Günter Harnisch Chia. Kompakt-Ratgeber

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Chia. Kompakt-Ratgeber“ von Günter Harnisch

Chia bedeutet übersetzt in etwa „Stärke“. Die Samenkörner der dem Salbei ähnlichen Pflanze waren schon bei den Inkas und Azteken als Energiespender hoch begehrt. Wer sie aß, stand in dem Ruf, übermenschliche Kraft zu besitzen. Deshalb blieb ihr Genuss ausschließlich den Göttern, den Herrschenden und ausgewählten Spitzenathleten vorbehalten.

In den Samenkörnern aus den Anden stellt die Natur pralle Lebenskraft bereit, um die daraus entstehende Pflanze für ihr künftiges Wachstum auszustatten. Was die Azteken jahrhundertelang als Kraftquelle verwendeten, erweist sich heute als extrem vitalstoff- und vitaminreiche Supernahrung. Sie enthält weit mehr Omega-3-Fettsäuren als Lachs – dazu reichlich Antioxidantien für die körpereigene Abwehr. Außerdem ist Chia glutenfrei und wirkt günstig bei Diabetes. Die kleinen Samenkörner stellen dem Organismus ein hohes Maß an Energie für viele Stunden zur Verfügung, balancieren die Blutzuckerwerte aus und bringen reichlich Serotonin ins Gehirn. Das hebt die Stimmung, verhindert Heißhunger, hilft beim Abnehmen und bringt Körper und Geist in Topform – optimale Nahrungsgrundlage für Spitzensportler wie für geistig Schaffende, Schwangere, Senioren und von Krankheit Geschwächte.

Der praktische Taschen-Ratgeber bietet einen Überblick über die bisher vorliegenden wissenschaftlichen Ergebnisse sowie über die Geschichte und Anwendungsmöglichkeiten der Azteken-Pflanzenkost als Heil- und Nahrungsmittel für jeden Tag – und dazu einige einfache und leckere Rezepte.

Stöbern in Sachbuch

Fuck Beauty!

Ich hab's in 2 Tagen verschlungen; dabei gelacht und gewettert wie mit einer guten Freundin. Ich fühl mich total bestätigt.

fantafee

Leben lernen - ein Leben lang

Philosophie als praktische Lebensbewältigung

Schnuck59

Lagom – Das Kochbuch

Dieses Buch zeigt, wie viel die schwedische Küche zu bieten hat.

wombatinchen

Das verborgene Leben der Meisen

Ein charmantes Sachbuch, mit liebevollen Anekdoten gespickt, verrät uns alles, was wir jemals über Meisen wissen wollten (und noch mehr).

killmonotony

Rattatatam, mein Herz

Angst hat viele Gesichter. Jeder erlebt sie anders, aber ich bin mir sicher, dass ihr jeder schon begegnet ist. Ein mutiges, wichtiges Buch!

wunderliteratur

Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen

Ein wertvolles Buch, das jeder lesen sollte. Es ist gesellschaftskritisch, hochaktuell und verweist auf sehr gute Sekundärliteratur.

Shimona

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sich glücklich und gesund essen

    Chia. Kompakt-Ratgeber

    olli2308

    01. April 2015 um 15:25

    Wenn von Ernährung die Rede ist, dann fallen heutzutage schnell die Stichworte „vegan“ oder „vegetarisch“ oder „Superfood“ oder Moodfood“. Superfood sind Nahrungsmittel, die angeblich alle Zivilisationskrankheiten auf einmal bekämpfen sollen. Das war früher die Heidelbeere (wegen der Antioxidantien) oder der Kakao (wegen dem Flavonoidgehalt), heute sind es eher exotische Nahrungsmittel wie „Moringa“ (der ayurvedische Wunderbaum) oder eben „Chia“, die Powernahrung der Azteken. „Chia“ soll in sich die Eigenschaften von „Superfood“ und „Moodfood“ (wie Chili, Ingwer, Vanille und dunkle Schokolade) vereinigen, weil sie neben den gesundmachenden Stoffen eben auch die glücklich machende Aminosäure Tryptophan enthält, die im Gehirn zum antidepressiv wirkenden Botenstoff Serotonin umgewandelt werden kann. Chia-Samen stammen von einer Salbei-Pflanze aus Mexiko und enthalten nachweislich einen sehr hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren, Proteinen, Vitaminen, Antioxidantien und Mineralstoffen. Wenn sie in Wasser eingelegt werden, bilden die Samen eine äußerst schleimige Polysaccharidschicht, die ähnlich wie Leinsamen die Verdauung fördert. Sie enthalten also einen hohen Anteil von Ballaststoffen, die für die Vitalität des Darms wichtig sind. Genau aus diesem Grund habe ich die Chia-Samen seit 3 Wochen in mein Müsli gestreut und kann sagen, dass meine Verdauung (und auch meine Laune) sich seit dem sehr verbessert hat. Das Völlegefühl ist weg, ich kann nachts besser durchschlafen, und ich habe auch das Gefühl, leistungsfähiger zu sein, besonders wenn ich Ausdauersport mache.  Das leicht verständliche und gut strukturierte Buch ist in die drei Teile „Chia der Alleskönner“ (Herkunft, Eigenschaften, Steckbrief der Pflanze), „Chia als Heilmittel“ (Einsatzgebiete, Berichte von Nutzern, Exkurs zu Sport und Anti-Aging und häufig gestellte Fragen) sowie „Chia-Rezepte“ (Frühstück, Hauptgerichte und Nachspeisen) eingeteilt. Farbig hinterlegte Infokästen lenken die Aufmerksamkeit auf das Wesentliche. Im Anhang erfährt man das Wichtigste über Bezugsquellen und Preise.   Mit Vorsicht zu genießen sind die Gesundheitsversprechen, die in diesem Buch auch nur sehr dosiert und ohne Marktschreierei gemacht werden. Lediglich einige wenige Anzeichen für mögliche positive gesundheitliche Wirkungen sind bei den Chia-Samen bekannt (allerdings auch keine negativen Auswirkungen). Eine abschließende wissenschaftliche Beurteilung ist daher nicht möglich. Keine Studie konnte bislang nachweisen, dass „Chia-Samen“ beim Abnehmen helfen, auch wenn ich subjektiv das Gefühl habe, dass mein Sättigungsgefühl länger anhält und die Ballaststoffe meiner Verdauung gut tun.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks