Günter Krieger

 4.5 Sterne bei 145 Bewertungen
Günter Krieger

Lebenslauf von Günter Krieger

Günter Krieger, Jahrgang 1965, lebt mit seiner Frau in Langerwehe bei Düren. Seit 1999 ist er als freier Autor tätig, verarbeitet vor allem Ereignisse des Mittelalters zu historischen Krimis und Romanen. Viele seiner Werke beleuchten die Geschichte der Eifel und des Rheinlandes.

Neue Bücher

Der Hundemarquis von Merode

 (4)
Neu erschienen am 10.11.2018 als Taschenbuch bei Ammianus.

Alle Bücher von Günter Krieger

Sortieren:
Buchformat:
Das Untier von Aachen

Das Untier von Aachen

 (16)
Erschienen am 27.06.2014
Die Tage der Sintflut

Die Tage der Sintflut

 (14)
Erschienen am 07.12.2016
Richarda von Gression - Die Visionärin

Richarda von Gression - Die Visionärin

 (15)
Erschienen am 01.03.2013
Die neunte Stunde

Die neunte Stunde

 (13)
Erschienen am 01.02.2015
Teufelswerk

Teufelswerk

 (14)
Erschienen am 10.10.2011
Richarda von Gression - Die Pilgerin

Richarda von Gression - Die Pilgerin

 (12)
Erschienen am 13.03.2016
Richarda von Gression - Die Königin

Richarda von Gression - Die Königin

 (11)
Erschienen am 14.03.2016

Neue Rezensionen zu Günter Krieger

Neu

Rezension zu "Der Hundemarquis von Merode" von Günter Krieger

Der Hundemarquis
Katzenmichavor 20 Tagen

Ein jagdbessener Graf, der mit seiner Hundemeute die erntereifen Felder niedertrampelt.

Ein Fluch, den ein verzweifelter Bauer über den Leuteschinder ausspricht.

Wilde Jagden am Nachthimmel, die nahendes Unheil prophezeien.

All dies gibt es natürlich nur in uralten Sagen und nicht in der heutigen Wirklichkeit.

Fatit zum Buch:

Erzählt wird die Geschichte in zwei,beziehungsweise drei Zeitebenen.Die eine in der Vergangenheit vor langer Zeit-die andere im Juni 2000 und am Schluß dann noch eine dritte kurze im Sommer 2018.In der Vergangenheit  wo einjagdbessener Graf mit seiner Horde Hunde die Felder der Bauern ruinierte und mit dem Fluch  belegt wurde.Einer der Bauern war Michel,der mit seinem Sohn Michel ihn verfluchten.Und immer wenn ein Michel die Horde mit dem Grafen und Hunden am Himmel sieht geschieht ein Unglück.

Und dann im zweiten Erzählstrang ist es der Herr Tuchmann(ein Nachfahre von Michel),auch ein Michel-der mit Philippa auf dem Nachhauseweg zum Seniorenheim auch den Grafen mit seiner Horde Hunde sieht.

Der Autor Günter Krieger hat die alte Sage spannend erzählt und rukzuckwar das Buch gelesen.Zum Schluß im Buch ist dann noch der Sommer 2018 wo Tamara die Enkelin von Philippa  ein Gemäde von Marquise Jean Philippe Eugene de Merode-Westerloo restaurieren soll.Sie denkt dabei mit Wehmut an ihre Oma  Philippa und den netten Herrn Tuchmann.

Eine gelungene Erzählung ,der ich gerne 5 Sterne gebe und mich bedanke das ich sie lesen durfte.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Der Hundemarquis von Merode" von Günter Krieger

Die wilde Jagd zieht am Himmel...
Zwillingsmama2015vor 22 Tagen

Günther Kriegers Novelle "Der HUndemarquis von Merode" beruht auf einer alten Sage und ist eine Erzählung, die in zwei Zeitebenen spielt. 


Der eine Strang ist der historische, in dem erklärt wird, wie es zu dem Fluch kommt, der auf dem Hundemarquis liegtr und in dem es um Michels Vorfahren geht, der zweite spielt in der Gegenwart, in der Michel und Philipa, beide wohnen im Seniorenstift, die wilde Jagd am HImmel sehen.  Steht dem Ort Unheil bevor?

Der Schreibstil lässt sich sehr gut lesen und es die kurzen Kapitel förden den Lesefluss zusätzlich, auh ansonsten ist genug Spannung enthalten, dass die sowieso schon kurze Geschichte absolut kurzweilig wird. 

Eine schöne Sage, die wir hier Dank Günter Krieger kennenlernen dürfen.  Wirklich lesenswert!

Kommentieren0
7
Teilen
D

Rezension zu "Der Hundemarquis von Merode" von Günter Krieger

Günter Krieger – Der Hundemarquis von Merode
DANTEvor einem Monat

Erzählt wird die Geschichte über den sagenumwobenen Marquis von Merode der seiner Zeit rücksichtslos mit seiner Jagdgesellschaft durch die Wälder ritt und selbst vor den Feldern der Bauer nicht halt machte. Da die Zerstörung der Felder den Bauern arg zusetzte beschlossen diese sich an dem Marquis zu rächen, überfielen die Jäger und töteten einen Teil der Jagdhunde. Schnell war ein Schuldiger ausfindig gemacht und zum Tod am Galgen verurteilt. Doch bei der Vollstreckung des Urteils belegte dieser den Marquis mit einem Fluch. Seither reitet der Marquis über seine Tod hinaus ruhelos zu bestimmten Tagen mit seinen Hunden über den Nachthimmel worauf hin meist fürchterliches Unheil folgt.

Die Geschichte ist in zwei Handlungssträngen erzählt, durch die angenehme und bildlich Erzählweise findet man im Handumdrehen hinein. Man erfährt was sich in der Vergangenheit zugetragen hat und begleitet einen Nachfahren des Bauern Michel im Jahre 2000. Insgesamt eine interessante kurzweilige Erzählung die definitiv empfehlenswert ist.

Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Wer hat Lust auf eine kleine sagenhafte Erzählung?

Worum es geht:
Ein jagdbessener Graf, der mit seiner Hundemeute die erntereifen Felder niedertrampelt ...
Ein Fluch, den ein verzweifelter Bauer über den Leuteschinder ausspricht ...
Wilde Jagden am Nachthimmel, die nahendes Unheil prophezeien ...
All dies gibt es natürlich nur in uralten Sagen und nicht in der heutigen Wirklichkeit.
Oder etwa doch?

Die Erzählung über den Hundemarquis ist zugleich auch ein kleiner Streifzug durch die bewegte Geschichte der Herrschaft Merode.

Bewerbungen bitte nur aus Deutschland, weil die Portokosten sonst zu hoch sind.
Bitte schreibt auch, ob und wo ihr eure Rezensionen sonst noch platzieren möchtet.
Viel Glück!
Letzter Beitrag von  MarkusVollvor 13 Tagen
Zur Leserunde

Einer Kaiserin schenkt man Rosen!


Er ergriff ihre Hand. „Ich bin froh, dass du meine Frau bist. Ich brauche dich. Du bist schon jetzt mehr Herrscher, als ich jemals sein werde.“

Liebe Buchmenschen und Lovelybooks-LeserInnen,

begleitet mit uns das viel zu kurze Leben einer intelligenten und schönen Märchenprinzessin, einer starken Frau und fähigen Herrscherin. In Günter Kriegers Romanbiografie „Rosen für Theophanu“ wird das Leben der byzantinischen Prinzessin und späteren Kaiserin Europas mit dem Leben einer jungen Bauerstochter verwoben. Krieger portraitiert dabei das viel zu kurze Leben einer der großen Frauengestalten des Mittelalters. Für LiebhaberInnen starker Frauenfiguren wie in „Game of Thrones“ von G. R. R. Martin oder LeserInnen von historischen Romanen wie R. Gablés „Die fremde Königin“ ein Muss.

Zum Buch:

Als die byzantinische Prinzessin Theophanu im Jahr 972 nach Rom reist, um Otto II. zu heiraten, beginnt für sie fern der Heimat ein neues Leben. Am Kaiserhof herrschen raue Sitten. Theophanu muss sich behaupten, um den zahllosen politischen Ränkespielen nicht zum Opfer zu fallen.

Im Sommer 980 bringt sie endlich den lang ersehnten Thronfolger zur Welt. Zufällig wird das Bauernmädchen Jutta Zeugin dieses bedeutenden Ereignisses und macht es sich zum Lebensziel, Theophanus Zofe zu werden. Doch bis dahin muss die junge Kaiserin für sich und ihren Sohn kämpfen …

Eine der großen Frauengestalten des Mittelalters: Theophanu, deutsche Kaiserin aus Byzanz und Gemahlin Ottos II., ihrer großen Liebe. Glanz und Glück, aber auch Tragik und Tod sind die Wegbegleiter Theophanus, der selbst kein langes Leben beschieden war.

Mehr Informationen über den Autor findet ihr hier: www.guenter-krieger.de

Eine Leseprobe gibt es unter http://www.acabus-verlag.de/vorschau_45/2018_66/rosen-fuumlr-theophanu-braut-ottos-ii-kaiserin-des-abendlandes_9783862825578.htm



Wir suchen 10 Testleser für diese Leserunde.

Bis zum 16.04.2018 könnt Ihr Euch für ein Exemplar bewerben*. Wir stellen 10 Exemplare zur Verfügung. Ihr könnt frei zwischen Printexemplaren und eBooks wählen. Welche Variante ihr bevorzugt, könnt ihr gerne bei der Bewerbung angeben.

Der Autor Günter Krieger übernimmt die Moderation, präsentiert euch die Hintergründe zu den Erzählungen oder historische Einzelheiten, steht gern für alle Fragen zur Verfügung und geht gemeinsam mit euch auf historische Entdeckungsreise.



*Im Gewinnfall gehören eine zeitnahe Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde sowie das Schreiben einer abschließenden Rezension selbstverständlich dazu. Falls Ihr dies nicht gewährleisten könnt, seht bitte von einer Bewerbung ab. Wir wünschen euch aber in jedem Fall viel Spaß während der Leserunde und eine Menge Lesevergnügen!
Letzter Beitrag von  Freda_Graufussvor 8 Monaten
Ich bin nun endlich auch fertig geworden: https://www.lovelybooks.de/autor/G%C3%BCnter-Krieger/Rosen-f%C3%BCr-Theophanu-Braut-Ottos-II-Kaiserin-des-Abendlandes-1523108887-w/rezension/1566832731/ Ich werde die Rezension noch auf einigen Seiten, darunter natürlich auch amazon, streuen. Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte. Ich habe viel Neues und Interessantes über diese bemerkenswerte Frau erfahren dürfen.
Zur Leserunde
Liebe LeserInnen,

zur nahenden Fastenzeit möchten der Brunnen Verlag und ich noch einmal eine kleine Leserunde zu meinem biblischen Roman "Die neunte Stunde" starten. (Das Buch wurde übrigens gerade unter dem Titel "swiadek"  = "Der Zeuge" auch ins Polnische übersetzt.)

Man sollte für die Lektüre schon ein Faible für biblische Romane haben ;-)
Eine Leseprobe gibt's bei Amazon.

Über eine breite Streuung eurer Rezensionen wäre ich dankbar.

Ich freue mich auf eure Bewerbungen.
Günter Krieger

Zum Inhalt:
Stephaton, ein junger Grieche, lebt in Tiberias am See Genezareth. Sein Herz gehört Sara, einem jüdischen Mädchen. Doch eines Tages verändert sich alles: Als Mitglied einer Schauspielertruppe lässt Stephaton sich auf der Bühne zu einer Posse hinreißen, die den römischen Regenten lächerlich macht. Zur Strafe muss er zwei Jahre lang einer römischen Garnison in Jerusalem als Hilfssoldat dienen. Wird er Sara jemals wiedersehen? Kurz vor dem Passafest steht im Palast des Statthalters ein Rabbi namens Jesus vor Gericht …Günter Krieger erzählt die biblische Passionsgeschichte aus einem ungewöhnlichen Blickwinkel.
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Günter Krieger wurde am 29. Januar 1965 in Langerwehe (Deutschland) geboren.

Günter Krieger im Netz:

Community-Statistik

in 113 Bibliotheken

auf 11 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks