Günter Grass , Mathias Döpfner Die Springer-Kontroverse

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Springer-Kontroverse“ von Günter Grass

Springer-Konzern und Deutschlands intellektuelle Elite - das ist seit Jahrzehnten eine Geschichte voller ideologischer Grabenkämpfe und persönlicher Fehden. Schon um 1968 entlud sich der Zorn der Studenten gegen den Verlag in teils gewaltsamen Protestaktionen; viele kritische Zeitgenossen begegnen seither dem Journalismus und der Politik des Hauses Springer mit Distanz und Ablehnung.§§Auch wenn sich Günter Grass konsequent allen Blättern des Konzerns als Autor verweigert: Für ein "Spiegel"- Gespräch traf er sich mit Mathias Döpfner, dem Vorstandschef des Springer-Konzerns, zu einem offenen Meinungsaustausch. Von Manfred Bissinger moderiert, sprachen sie über die Medienmacht des Verlags, das Amerika-Bild der Deutschen, über Verdienste und Fehler der Achtundsechziger und vieles mehr ...

Stöbern in Sachbuch

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

Green Bonanza

Informativ, interessant & nützlich-nur leider wieder mal ohne Angaben v.Kcal/BE/KH/EW & F, dafür m.entbehrl. Fotos irrelevanter Leute!

RobinBook

Was das Herz begehrt

Tolles Buch mit vielen Erklärungen über unser Herz.

Linda-Marie

Die Welt vor dem Geldinfarkt

Sehr viele hilfreiche Tipps sein Geld zu schützen. Auch Möglichkeiten für Kleinsparer dabei.

Kittycat007

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen