Géraldine Elschner , Anne Crahay Super Teddy

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(1)
(6)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Super Teddy“ von Géraldine Elschner

Nachdem Géraldine Elschner mit "Ich hab dich lieb!" im letzten Frühjahr eine Hommmage an die Mama vorgelegt hat, soll hier endlich auch der Papa Beachtung finden! Was lieben Kinder mehr als ihre Kuscheltiere bzw. ihre Teddys? Ganz klar, da war doch was: Den Super Teddy. Der ist nämlich groß wie ein Riese, stark wie ein Elefant, kuschelig wie ein Schaf. Und er lebt wahrhaftig. Schöner kann ein Kind nicht sagen, wie sehr er seinen Papa liebt.

Der Papa als Held im Kinderbuch ist mal etwas anderes und liebevoll mit Tierzeichnungen und wenig Text gestaltet.

— Rheinmaingirl
Rheinmaingirl

Eine Liebeserklärung an den Vater mit süßen Vergleichen, aber in gewöhnungsbedürftigem Zeichnungsstil

— orfe1975
orfe1975

Eine süße kleine Hommage an den Papa :-)

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

eine niedliche Vater-Sohn Beziehung ♥

— Mimi1206
Mimi1206

Eine lustig bebilderte Hommage an den Papa

— Minangel
Minangel

Eine wunderschöne Liebeserklärung an alle Papas

— camilla1303
camilla1303

Stöbern in Kinderbücher

TodHunter Moon - FährtenFinder

Fantastisch geschrieben und mit viel Witz, entführt Angie Sage die (jungen) Leser in eine magische Welt voller Freundschaft und Zauberei.

ZeilenSprung

Ich bin für dich da!

Eine Geschichte die nicht nur für Kinder toll ist. Sie ermutigt und lässt ein Lächeln im Gesicht stehen.

Seelensplitter

Die Händlerin der Worte

Sehr tolles Buch! Eignet sich auch super für den Sprachunterricht!

Vucha

Evil Hero

Das Buch ist spannend, witzig und einfach eine fantastische Lektüre für junge Leser ab 10 Jahren, aber auch für Erwachsene.

Tanzmaus

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Eine interessante Geschichte, die aber leider nicht an den 1. Band heran kommt.

Uwes-Leselounge

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der Papa als Held

    Super Teddy
    Rheinmaingirl

    Rheinmaingirl

    18. April 2017 um 22:56

    Das Bilderbuch vermittelt wie wichtig der Vater für das eigene Kind ist und wird mit verschiedenen Tieren verglichen, aber ist einfach noch lieber als der liebste Kuschel-Teddy.

    Die knalligen Farben und die Tierzeichnungen sind gut gewählt. Ebenfalls sind die kurzen Texte gut auch für kleinere Kinder geeignet und halte es für das perfekte Buch, dass der Vater seinem Kind vorlesen könnte.



  • Eine Hommage an den Papa

    Super Teddy
    orfe1975

    orfe1975

    01. April 2017 um 18:47

    Cover: Das Cover ist sehr bunt und der Vater passend zum Titel wie ein Superheld gekleidet. Er hebt das Kind hoch in die Luft und somit ist klar, dass es um Papa als Held geht. Die Zeichnungsart war nicht mein Geschmack, aber der Titel hat definitiv meine Neugier geweckt. Inhalt: Das Kind mag Teddys sehr gerne, aber es gibt einen Super Teddy, den mag es am liebsten und das ist sein Papa. In einer Reihe von Vergleichen beschreibt es seinen Vater und seine Liebe zu ihm. Mein Eindruck: Ich habe das Buch zusammen mit meiner 3-jährigen Tochter gelesen. Ich fand die Idee, den Vater in den Mittelpunkt zu rücken, sehr originell und die Botschaft, Papa als Superheld darzustellen, gefiel mir gut. Die Vergleiche, die das Kind zieht, fand ich sehr zutreffend und für Kinder gut nachvollziehbar: Zum Beispiel ist er groß wie ein Riese, knuddelig wie ein Schaf, stark wie ein Elefant, kann manchmal aber auch laut wie ein Löwe sein und vieles mehr. Schön war am Ende vor allem die Kernbotschaft, dass der Papa mit all seinen Ecken und Kanten trotzdem vom Kind geliebt wird. Uns gefiel allerdings die Darstellungsart nicht, die meisten Figuren waren sehr kantig und abstrakt gezeichnet, für uns zu modern. Wir mögen lieber liebevoll detaillierte Bilder, in denen alles in den korrekten Proportionen dargestellt ist. Meine Tochter hat das Buch schnell durchgeblättert und wollte es danach nicht noch mal ansehen. Ihr gefiel vor allem die Vaterdarstellung nicht ("Ist nicht schön.") und der Text von maximal 1-2 Sätzen pro Doppelseite war ihr zu kurz. Sie hatte mehr Geschichte erwartet. Zudem fand sie die Mütze auf dem Kopf des Kindes irritierend, weil diese immer auf war und weil man nicht erkennen konnte, ob das Kind ein Junge oder ein Mädchen ist. Ihr ist es sehr wichtig, zu wissen, mit wem sie es zu tun hat, ohne dabei ein bestimmtes Geschlecht als Hauptfigur zu favorisieren. Alles in allem eine schöne Idee, die für jüngere Kinder von 2 Jahren vielleicht besser geeignet ist, uns konnte sie in der Umsetzung leider nicht ganz überzeugen. Fazit: Eine Liebeserklärung an den Vater mit süßen Vergleichen, aber in gewöhnungsbedürftigem Zeichnungsstil

    Mehr
  • Super Teddy

    Super Teddy
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    30. March 2017 um 17:16

    SUPER TEDDY von GERALDINE ELSCHNER >>Was lieben Kinder mehr als ihre Kuscheltiere bzw. ihre Teddys? Ganz klar, da war doch was: Den Super Teddy. Der ist nämlich groß wie ein Riese, stark wie ein Elefant, kuschelig wie ein Schaf. Und er lebt wahrhaftig. Schöner kann ein Kind nicht sagen, wie sehr er seinen Papa liebt.<<„Super Teddy“ von Geraldine Elschner ist eine liebevoll und bunt gestaltete kleine Hommage an den Papa. Mir persönlich gefallen die Zeichnungen zum Text sehr gut, dennoch treffen sie nicht unbedingt jeden Geschmack denke ich. Sie sind bunt aber eben von der zeichnerischen Gestaltung etwas ausgefallener, das kann man bereits auf dem Coverbild erkennen. Zum Text selbst kann ich nicht viel sagen, denn es handelt sich hier um wenige Zeilen, die jedoch eine schöne Gesamtaussage haben und den Papa ein bisschen mehr mit einbinden. Das Buch richtet sich an Kinder zwischen 2-4 Jahre. Für diese Altersklasse ist es definitiv geeignet, obwohl ich bei meinen Kindern die Erfahrung gemacht habe, dass es auch ruhig schon ein bisschen mehr Text zum Vorlesen sein darf, auch in den ganz jungen Jahren ;-) Ein kleines Manko ist meiner Meinung auch, dass die Seiten lediglich Papierseiten sind. Hier wären gerade im Hinblick auf die Empfohlene Altersklasse dicke Pappseiten sicher sinnvoller, da die Kinder das Buch dann auch allein anschauen könnten, ohne dass gleich eine Seite reißt o.Ä. Fazit:Eine süße kleine Hommage an den Papa, die wir sicher noch das ein oder andere Mal lesen werden :)

    Mehr
  • Leserunde zu "Super Teddy" von Géraldine Elschner

    Super Teddy
    KleineKinderundJugendbuchverlage

    KleineKinderundJugendbuchverlage

    Wer hat Lust auf ein Bilderbuch mit einer Liebeserklärung an den Papa?Wir starten eine Leserunde zu dem Bilderbuch „Super Teddy“ von der deutsch-französischen Autorin Géraldine Elschner und Illustratorin Anne Crahay aus dem TintenTrinker Verlag. Das Buch ist für Kinder ab zwei Jahren geeignet. Zum Inhalt: In lustigen Bildern erklärt ein Kind seinen Papa zu seinem Lieblings-Kuscheltier. Ein modernes Papa-Kind-Buch, das endlich mal den Vater zum Thema hat. Für alle Kinder, für die ihr Papa der Held des Alltags ist …Zum Inhalt: Was lieben Kinder mehr als ihre Kuscheltiere bzw. ihre Teddys? Ganz klar, da war doch was: Den Super Teddy. Der ist nämlich groß wie ein Riese, stark wie ein Elefant und kuschelig wie ein Schaf. Und er lebt wahrhaftig. Schöner kann ein Kind nicht sagen, wie sehr es seinen Papa liebt. Nachdem Géraldine Elschner mit „Ich hab Dich lieb!“ im Frühjahr eine Hommage an die Mama vorgelegt hat, soll hier endlich auch der Papa Beachtung finden!Unsere Leserunde richtet sich an Familien und zwar besonders an Väter mit Kindern ab 2 Jahren (und älter), die gerne mit ihren Kleinen herumtollen …Bitte bewerbt euch bis Freitag, 10. März 2017, für die Teilnahme wie üblich unter "Alle Bewerbungen" und mit einem kleinen Hinweis auf das Alter eurer Kinder, gerne letzteres gesondert als direkte Nachricht. Wir vergeben dieses Mal 10 Exemplare an bloggerwütige lovelybooks-Leser. Bitte denkt daran, dass Ihr euch mit der Teilnahme an der Leserunde dazu verpflichtet, spätestens bis 4 Wochen nach Erhalt des Kinderbuches zu rezensieren. Wir freuen uns wie immer auf viele begeisterte Leser und würden die ausgewählten Bewerber der Leserunde bitten, ihre Rezensionen bei lovelybooks und auf weiteren Onlinekanälen wie eigenen Blogs, Buchportalen u.ä. zu veröffentlichen und diese per E-mail an uns zu schicken. Vielen Dank!Das TintenTrinker Team

    Mehr
    • 135
    orfe1975

    orfe1975

    27. March 2017 um 13:07
    Mrs. Dalloway schreibt Ja, das ist vielleicht ein kleiner Kritikpunkt... Mein Neffe tut immer so als wäre er ein Löwe/Tiger und brüllt dann. Aber der Papa? Vielleicht soll das einfach ausdrücken, dass der Papa so ...

    Bei uns ist Papa der, der eher mal ein (lautes) Machtwort spricht, wenn ihm der Geduldsfaden reißt. Das passiert nicht ständig, aber wenn sie nicht gehorcht trotz mehrmaligem auffordern, dann ...

  • Super Teddy: gelungenes Bilderbuch, das die Wichtigkeit der Vater-Kind-Beziehung vermittelt

    Super Teddy
    Tiffi20001

    Tiffi20001

    25. March 2017 um 15:35

    Klappentext:Meine Teddys mag ich alle.Aber es gibt einen, soo kuschelig, den liebe ich über alles.Ich nenne ihn Super TeddyEs ist mein Super Papa!Buchgestaltung:Das Cover zeigt neben dem Titel „Super Teddy“ die Zeichnung eines Mannes und eines Kindes und ist überwiegend in Türkis gehalten worden. Das Cover gefällt mir persönlich sehr gut, da ich die Zeichnung gelungen finde und man durch diese auch sofort einen Einblick in die Thematik und Handlung des Buches erhält. Gelungen finde ich es auch, dass man durch das Betrachten des Covers einen Eindruck von der Darstellungsweise im Buch erhält, was ich gerade bei Bilderbüchern sehr wichtig finde.Die Farbgestaltung finde ich ebenfalls ansprechend, zudem können durch den etwas zurückgenommenen Hintergrund die Zeichnung sehr gut zur Geltung kommen.Der Titel passt perfekt zum Buchinhalt und schafft es, Interesse zu wecken, da zunächst ein Widerspruch zwischen Zeichnung und Titel besteht.Der Klappentext beschreibt das Buch zwar anschaulich, ich hätte mir hier aber gewünscht, dass die finale Auflösung noch nicht verraten worden wäre und dass sich der Klappentext etwas stärker vom Buchanfang unterschieden hätte.Insgesamt gesehen dennoch eine gelungene Buchgestaltung, die zum Lesen und Betrachten des Bilderbuches animieren kann. Eigene Meinung:Ich war aufgrund der Buchgestaltung und der Thematik neugierig auf das Buch, welches mich auch sehr überzeugen konnte.Zunächst muss einmal gesagt werden, dass dieses Bilderbuch relativ wenig Text enthält und deshalb meiner Ansicht nach auf jeden Fall für kleinere Kinder geeignet ist. Die Geschichte ist an sich sehr interessant erzählt und es wird deutlich, wie wichtig der Vater für die Hauptfigur ist. Hierbei ist der Einstieg sehr gut gelungen, sodass auch die Aufmerksamkeit von kleinen Kindern von Anfang an vorhanden ist. Gut gefallen hat es mir, dass die verschiedenen Eigenschaften des Vaters nicht nur aufgezählt wurden, sondern jeweils mit einem Vergleich, wie z.B. „Stark wie ein Elefant“ dargestellt wurden, da man sich dadurch die Geschichte sehr bildlich vorstellen konnte. Die Eigenschaften wurden zudem jeweils in einer anderen Farbe als der übrige Text geschrieben, sodass der Fokus sehr gut auf diese gelenkt wird. Insgesamt konnte mich an diesem Buch überzeugen, dass die „Vater-Kind-Beziehung“ sehr anschaulich dargestellt wurde, da ich dieses Thema sehr wichtig finde und sich das Buch z.B. auch sehr gut dafür eignet, diese Thematik mit jungen Kindern zu besprechen. Die Bilder des Buches sind sehr gelungen gezeichnet und illustrieren den Text anschaulich. Mir gefällt dabei, dass sie alle einen humorvollen Unterton haben und viel Freude beim Betrachten bringen. Ich finde auch die Farbgestaltung passend, da die Bilder farblich leuchtend sind und auch der etwas einfachere Zeichenstil stimmt mit dem Text überein, sodass die Geschichte auch für sehr junge Kinder erfahrbar ist.Die Sprache ist ebenfalls dem Buch und der Zielgruppe angemessen, sodass auch hier kleine Kinder der Handlung gut folgen können. Auf jeder Doppelseite befinden sich dabei einer bzw. maximal zwei sehr einfach gehaltene Sätze, die es dennoch schaffen, die Handlung verständlich zu machen. Fazit:Ein sehr gelungenes Bilderbuch für kleine Kinder, das mit einfachen Texten und passenden Zeichnungen die Thematik und Wichtigkeit der „Vater-Kind-Beziehung“ anschaulich vermittelt und das ich deshalb für junge Leser und deren Eltern empfehlen kann. Autor:Die Deutsch-Französin Géraldine Elschner, Germanistin und Bibliothekarin, lebt seit jeher mit beiden Kulturen. Sie hat zahlreiche Kinderbücher übersetzt und selbst verfasst, sowohl auf Deutsch als auch auf Französisch. Sie lebt und arbeitet in Heidelberg. Nach „Ein Ball für den Frieden“ und „Ich hab Dich lieb!“ das dritte Buch von Géraldine Elschner im TintenTrinker Verlag. (Quelle: tintentrinker.com)Allgemeine Infos:Titel: Super TeddyAutor: Gèraldine ElschnerVerlag: TintenTrinker Verlag Seitenzahl: 24Preis: 11,00 EURISBN: 978-3946401056

    Mehr
  • süß, aber für uns nicht ganz das richtige

    Super Teddy
    Steffi153

    Steffi153

    21. March 2017 um 08:37

    "Super Teddy" ist quasi eine Liebeserklärung des Kindes an seinen Papa. Denn er ist so stark wie ein Elefant und trotzdem so kuschelig wie ein Schaf und einfach der liebste Teddy, den das Kind besitzt.Ich habe das Buch gemeinsam mit meinem knapp dreijährigen Sohn gelesen. Während ich selbst die Bilder recht abstrakt gefunden habe, aber mich daran gewöhnen konnte, hatte mein Sohn vorallem mit der Gestaltung des Kindes im Buch so seine Mühen. Dafür sind die Tiere sehr gut angekommen, außerdem die schön knalligen Farben.Die Texte sind sehr kurz und knapp gehalten und wirklich nur etwas für Kleine. Vierjährige wären in meinen Augen wohl eher schon gelangweilt. Die Geschichte hinter dem Ganzen ist dagegen wirklich süß gedacht, der Papa als Held des Kindes. Ich kann leider nur drei Sterne geben, die Hommage an den Papa ist zwar sehr liebevoll und süß, die Umsetzung hat uns leider nicht ganz überzeugen können.

    Mehr
    • 2
  • Eine niedliche Hommage an die Väter dieser Welt

    Super Teddy
    Mimi1206

    Mimi1206

    21. March 2017 um 08:10

    „Super Teddy“ ist ein Hardcover Bilder-/ Kinderbuch von Géraldine Elschner mit einer niedlichen Hommage an die Papas dieser Welt.Das Buch erschien TintenTrinker Verlag 2017 unter dem deutschsprachigen Titel „Super Teddy“ im TintenTrinker Verlag.Die französische Originalausgabe erschien bereits 2013 unter dem Titel „Super nounours“.Inhalt:Nachdem Géraldine Elschner mit "Ich hab dich lieb!" im letzten Frühjahr eine Hommmage an die Mama vorgelegt hat, soll hier endlich auch der Papa Beachtung finden! Was lieben Kinder mehr als ihre Kuscheltiere bzw. ihre Teddys? Ganz klar, da war doch was: Den Super Teddy. Der ist nämlich groß wie ein Riese, stark wie ein Elefant, kuschelig wie ein Schaf. Und er lebt wahrhaftig. Schöner kann ein Kind nicht sagen, wie sehr er seinen Papa liebt.Cover und Illustrationen:Das Cover ist auffällig harmonisch gestaltet.Trotz der bunten Farben harmonisieren diese sehr gut miteinander und so erinnert das Cover auf den ersten Blick an einen Action-/ Superheldencomic.Die Illustrationen im Buch sind kinderfreundlich gestaltet und regen die eigene Fantasie an.Manche Zeichnungen sind teils sehr abstrakt gehalten.Rezension: Ich habe dieses Kinderbuch gemeinsam mit meinem fast 3-jährigen Sohn gelesen.Die Texte in dem Buch sind überraschend kurz gehalten, was besonders für kleinere Kinder super ist.Ab einem bestimmten Alter jedoch nicht mehr ausreichend ist, so auch bei meinem Sohn.Die Illustrationen waren ihm etwas zu abstrakt gehalten und so konnte er einige Tiere erst mit Hilfe des Textes als diese erkennen.Insgesamt ein schöner Aufmacher und sicher eine tolle Geschenkidee. „Super Teddy“ von Géraldine Elschner erhält von mir 3 von 5 Sternen, da ich das Buch auf Grund der Zeichnungen und des Inhaltes nicht ganz kindgerecht empfinde.

    Mehr
  • Kinderbuch ab 2 Jahren, das den Papa würdigt

    Super Teddy
    Mrs. Dalloway

    Mrs. Dalloway

    19. March 2017 um 19:29

    Ich finde es toll, wenn Kinderbuch-Autoren und -Autorinnen zu ungewöhnlichen Mitteln greifen. Dieses Buch sieht anders aus als viele, die es für Kinder um die 2 Jahre gibt. Es hat keine stabilen Papp-Seiten, aber besteht dennoch aus festerem Papier. Es ist ein Hardcover, was auf jeden Fall Pluspunkte einbringt. Das Cover ist schön gestaltet, man sieht den Superpapa und den kleinen Knirps, der den Leser oder besser gesagt Zuhörer darstellen kann. Durch den mintfarbenen Hintergrund ist das Buch auch relativ geschlechtsneutral gehalten. Ich würde es auf jeden Fall sowohl einem Mädel als auch einem kleinen Buben schenken!Der Illustrationsstil ist relativ ungewöhnlich für diese Zielgruppe, finde ich. Aber mittlerweile finde ich ihn richtig toll, eben weil es mal etwas anderes ist. Der Text ist wirklich kurz, genau richtig für das Alter und zum mehrmaligen Vorlesen nacheinander geeignet. Die Farben sind kräftig und die fehlende Hintergrundfarbe lenkt den Blick auf das Wesentlich: Papa ist toll und der Knirps hat eine liebevolle Beziehung zu ihm.Nicht so toll finde ich, dass der kleine Kerl im Buch stets eine Mütze mit Öhrchen trägt. Ist es überhaupt eine Mütze? Oder gar etwas anderes? Auf jeden Fall hat es mich verwirrt, weil es nicht unbedingt realitätsnah ist und dies ist ja ansonsten doch eine sehr reale Geschichte. Auf einer Seite brüllt der Papa wie ein Löwe und das Kind sieht nicht glücklich aus. Ich bin mir nicht sicher ob hierdurch nur die Stärke und Männlichkeit des Vaters verdeutlicht werden soll, oder ob er das Kind ausschimpft? Auf jeden Fall habe ich das nicht ganz verstanden und so stört es mich doch.Ich finde das Buch bis auf die beiden Kleinigkeiten aber sehr toll und innovativ. Wie schön, dass der Papa auch mal so gewürdigt wird. Kurze Sätze, klare Bilde, ein bisschen Anspruch (alles richtig zu erkennen) - ein tolles Vorlesebuch für Jungs und Mädels.

    Mehr
  • Papa ist des Juniors liebstes Kuscheltier

    Super Teddy
    AlexTaylor

    AlexTaylor

    19. March 2017 um 16:46

    Das Kinderbuch „Super Teddy“ der Autorin Géraldine Elschner erschien im Januar 2017 über den Tinten Trinker Verlag. Es handelt sich um eine Hardcoverausgabe mit 24 Seiten. Inhalt: Nachdem Géraldine Elschner mit Ich hab dich lieb! im letzten Frühjahr eine Hommage an die Mama vorgelegt hat, soll hier endlich auch der Papa Beachtung finden! Was lieben Kinder mehr als ihre Kuscheltiere bzw. ihre Teddys? Ganz klar, da war doch was: Den Super Teddy. Der ist nämlich groß wie ein Riese, stark wie ein Elefant, kuschelig wie ein Schaf. Und er lebt wahrhaftig. Schöner kann ein Kind nicht sagen, wie sehr er seinen Papa liebt. Cover und Gestaltung: Das Cover des Buches ist recht bunt gehalten. Es zeigt einen Papa, der seinen Sohn über dem Kopf hält. Um die beiden herum ist eine Art Stern abgebildet, der in seiner Form an die Superheldencomics und -filme der 60er- und 70er-Jahre erinnert. Insgesamt sind das Artwork und auch die Zeichnungen im Buch eher recht modern gehalten. Dieser Zeichenstil ist natürlich etwas gewöhnungsbedürftig zu Beginn aber deswegen nicht schlechter als „klassische“ Zeichenstile. Mir hat er durchaus gefallen. Mein Sohn hat im Übrigen bereits die Teddys, den Elefanten und das Schaf erkannt. Text: Aufgrund des empfohlenen Alters der Zielgruppe waren natürlich keine langen Texte zu erwarten. So verwundert es dann auch nicht kurze und vor allem kindgerechte Sätze im Buch verwendet werden, damit auch die Kleinen eben verstehen, worum es geht. Mein Sohn ist ja nun noch etwas jünger und hat deswegen noch nicht zu 100 % verstanden, worum es in dem Buch geht, außer eben , dass es um Papa geht und das stimmte ihn fröhlich. Fazit: Eine Hommage aus der Sicht der Kleinen für Ihren liebsten Teddy. Den Papa. Liebevoll gestaltet und mit schönen Texten. Ich kann das Buch wärmstens empfehlen.

    Mehr
  • Eine lustig bebilderte Hommage an den Papa

    Super Teddy
    Minangel

    Minangel

    17. March 2017 um 19:38

    Inhalt: Ein Kind erklärt, warum sein Papa sein Lieblingskuscheltier ist. Es erklärt in einfachen Sätzen, warum das so ist und das Gelesene wird durch farbenfrohe Bilder veranschaulicht.  Meine Meinung: Auf 8 Doppelseiten erklärt uns das Kind, warum sein Papa unter all seinen Teddys sein Super-Teddy ist. Der Papa kann nämlich lachen wie ein Clown, ist groß wie ein Riese und noch einiges mehr… und genau dafür hat es seinen Papa lieb!  Das Titelbild besticht durch eine fröhliche Farbauswahl. Es zeigt Super-Papa mit dem Kind, welches fröhlich durch die Luft gewirbelt wird. Ich würde den Bilderstil als lustig modern beschreiben. Die Figur des Kindes war aufgrund einer roten Helmhaube mit Ohren?!, welche es auf jedem Bild trägt (auch im Bett) etwas schwierig zu erkennen. Ich vermute, die Illustratorin wollte ein geschlechterloses Kind somit definieren?! Weiteres glaube ich aber, dass dadurch unser Kleinkind sich nicht wirklich mit dem Kind identifizieren konnte. Die anderen Bilder sind fröhlich, erstrecken sich über die ganze Doppelseite und laden zum längeren Betrachten ein. Einzig mit zwei Darstellungen gab es noch etwas Probleme, welche aber mit Erklärung als Schaf und Clown erkannt werden konnten. Kleine Details wie Spielzeugautos, ein Ball, der Mond fielen unserem Kind gleich auf und ergänzten die farbenfrohen Bilder vom Kind und Vater.  Die kurzen einfachen Sätze sind absolut kindgerecht, werden leicht verstanden und bestechen durch ein schönes Layout: einzelne Wörter sind farbig, groß oder klein geschrieben.  Nachdem es nicht so viele Papa-Bücher gibt, wo der Fokus einzig und allein darauf liegt, dass man dem Papa eine Liebeserklärung macht mit modernen witzigen Bildern, finden wir das Buch sehr gelungen. Bei uns zu Hause wird dieses Werk nur mehr das Papa-Buch genannt, somit hat es seine Bestimmung erfüllt. Auch wurde es selbstständig in die Hand genommen und Seite für Seite alleine nochmals betrachtet. Daher wollen wir dem Buch 4 liebe Papasterne überreichen.

    Mehr
  • Liebeserklärung an alle Papas

    Super Teddy
    camilla1303

    camilla1303

    16. March 2017 um 20:03

    Géraldine Elschner hat mit dem Bilderbuch „Super Teddy“ eine wunderbare Hommage an den Papa gezaubert, die dank dem TintenTrinker Verlag seit 2017 auch in deuschsprachige Kinderzimmer einziehen darf. Die Originalausgabe erschien schon 2013 unter dem Titel „Super nounours“. Was lieben Kinder mehr als ihre Teddys? Na klar, ihre Papas! Die sind groß wie Riesen, stark wie Elefanten und manchmal brüllen sie auch so laut wie Löwen. Würde man die Kinder selbst fragen, sie könnten nicht schöner beschreiben, wie sehr sie ihre Papas lieben. Unser „Großer“ hat sogar eigene Ideen geschmiedet, wie das Buch weitergehen könnte. So hat er beispielsweise verkündet, dass unser Papa „manchmal so viel isst, wie ein hungriges Wollschwein“ und zwar nicht so laut brüllt wie ein Löwe, aber manchmal „brummt wie ein griesgrämiger Braunbär“. Abgerundet wird das Buch durch humorvolle, freundliche und vor allem kindgerechte Illustrationen. So besticht schon der Papa vom Titelbild und man sieht sofort, dass es sich um eine Vater-Kind-Geschichte handelt. Nur die Hauptfigur der Geschichte, das Kind aus dessen Perspektive die Liebe zum Papa erzählt wird, konnte von meinem 2-Jährigen nicht sofort als Kind erkannt werden, da es eine Ohrenmütze auf hat. Somit hat sich unser „Großer“ nicht gleich mit dem Kind identifiziert. Eine Hommage an die Mama gibt es von Géraldine Elschner übrigens auch: „Ich hab dich lieb!“ Ich weiß schon welches Buch in meinem Lausbubenhaushalt als nächstes einziehen wird.

    Mehr