Günter Grass Die Blechtrommel

(49)

Lovelybooks Bewertung

  • 33 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 4 Leser
  • 3 Rezensionen
(23)
(14)
(8)
(3)
(1)

Inhaltsangabe zu „Die Blechtrommel“ von Günter Grass

»Grass liest, wie er schreibt, entfaltet Satz für Satz seine präzise Sprachkraft von mitreißender Wucht. Des Schriftstellers kaschubischer Ursprung dringt markant durch, gibt die Farbe. Im Saal gluckst das Publikum vor Vergnügen. Für viele ist es ein Wiedererleben, für andere ein Neuerleben.« Volker Skierka, Süddeutsche Zeitung (Quelle:'Audio CD/31.10.2016')

Das Buch hat mir sehr gut gefallen, doch ist es eines von zwei oder drei Büchern, bei welchen mir tatsächlich die Verfilmung besser gefiel.

— PiaSol

Nicht ganz sicher ob ich es mag oder nicht... etwas langatmig an manchen Stellen...

— Julia_20

Das Buch hat viele unterschiedliche Gefühle in mir ausgelöst, das schaffen nur wenige Autoren!

— lysala_stern

Kulturgut

— Archimedes

Ein Klassiker und ein gutes Buch. Wie in manchen modernen Bildern hat Grass die Angewohnheit mit Ekel zu Faszinieren.

— bellybooks

Stöbern in Romane

Der gefährlichste Ort der Welt

Sollte man in der Schule als Lektüre behandeln! Bietet viel Diskussionsstoff!

cheshirecatannett

Das Licht der Insel

Ein abolutes Juwel, unbedingt lesen.

BrittaRuth

Der verbotene Liebesbrief

Ich konnte mich gar nicht mehr von diesem spannenden Roman losreißen

Buchherz13

Dunbar und seine Töchter

Leider etwas schwach

leserattebremen

Die Lichter von Paris

Schöne Reise ins Paris der 20er Jahre!

Nina_1986

Die Zweisamkeit der Einzelgänger

Ach, mein Herz... <3

PaulaAbigail

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lebensgeschichte eines Kleinwüchsigen in den Wirren des Krieges

    Die Blechtrommel

    PiaSol

    12. May 2017 um 10:27

    Hier geht es um die Lebensgeschichte einer kaschubischen Familie namens Mazerath, deren kleinwüchsiger Sohn Oskar dieselbe erzählt. Im Alter von drei Jahren ist Oskar geistig bereits gereift und stellt sein körperliches Wachstum ein. Er hat ein Verhältnis mit seiner Stiefmutter, mit der er auch einen Sohn hat und wird im Laufe der Geschichte fälschlich als Mörder verdächtigt und eingesperrt. Sprichwörter und Redewendungen der damaligen Zeit ziehen sich durch den Roman und ich stelle mir die Frage, ob der Knabe Oskar mit seiner Schuld Synonym der deutschen Kriegsschuld sein soll. Das Buch hat mir sehr gut gefallen, doch ist es eines von zwei oder drei Büchern, bei welchen mir tatsächlich die Verfilmung besser gefallen hat.

    Mehr
  • Dises Buch verschwindet weit hinten im Regal!

    Die Blechtrommel

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    03. June 2015 um 19:24

    Furchtbar, schrecklich und verstörend! Ein Buch, das man nicht gelesen haben muss, auch wenn es als Klassiker gilt...

  • schon ziemlich ekelig, aber nicht übel

    Die Blechtrommel

    dominona

    17. October 2014 um 15:47

    Ich bezeichne dieses Werk liebevoll als die "Brechtrommel", sowohl rein von der Vorstellung der Geschehnisse her als auch moralisch. Nichtsdestotrotz sind die Seiten von merkwürdigem Humor gefüllt, der einem aber willkommen ist, sobald man die Geschehnisse begreift. Es ist ein skurriles Buch für sich; ungeschminkt und meiner Meinung nach auch von Grass selbst nicht wieder erreicht. Es sticht heraus, das ist wahr, aber muss man es gelesen haben? Nicht unbedingt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks