Günter Brödl

 3.7 Sterne bei 20 Bewertungen
Autor von Kurt Ostbahn, Blutrausch, Hitzschlag und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Günter Brödl

Sortieren:
Buchformat:
Günter BrödlHitzschlag
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Hitzschlag
Hitzschlag
 (6)
Erschienen am 01.09.2009
Günter BrödlKurt Ostbahn, Peepshow
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Kurt Ostbahn, Peepshow
Günter BrödlKurt Ostbahn, Kopfschuss
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Kurt Ostbahn, Kopfschuss
Günter BrödlKurt Ostbahn: Kopfschuss
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Kurt Ostbahn: Kopfschuss
Kurt Ostbahn: Kopfschuss
 (1)
Erschienen am 01.03.1999
Günter BrödlKurt Ostbahn: Schneeblind
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Kurt Ostbahn: Schneeblind
Kurt Ostbahn: Schneeblind
 (1)
Erschienen am 01.09.2002
Günter BrödlBlutrausch
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Blutrausch
Blutrausch
 (0)
Erschienen am 03.03.2009
Günter BrödlOstbahn, Auslese
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ostbahn, Auslese
Günter BrödlRehpublik Österreich
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Rehpublik Österreich
Rehpublik Österreich
 (0)
Erschienen am 01.11.2000

Neue Rezensionen zu Günter Brödl

Neu
Duffys avatar

Rezension zu "Kurt Ostbahn, Peepshow" von Günter Brödl

Wiener Stoff
Duffyvor 5 Jahren

Bevor der Kurtl zur Blues-Weiterbildung nach New Orleans fliegt, hinterlässt er Dr. Trash und dem Trainer die Nachricht, dass sie sich um Rikki, eine Freundin, die in einer Peep-Show ihr Geld verdient, kümmern sollen, da sie irgendwelche ominösen Probleme hat. Die Beiden kommen zu spät, Rikki ist bei der Arbeit brutal und auf rätselhafte Weise ermordet worden. Schon sind die Herrschaften mittendrin im schönsten Schlamassel und dass der Brunner-Nachfolger Kommissar Skocik die Ermittlungen leitet, macht die Sache nicht besser.
Auch in seinem letzten Ostbahn-Roman lässt Brödl nichts aus, fährt rasant durch Wiens dunkle Ecken und einschlägige Restaurationen und schenkt uns nochmal die gewohnten Kauzigkeiten und schnoddrigen Dialoge seiner Hauptfiguren. Das hätte alles ewig so weitergehen können. Denken wir gerne an den Brödl und fangen mit den Ostbahn-Romanen nochmal von vorne an.

Kommentieren0
2
Teilen
Duffys avatar

Rezension zu "Hitzschlag" von Günter Brödl

Blöd gelaufen ...
Duffyvor 6 Jahren

Ostbahn Kurtl macht Urlaub auf Teneriffa. Auch sein alter Feind Brehm-Bertl ist auf der Insel. Doch der macht keinen Urlaub, sondern ist wieder in ominöse Geschäfte verwickelt, in die er den Kurtl mit reinzieht. Genauso fragwürdig ist Kurts Bekanntschaft mit der Frau Ilse, Ehegattin eines Mietwagen- und weiteres Imperiuminhabers, der dann aber zufällig in seinem Büro mit einem Loch im Kopf aufgefunden wird. Ganz abgesehen von der Sarah, der Silvesterbekanntschaft, mit der Kurtl auf die Insel gefahren ist und die dann auch noch verschwindet. Kurz: Das Leben ist ein Chaos und deswegen fliegen der Trainer und Doc Trash ein, um ein wenig Licht ins Dunkle zu bringen.
Brödl wie er leibt und leider nicht mehr lebt. Sein Kurt, ein Wiener Schmähinhaber mit Vorliebe für Hochprozentiges, erlebt in den überflüssigen Tourneepausen seiner Kapelle die tollsten Dinge und die werden rasant und gekonnt aufgezeichnet. Garant für beste Unterhaltung und für alle Freunde dieses etwas eigentümlichen alpenländischen Humors, den uns die Österreicher so wunderbar unterjubeln können.

Kommentare: 1
3
Teilen
Duffys avatar

Rezension zu "Kurt Ostbahn, Blutrausch" von Günter Brödl

Einstieg in den Ostbahn - Kosmos
Duffyvor 6 Jahren

Der Ostbahn-Kurti hat Tourneepause und wie kann die ein gestandener Rock'n Roller besser nutzen, als sich erholungstechnisch ein wenig in seiner Stammkneipe zu erholen. Doch, dumm gelaufen, auf dem Nachhauseweg findet er einen Gast auf der Straße, der zwar nach einem kleinen Gerangel in der Kneipe schon ein paar Blessuren hat, nun aber aufgeschlitzt und mit durchgeschnittener Kehle auf dem Bürgersteig liegt. Das Unheil nimmt weiter seinen Lauf, zwei weitere Leichen kommen hinzu, Kurtis unfreiwillige Beteiligung an der Geschichte auch, in der ein paar ominöse DVD's, ein bis zwei beeindruckende Frauen und eine ganze Menge lebhafter Quer/Längst/Drunter- und Drüberverbindungen eine Rolle spielen. Natürlich kommt es zu Rätsels Lösung, einem Showdown und auch Kurti kommt noch zu seinem wohlverdienten Urlaub.
Brödl hat hier seinen Ostbahn-Kurti, Austrorocklegende, zu Wort kommen lassen und beginnt die Reihe seiner Kurt-Krimis. Brödls Schreibe ist Rock'n Roll, ist Wien, ist eine schöne hauptstädtische Gelassenheit und der Schmäh, den der Nicht-Wiener so charmant findet. Das alles gibt eine Melange, die sich ausgesprochen flüssig wegliest und nur unterbrochen wird, wenn man sich ein paar Übersetzungen im Anhang holen muss. Der Kurti ist ein gar symphatischer Geselle, man fühlt mit ihm und beneidet ihn ein wenig, weil er sich bis auf die unmittelbar anstehenden Ereignisse nicht allzu viel Kopf macht. Brödl schreibt toll und das Ganze ist ein hochgradig unterhaltsamer Lesegenuss ohne Anspruch auf irgendwelche schöngeistigen Triumphe. Schade, dass des Autors Ableben diese Serie nach fünf Romanen beendete. Aber wenigstens die sind da.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 24 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks