Sunya

Stöbern in Fantasy

Karma Girl

Super!

kirschtraum

Fireman

Und die Welt geht in Flammen unter...Auch wenn ihn viele langweilig fanden, ich mochte Hills Wälzer...

Virginy

Fallen Queen

Für mich leider eine eher langweilige Geschichte mit nervigen Charakteren, die mich nicht begeistern konnte. Schade :(.

Buecherwunderland

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Unglaublich gut geschrieben, total fesselnd! Geniale Wendung...

fantasylover00

Der Schwarze Thron - Die Schwestern

Innovative High-Fantasy für Mädels mit fabelhaften Plottwists

wunder_buch

Die unsichtbare Bibliothek

War nicht mein Fall....

Bergbaron

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wo ist Taiki?

    Die 12 Königreiche 03
    Sunya

    Sunya

    28. July 2016 um 14:29

    Drei Jahre ist es her, seit Youko Königin von Kei wurde. Nun landet General Risai auf ihrer Türschwelle und bittet sie, das Königreich Tai zu retten. Nicht nur der König Gyousou, sondern auch das Kirin Taiki sind verschwunden. Nur leider könnte Youko ihr eigenes Königreich in Gefahr bringen, wenn sie die Sache nicht richtig angeht.Band 3 der Reihe "Die 12 Königreiche" ist zum Großteil aus Risais Perpsektive geschrieben, wodurch man viel über das Königreich Tai erfährt und die Welt dort besser kennenlernen kann. Zum ersten Mal wird (endlich!) auch das Konzept dieser Welt von jemand anderem als Youko in Frage gestellt. Die Gedanken, die Risai dazu äußert, aber auch die Gespräche mit Youko und die Erinnerungen an Kaei haben mir sehr gut gefallen.Einziger Wermutstropfen: Risais Erinnerungen kommen teilweise plötzlich mitten in einer Szene und ich konnte nicht immer gleich erkennen, wo sie beginnen und wo enden. Oft dachte ich, ich würde mich noch im ursprünglichen Gespräch befinden.Mein persönliches Highlight in diesem Buch: Die Kapitel mit den Shirei Sanshi und Goutan, die mir als Leser eine völlig neue Sicht auf beide Welten beschert haben.Alles in allem ist dieser Band gewohnt gut geschrieben und tiefsinnig, ohne dass man als Leser auf Action und Spannung verzichten muss.Eine klare Leseempfehlung für alle, die Fantasy lieben. ;)

    Mehr