Götz Alsmann Ich bin nicht Karl May

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ich bin nicht Karl May“ von Götz Alsmann

Karl May litt am so genannten Münchhausensyndrom, zwanghaft nahm er Rollen an und hochstapelte sich durch sein gescheitertes Leben. Ein Leben wie geschaffen für die Interpretation dreier großer Entertainer: Götz Alsmann führt amüsant und kurzweilig durch die Biografie Karl Mays und enthüllt viel Unbekanntes und Unglaubliches über den großen Autor. Zur Seite stehen ihm Roger Willemsen, mit einer Auswahl seiner Karl-May-Lyrik, und Christian Brückner, der Texte des Autors vorliest – von einer Winnetou-Episode bis hin zu Briefen. Gekrönt wird der Live-Mitschnitt des Themenabends der lit.COLOGNE 2006 von einer Gesangseinlage der drei Interpreten. Aus einem rauschenden Abend auf der lit.COLOGNE ist ein Live-Hörerlebnis geworden, das selbst Winnetou aus dem Sattel geworfen hätte! Text & Konzept: Traudl Bünger Inklusive 12-seitigem Booklet mit einleitendem Text und Zeittafel.

Ideales Geschenk für KarlMay und Satire Fans.

— QueenDebby
QueenDebby

Stöbern in Biografie

Am Ende der Welt ist immer ein Anfang

Leider nicht das erwartete unterhaltsame Lebens- und Reiseabenteuer, sondern teils schwere Schicksalskost und zu viel Spirituelles.

Lunamonique

Dichterhäuser

Ein großartiges Geschenk an alle, die Literatur & ihre Dichter lieben/besser kennenlernen wollen. Diese Fotos! Ein wahres Fest fürs Auge!

Wedma

Penguin Bloom

Inspiriert einfach...

WriteReadPassion

Und was machst Du so?

Eine interessante Lektüre, die dazu führt, die eigene Biografie und Berufswahl zu hinterfragen.

seschat

Gegen alle Regeln

Sehr persönlicher Bericht, der nahe geht.

miss_mesmerized

Von Beruf Schriftsteller

Ein sehr lesenswerter Einblick in das Leben des berühmten Schriftstellers Haruki Murakami - nicht nur für Bibliophile!

DieBuchkolumnistin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Ich bin nicht Karl May" von Götz Alsmann

    Ich bin nicht Karl May
    KarlMay

    KarlMay

    26. November 2007 um 12:22

    Dieser Live-Mitschnitt eines Themenabends der lit.Cologne 2006 ist ein wunderbares Hörgernügen - nicht nur für Karl May Fans! Die 3 Sprecher haben bei Ihrem Vortrag mindestens ebenso viel Spaß wie das Publikum: Götz Alsmann führt gekonnt und mit viel Humor durch das Leben von Karl May, der am so genannten "Münchhausensyndrom"litt: Zwanghaft nahm er immer wieder neue Rollen an und hochstapelte sich durch sein gescheitertes Leben. Christian Brückner liest Texte des Autors, nicht nur aus den Roamanen, sondern auch aus Briefen und autobiographischen Schriften. Roger Willemsen schließlich liest eine Auswahl seiner Karl-May-Lyrik (Ein Schuß, ein Schrei - das meiste von Karl May).

    Mehr