Fynn Anna schreibt an Mister Gott

(92)

Lovelybooks Bewertung

  • 98 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 5 Rezensionen
(34)
(36)
(18)
(3)
(1)

Inhaltsangabe zu „Anna schreibt an Mister Gott“ von Fynn

Millionen von Menschen auf der ganzen Welt haben sich von Annas kindlichen Weisheiten über die Dinge des Lebens, über die Liebe und das Lachen, die Freude und die Trauer anrühren lassen. Ein wundervolles Leseerlebnis.

Schwache "Fortsetzung".

— littlestupidgod
littlestupidgod

Ein paar schöne Gedanken, aber dann doch irgendwie haltlos dieses Buch

— Klene123
Klene123

Gelungen, doch nicht so mitreißend und echt, wie der erste Band!

— Wortteufel
Wortteufel

Immer wieder neu ein Leseerlebnis der besonderen Art.

— Synapse11
Synapse11

Stöbern in Romane

Die Phantasie der Schildkröte

Ein gefühlvoller Roman für lange Herbstabende, leichte Lektüre, die sich in einem Rutsch liest.

brenda_wolf

Acht Berge

Ein Buch über die liebe zu den Bergen der eigenen Heimat. Über Vaterschaft, Freundschaft, Liebe und Leben. Wundervoll

papaverorosso

Drei Tage und ein Leben

Ein Psychodrama der Extraklasse und ein Romanhighlight 2017!

Barbara62

Mensch, Rüdiger!

Es zählt nicht, wie oft Du hinfällst. Es zählt nur, wie oft Du wieder aufstehst! Dieses Buch macht Spaß und Mut!

MissStrawberry

Und es schmilzt

Gutes, trauriges Buch.

Lovely90

QualityLand

Tolles & spannendes Buch, das ich weiterempfehlen kann. Leider etwas abruptes Ende.

Jinscha

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein nicht ganz so guter Nachfolger

    Anna schreibt an Mister Gott
    Klene123

    Klene123

    08. June 2016 um 18:17

    Ich hatte vor langer Zeit "Hallo Mister Gott hier spricht Anna" gelesen und war von diesem Buch begeistert. Ich hab geweint, mit Anna gelacht und über ihre ganzen Fragen an die Welt nachgegrübelt. Sie haben mich auch noch lange berührt.Klar dass ich da endlich mal den zweiten Teil lesen musst um noch mehr von Anna´s Welt und ihren Ansichten zu erfahren, aber irgendwie war dieses Buch nicht das was ich mir vorstellte.Es kommt einfach mehr im Nachhinein und macht den Eindruck hoffnungslos an den vorherigen Erfolg anknüpfen zu wollen. Anna ist nicht mehr da und Fynn erzählt zu den Briefen von ihr, die er gefunden hat, die dazugehörigen Geschichten. Er versucht also alles einem Rahmen zu geben, der jedoch eher langweilig ist und einfach nicht so tief geht wie das erste Buch.Annas Briefe sind trotzdem etwas berührend und bringen einen auch zum Nachdenken, aber eigentlich sind sie ja nur an Mister Gott und immer mit diesem Zusatz verzeichnet: Das weißt nur du...Und so lässt das Buch einen etwas ratlos und unzufrieden zurück, ist ja auch angeblich nur ein Ausschnitt von gaaaaaaanz vielen Briefen.Schade einfach dass es mich nicht so bewegen konnte, wie das erste Buch.

    Mehr
  • Rezension zu "Anna schreibt an Mister Gott" von null null

    Anna schreibt an Mister Gott
    marib

    marib

    29. June 2010 um 20:49

    Die gelungene Fortsetzung zu "Hallo, Mister Gott, hier spricht Anna".

    Anna hat in ihrem kurzen Leben viele Briefe, Geschichten und Notizen an ihren Mr. Gott geschrieben in denen sie ihre Lebensphilosophie darlegt und Gott bestimmte Dinge erklärt.
    Dieses Buch umfasst eine Auswahl ihrer gesammelten Werke und erklärt uns erneut die Welt.
    Eine gelungene Fortsetzung.

  • Rezension zu "Anna schreibt an Mister Gott" von null null

    Anna schreibt an Mister Gott
    Izzylie

    Izzylie

    29. March 2009 um 16:18

    Die wunderbare Fortsetzung von "Hallo Mister Gott, hier spricht Anna". Nun dürfen wir alle endlich ihre Briefe an Mister Gott lesen und noch einmal mit Fynn erleben, wie Anna dachte und was sie fühlte - wie sie die Welt mit ihren wunderbaren Kinderaugen sah...

  • Rezension zu "Anna schreibt an Mister Gott" von Fynn

    Anna schreibt an Mister Gott
    Rainbow

    Rainbow

    06. November 2008 um 00:08

    Wie der Titel schon sagt, schreibt Anna an Mister Gott, denkt über ihre Welt und Gott nach, stellt Fragen, auf die kaum ein anderer gekommen wäre und das auf eine wunderschöne, kindliche Art. Bekannt ist Anna aus "Hallo, Mister Gott, hier spricht Anna", dessen Kenntnis von Vorteil wäre, damit man die Hintergründe versteht (z.B. wie sie Fynn kennengelernt hat und man erfährt mehr über die ungewöhnliche Freundschaft zwischen einem jungen Erwachsenen und einem kleinen Mädchen) - außerdem ist Anna ganz eindeutig Sympathieträger. In diesem Buch werden Annas Briefe als Nachlass behandelt, das heißt, es gibt in dem kurzen Buch eigentlich keine Handlung, sondern es beschäftigt sich nur mit Annas Gedanken zu Themen wie Glück, der Zeit, Liebhaben etc. Daher finde ich "Anna schreibt an Mister Gott" auch nicht ganz so berührend, wie das erste Anna-Buch. Trotzdem liest sich das Buch flüssig, man sollte aber über die Verwendung von "wie" statt "als" hinweglesen können ;) Da das Buch allemal schön ist, ist es dementsprechend auch viel zu kurz. Zu empfehlen, für alle, die Anna kennen und mögen - sonst würde ich erst "Hallo, Mister Gott, hier spricht Anna" empfehlen zu lesen.

    Mehr
  • Rezension zu "Anna schreibt an Mister Gott" von null null

    Anna schreibt an Mister Gott
    Inishmore

    Inishmore

    07. July 2007 um 10:33

    Das ist nun die Fortsetzung von "Hallo Mister Gott, hier spricht Anna" - und Annas Geschichten sind immer noch erfrischend und anrührend und witzig, und Mister Gott noch immer ihr treuer Freund und Helfer. Viele mögen die Fortsetzung nicht so gerne, aber mir gefällt sie genauso gut.