Günter Brödl Kurt Ostbahn: Schneeblind

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kurt Ostbahn: Schneeblind“ von Günter Brödl

Manchmal fragt sich Kurt Ostbahn wirklich, was das alles soll: sein Stammcafé will zusperren, psychopathische Faxschreiber drohen allen möglichen Leuten mit dem Tod - und der Trainer, sein Rock'n'Roll-Coach, führt ein Doppelleben, das viel zu viel mit Peitschen und Leder zu tun hat. Was bleibt dem Privatermittler wider Willen da anderes über, als sich ein fünftes Mal im Wiener Milieu auf Spurensuche zu begeben? Schließlich gilt es wieder einmal, schöne Frauen vor einem furchtbaren Schicksal zu bewahren. Und ein paar Leute vor sich selber.

Stöbern in Krimi & Thriller

Ermordung des Glücks

Zu Anfang ungewohnt, aber dann wird man ins Buch gezogen!

hannelore_bayer

Durst

Endlich wieder ein Hole, ich konnte ihn nicht zur Seite legen.

pandora84

Das Original

Typischer Grisham !!

Die-Rezensentin

Der Totensucher

Zitate:"In Ausnahmesituation können ganz friedliche und normale Menschen zu Monstern werden."

Selest

Die sieben Farben des Blutes

Ein spannender Thriller, der mit einem wahnsinnigen Mörder und interessanten Motiven glänzt. Zum Ende leider etwas lahm.

Svenjas_BookChallenges

Oxen. Das erste Opfer

Sehr spannend und aufregend; macht neugierig auf die folgenden zwei Bände

Leserin3

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Kurt Ostbahn: Schneeblind" von Günter Brödl

    Kurt Ostbahn: Schneeblind
    bananen-hugo

    bananen-hugo

    13. May 2009 um 20:54

    Wer den Wiener Schmäh mag, wird auch diesen Krimi lieben. Herrlich lakonische Sprache, jede Menge Lokalkolorit und allerlei skurile Typen. Dazu eine solide, wenn auch nicht übertrieben raffinierte Kriminalgeschichte.
    Schade, dass dies wohl der definitv letzte Roman dieser Serie sein wird, denn der Autor ist schon vor einigen Jahren verstoben.