Günter Hesse

 4 Sterne bei 2 Bewertungen
Autor von Niemand ist sicher, Haus im Schnee und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Günter Hesse

Günter HesseHaus im Schnee
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Haus im Schnee
Haus im Schnee
 (1)
Erschienen am 01.01.1983
Günter HesseNiemand ist sicher
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Niemand ist sicher
Niemand ist sicher
 (1)
Erschienen am 01.01.1988
Günter HesseKaspar Hauser, das Kind von Europa, der Sohn des Pfarrers und Botanikers Wolfgang Hechenberger aus Tirol, spricht Latein.
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Kaspar Hauser, das Kind von Europa, der Sohn des Pfarrers und Botanikers Wolfgang Hechenberger aus Tirol, spricht Latein.
Günter HesseWarum lachten die Juden über Jesus?
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Warum lachten die Juden über Jesus?
Günter HesseJonas und die Feuerzwerge
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Jonas und die Feuerzwerge
Jonas und die Feuerzwerge
 (0)
Erschienen am 21.04.2015
Günter HesseIntensivierung der Landnutzung und Arbeitsproduktivität
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Intensivierung der Landnutzung und Arbeitsproduktivität

Neue Rezensionen zu Günter Hesse

Neu
Magicsunsets avatar

Rezension zu "Haus im Schnee" von Günter Hesse

Ein Familientreffen und eine eingeschneite Insel
Magicsunsetvor 9 Monaten

Inhalt teilweise, Bucheinband vorne:

Er ist schon ein Original, dieser Julius Starke. Eigenwillig, starrköpfig, entschlußfreudig und tatkräftig verwandelt er ein altes, verlassenes Anwesen auf der Insel  Rügen in ein schmuckes, gemütliches Heim, in sein Haus am Moor. Ehefrau Martha und Tochter Lydia, die als Gemeindeschwester arbeitet, müssen zugeben, dass es der „Alte“ geschafft hat. Aber es gibt da noch zwei Töchter, einen Sohn und eine ganze Menge Enkelkinder, die verstreut auf dem Festland wohnen. Sie alle möchte Julius an seinem 75. Geburtstag, der mit dem Tag der Goldenen Hochzeit zusammenfällt, noch einmal um sich versammelt sehen. Die Starkes reisen auch alle an, die Jahreswende 1978 /79 soll gebührend gefeiert werden.

„Dieses Stillstehen und Stillhalten am Fuße der Insel war Luftholen, Kraftsaugen, Besinnung auf Kommendes.“ (Zitat Seite 6)

Alle sind eingetroffen, Sohn Klaus mit Ulla, den Zwillingen Ilona und Bettina und der Nachzüglerin Paula, ein Jahr alt. Tochter Brigitte mit Ehemann Wolfgang und Sohn Lothar, 27 Jahre alt. Die jüngste Tochter kommt mit Sohn Uwe. Nur Enkel Bernd bleibt bei seiner Fallschirmjäger-Einheit.

Doch dieser Silvester auf Rügen hat es in sich, ein gewaltiger Schneesturm zieht auf und die ganze Insel versinkt buchstäblich im Schnee und unter einer dicken Eisschicht. Das Haus am Moor ist komplett eingeschneit und vollkommen von der Außenwelt abgeschnitten, wie die gesamte Insel Rügen. Genau in diesen Stunden erwartet Petra Koslowski, 19 Jahre alt und alleinstehend, ihr erstes Baby, also muss sich Lydia zu Fuß zu Petras entferntem Anwesen durchkämpfen, sie nimmt Lothar zur Unterstützung mit. Unterwegs retten sie Doktor von Droll mit Frau und Tochter vor dem sicheren Erfrieren im hängen gebliebenen Auto, bringen sie ins Haus am Moor mit, wo alle noch enger zusammenrücken müssen. Als auch noch der Strom ausfällt, sind Kreativität, spontane Hilfsaktionen und Mut gefragt. Ausnahmsweise sind da auch Julius Starke und Bürgermeister Willi Unger einer Meinung. 

Die Geschichte spielt im bis heute unvergessenen Katastrophenwinter 1978/1979, welcher mit riesigen Schneemengen und großer Kälte vor allem den Norden und Osten Deutschlands ins Chaos stürzte. Auch Rügen war schwer betroffen, Tiere verendeten Menschen starben, andere überlebten und haben diese Tage in abgeschiedenem, bangen Warten, ohne Strom, ohne Heizung. Viele der Ereignisse im Buch haben sich so ähnlich tatsächlich abgespielt. Aber auch an die Hilfsbereitschaft und Solidarität der Menschen, wie Günter Hesse sie schildert, erinnert man sich noch heute, beinahe 40 Jahre später.

Interessant sind aber auch die parallelen Einzelschicksale der Mitglieder der Familie Starke. Besonders Julius, etwas starrköpfig, der gewöhnt ist, seinen Willen durchzusetzen, ruht nicht, bis er mit immer neuen Ideen, der dann sofort umgesetzt werden, das Schlimmste verhindert. Doch auch andere Familienmitglieder wachsen in dieser Gefahr über sich hinaus und es gibt überraschende Wendungen und Erkenntnisse.

„Menschsein ist Programm. Weich nicht aus. Streng dich an, Mensch!“ (Zitat Seite 141)

Dieses Buch ist nur mehr antiquarisch zu finden.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 2 Bibliotheken

Worüber schreibt Günter Hesse?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks