Götz T. Heinrich Das Sauberschwein

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Sauberschwein“ von Götz T. Heinrich

Ein kleines Ferkel gerät in den Regen und kann sich plötzlich nicht mehr schmutzig machen. Hilfe tut Not, denn ein Sauberschwein ist doch gar kein richtiges Schwein!

Das kleine Sauberschwein wächst einem richtig ans Herz.

— Buechergeplauder
Buechergeplauder

Stöbern in Kinderbücher

Die Händlerin der Worte

Sehr tolles Buch! Eignet sich auch super für den Sprachunterricht!

Vucha

Evil Hero

Das Buch ist spannend, witzig und einfach eine fantastische Lektüre für junge Leser ab 10 Jahren, aber auch für Erwachsene.

Tanzmaus

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Eine interessante Geschichte, die aber leider nicht an den 1. Band heran kommt.

Uwes-Leselounge

Kalle Komet

All-Fred, Kalle Komet, Paulchen Panda, Marsmallows und vieles mehr werden Kinderherzen höher schlagen lassen!

Mrs. Dalloway

Beatrice die Furchtlose

Lustig und spannend mit einer ungewöhnlichen Heldin.

Jashrin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das Sauberschwein

    Das Sauberschwein
    Buechergeplauder

    Buechergeplauder

    06. April 2016 um 18:07

    Ein kleines Schweinchen spielt mit ein paar Hühnern Fangen. Doch als es anfängt zu regnen laufen sie alle schnell nach Hause. Zu hause angekommen schimpfen seine Eltern mit ihm. Durch den Regen wurde das kleine Ferkel sauber und es gehört sich nicht für ein Drecksferkel sauber zu sein, die sind nämlich alle schmutzig. Das Schweinchen suhlt sich im Dreck, doch es wird einfach nicht schmutzig. Es versucht es immer wieder, doch es bleibt sauber. Es weiß keinen Ausweg mehr und geht zu einem Uhu, dieser ist sehr schlau und könnte ihm eventuell einen Rat geben, was es tun kann, um wieder ein richtiges Drecksschwein zu werden. Der Uhu ist die einzige Hoffnung, dass das kleine Schweinchen noch hat. Doch auch der Uhu weiß nicht weiter und schickt das Schweinchen zum Schmutzfink, denn dieser hat so eine ähnliche Geschichte durchlebt. Ein bezauberndes Buch aus dem "Kinderkartonhaus" von Götz T. Heinrich. Es ist für Leseanfänger perfekt geschrieben. Keine Fremdwörter, die die Kinder im Alter von ca. 6/7 Jahren (wenn diese anfangen zu lesen) nicht verstehen. Die Schrift ist für Anfänger geeignet und der Text ist einfach und verständlich geschrieben. Die Geschichte hat mir (eine Erwachsene Frau), sehr gut gefallen. Hin und wieder gab es lustige Stellen, bei denen ich schmunzeln musste. Das Vorlesen gestaltet sich durch die passenden, unterschiedlichen Bilder sehr einfach. Die Kinder können sich dadurch ein genaueres Bild über die Situation des Schweinchens beschaffen. Stefanie Kurt, hat wirklich tolle Bilder, auf jede Seite, gezaubert. Beim Vorlesen ist mir aufgefallen, dass die Kinder sich sehr auf die Geschichte konzentriert haben. Sie wollten unbedingt, dass es dem kleinen Schweinchen gelingt wieder ein richtiges Drecksschwein zu werden und waren dadurch schon ganz gespannt auf das Finale. Ich persönlich habe das Gefühl, dass diese Geschichte sicherlich noch öfter in unserem Haus gelesen, bzw. vorgelesen wird. Die Geschichte ist auf jeden Fall etwas für Leseanfänger, aber auch für ganz kleine Kinder geeignet. Natürlich haben wir als Erwachsene auch unsere Freude an der Geschichte, denn das kleine Sauberschwein wächst einem richtig ans Herz.

    Mehr