Günter Herlt Flach, flacher, Flachbildschirm

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Flach, flacher, Flachbildschirm“ von Günter Herlt

Günter Herlt, einst Fernsehfachmann, nunmehr Satiriker, hat sich vorgenommen, was einst Flimmerkiste hieß, heute aber überhaupt nicht mehr flimmert. Alles ist Dank HD gestochen scharf. Nur die Programme! Die sind meist so stark wie die Flachbildschirme tief sind. §Der Besucher des Latschen-Kinos ist tot, es lebe der Couch-Potato, jener Zeitgenosse, welcher die meiste Zeit des Tages auf dem Sofa zubringt und in die Glotze starrt, dabei raucht, trinkt ("cold drinks") und alles mögliche in sich reinstopft, was ihm die Werbung schmackhaft gemacht hat ...§Herlt seziert Fernsehprogramm und Sendungen, untersucht Meldungen und deren Platzierung, nimmt den Zeitgeist aufs Korn wie auf die Schippe, er spricht bittere Wahrheiten aus und das zuckersüß. Um am Ende den Leser und die Leserin an ihre tatsächliche Bürgerpflicht zu erinnern: Motzen statt Glotzen!

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen