Götz Hindelang Einführung in die Sprechakttheorie

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Einführung in die Sprechakttheorie“ von Götz Hindelang

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

An der Seite von Douglas Preston erlebt man die kompl. Vorbereitung und Ausführung mit allen Schwierigkeiten einer archäologischen Expeditio

Sigrid1

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Einführung in die Sprechakttheorie" von Götz Hindelang

    Einführung in die Sprechakttheorie
    Sophia!

    Sophia!

    13. March 2013 um 23:56

    Was tun wir, wenn wir sprechen? So lautet die Frage, die im Zentrum des Forschungsinteresses der linguistischen Pragmatik steht. Die verschiedenen Teilbereiche der Sprechakttheorie nähern sich genau dieser Fragestellung und versuchen sie auf je eigene Weise zu beantworten. Neben grundlegenden Analysekategorien sind es insbesondere die Erkenntnisse von Austin und Searle, die das Fundament der Sprechakttheorie bilden und auf die alle weiteren Kategorien aufbauen. Dieser Einführungsband bietet eine präzise Zusammenstellung der wichtigsten Inhalte der Pragmatik, die sowohl theoretisch als auch praktisch erläutert werden. _ In einem ersten Schritt geht es um eine Vorstellung des Kernvokabulars der Sprechakttheorie. Wichtige Bezeichnungen, zu denen etwa illokutionärer und perlokutionärer Akt oder die Sequenzabhängigkeit zählen, werden in verständlicher Sprache definiert und anhand konkreter Beispiele direkt auf die Praxis übertragen. Dabei handelt es sich zumeist um ganz alltägliche Gesprächssequenzen, wenn es etwa um eine Verabredung oder eine Unterhaltung unter Studenten geht. Somit wird die Anwendung der neu erlernten Begriffe massiv vereinfacht. Als nächstes werden Klassifizierungsversuche in den Blick genommen, sowie direktive Sprechakte oder Versuche einer Subklassifizierung. Es folgt die Betrachtung von Handlungsmustern mit ihren jeweiligen Realisierungsformen ebenso die Darstellung der Sprechaktsequenzen Fragen und Vorschlagen. Abstrakte Theorien und Terminologiesysteme werden leicht nachvollziehbar erklärt, wobei die einzelnen Erläuterungen sukzessive aufeinander aufbauen. Neu erworbenes Wissen wird schrittweise erweitert und kann nicht nur anhand der praktischen Beispiele angewandt werden. Denn am Ende eines jeden Kapitels befindet sich ein Fragenkatalog zu den zuvor erläuterten Inhalten, sodass der individuelle Wissensstand gleich nach der Lektüre überprüft werden kann. Dank der Lösungsvorschläge im letzten Teil des Buches gelingt es optimal, eigenes Wissen zu vertiefen. _ Der Aufbau des Buches gestaltet es zudem als ideale Lektüre zur Prüfungsvorbereitung. Relevante Termini sind in der Schreibweise besonders hervorgehoben, zahlreiche Schaubilder und Grafiken verdeutlichen wesentliche Zusammenhänge und breit gestaltete Seiten erlauben darüber hinaus die Anfertigung eigener Notizen. Insgesamt ist der Text übersichtlich und leicht lesbar gehalten. Das Buch kann zur näheren Auseinandersetzung und Prüfungsvorbereitung nur empfohlen werden. Schließlich ist es ebenso geeignet, einen ersten Eindruck über das Themengebiet zu verschaffen. - Fazit: Unverzichtbare Wissensinhalte in präziser Definition und praktischer Anwendung. Überaus gelungen!

    Mehr