Neuer Beitrag

acabus_verlag

vor 7 Monaten

Alle Bewerbungen

Einer Kaiserin schenkt man Rosen!


Er ergriff ihre Hand. „Ich bin froh, dass du meine Frau bist. Ich brauche dich. Du bist schon jetzt mehr Herrscher, als ich jemals sein werde.“

Liebe Buchmenschen und Lovelybooks-LeserInnen,

begleitet mit uns das viel zu kurze Leben einer intelligenten und schönen Märchenprinzessin, einer starken Frau und fähigen Herrscherin. In Günter Kriegers Romanbiografie „Rosen für Theophanu“ wird das Leben der byzantinischen Prinzessin und späteren Kaiserin Europas mit dem Leben einer jungen Bauerstochter verwoben. Krieger portraitiert dabei das viel zu kurze Leben einer der großen Frauengestalten des Mittelalters. Für LiebhaberInnen starker Frauenfiguren wie in „Game of Thrones“ von G. R. R. Martin oder LeserInnen von historischen Romanen wie R. Gablés „Die fremde Königin“ ein Muss.

Zum Buch:

Als die byzantinische Prinzessin Theophanu im Jahr 972 nach Rom reist, um Otto II. zu heiraten, beginnt für sie fern der Heimat ein neues Leben. Am Kaiserhof herrschen raue Sitten. Theophanu muss sich behaupten, um den zahllosen politischen Ränkespielen nicht zum Opfer zu fallen.

Im Sommer 980 bringt sie endlich den lang ersehnten Thronfolger zur Welt. Zufällig wird das Bauernmädchen Jutta Zeugin dieses bedeutenden Ereignisses und macht es sich zum Lebensziel, Theophanus Zofe zu werden. Doch bis dahin muss die junge Kaiserin für sich und ihren Sohn kämpfen …

Eine der großen Frauengestalten des Mittelalters: Theophanu, deutsche Kaiserin aus Byzanz und Gemahlin Ottos II., ihrer großen Liebe. Glanz und Glück, aber auch Tragik und Tod sind die Wegbegleiter Theophanus, der selbst kein langes Leben beschieden war.

Mehr Informationen über den Autor findet ihr hier: www.guenter-krieger.de

Eine Leseprobe gibt es unter http://www.acabus-verlag.de/vorschau_45/2018_66/rosen-fuumlr-theophanu-braut-ottos-ii-kaiserin-des-abendlandes_9783862825578.htm



Wir suchen 10 Testleser für diese Leserunde.

Bis zum 16.04.2018 könnt Ihr Euch für ein Exemplar bewerben*. Wir stellen 10 Exemplare zur Verfügung. Ihr könnt frei zwischen Printexemplaren und eBooks wählen. Welche Variante ihr bevorzugt, könnt ihr gerne bei der Bewerbung angeben.

Der Autor Günter Krieger übernimmt die Moderation, präsentiert euch die Hintergründe zu den Erzählungen oder historische Einzelheiten, steht gern für alle Fragen zur Verfügung und geht gemeinsam mit euch auf historische Entdeckungsreise.



*Im Gewinnfall gehören eine zeitnahe Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde sowie das Schreiben einer abschließenden Rezension selbstverständlich dazu. Falls Ihr dies nicht gewährleisten könnt, seht bitte von einer Bewerbung ab. Wir wünschen euch aber in jedem Fall viel Spaß während der Leserunde und eine Menge Lesevergnügen!

Autor: Günter Krieger
Buch: Rosen für Theophanu. Braut Ottos II. - Kaiserin des Abendlandes

0_Lavender_0

vor 7 Monaten

Alle Bewerbungen

Oh ja, das klingt nach spannendem Lesematerial mit Weiterbildungscharakter, da wär ich gern dabei. Ich hüpfe in den Lostopf.

Lesewunder

vor 7 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich würde das Buch gerne lesen. Ich habe "Die Überlebenden von Sagunt" gelesen und fand den Schreibstil und den Inhalt sehr gut. Ich würde. falls ich Glück habe, gerne die Printausgabe lesen.

Beiträge danach
165 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

smaragdeidechse

vor 5 Monaten

Rezensionen

So , hier kommt endlich auch meine Rezi :

http://www.lovelybooks.de/autor/G%C3%BCnter-Krieger/Rosen-f%C3%BCr-Theophanu-Braut-Ottos-II-Kaiserin-des-Abendlandes-1523108887-w/rezension/1565608629/?selektiert=1565613519

Wortgleich wird man sie auch bei Peters Gruppe für historische Romane ,
FB , Twitter , Google+ , Amazon , Weltbild , Hugendubel , Pustet und Thalia
finden , sobald sie freigeschaltet sind !

Vielen Dank , dass ich hier mitmachen
und diesen wunderschönen Roman lesen durfte !
Es war mir ein Vergnügen !

Liebe Grüsse

Smaragdeidechse ( Marion )

Guenter_Krieger

vor 5 Monaten

Leseabschnitt 6: Die Löwin Seite 210 - 270
@Freda_Graufuss

Ich erinnere mich, bei meinen damaligen Rechechen herausgefunden zu haben, dass solche Ehen (zwischen Stiefgeschwistern) in dieser Gesellschaftsschicht in dieser Epoche möglich waren bzw. nicht sanktioniert wurden.
Andersrum wäre es auch kein Problem gewesen, d.h. wenn zuerst die Jüngeren heirateten und später deren Eltern - dann wurden sie quasi im Nachhinein zu Stiefgeschwistern.

Freda_Graufuss

vor 5 Monaten

Leseabschnitt 6: Die Löwin Seite 210 - 270
@Guenter_Krieger

Ich habe gestern mal Google gefragt, aber ehrlich gesagt, die Antworten nur schnell überflogen. Das kam wohl erst Ende des Mittelalters auf, dass man in einem solchen Fall nicht mehr heiraten konnte. Es hatte mich gestern nur sofort stutzig gemacht, weil ich gleich am Anfang des Buches dachte: "Naja, bei der Konstellation muss sie ihn wenigstens nie heiraten" ;)

Freda_Graufuss

vor 5 Monaten

Leseabschnitt 6: Die Löwin Seite 210 - 270
Beitrag einblenden

smaragdeidechse schreibt:
Adelheid wird zum Vormund des Königs und sie wird ganz sicher gut für ihn sorgen , wenn ihre ungeliebte Schwiegertochter nicht mehr da ist ...

Man kann dazu bei Wikipedia super gut spoilern ;) Aber vorsicht, ist auch traurig.

Ich bin nun auch durch. Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte. Das Ende fand ich an vielen Stellen sehr traurig, aber so ist es nun einmal gewesen. Für Jutta hätte ich mir ein besseres Ende gewünscht, vor allem aber für ihre Schwester. Jetzt, da ihre große Schwester weg ist, wird es Magda sicher nicht anders ergehen, wird doch sicher sie nun diese Stelle einnehmen.

Und auch wenn dieser Teil des Romans nur Fiktion war: ich hasse offene Enden ;) Selbstverständlich finde ich es jedenfalls nicht, dass sie die beiden Wolfsjäger finden wird.

Das Ende des Buches habe ich (zugegeben auch schon kurz vor dem Ende) zum Anlass genommen, mich mal bei Wikipedia genauer über die Ottonen zu belesen. Vielen Dank auch für diesen interessanten Denkanstoß. Sollte ich es mal nach Köln schaffen, werde ich mir sicher auch Theophanus Grabstätte ansehen - die von ihrem Schwiegervater kenne ich bereits.

Minangel

vor 5 Monaten

Fragen an den Autor
@Guenter_Krieger

wouw danke beeindruckend! Das Grab schaut aus wie neu! Hatte fast Gänsehaut, als ich bedachte, dass da unsere Theophanu bestattet ist... !

Minangel

vor 5 Monaten

Rezensionen

Anmerkung: ich wollte die Rezi auf der Verlagsseite posten bin aber am Captcha gescheitert. Sah keinen Text, trotz Kopfhörer kam kein Geräusch... hab dann frustriert nach x Versuchen aufgegeben....

Herzlichen DANK, dass ich dieses schöne Werk von Günter Krieger lesen durfte und Theophanu kennen gelernt habe!



https://www.lovelybooks.de/autor/G%C3%BCnter-Krieger/Rosen-f%C3%BCr-Theophanu-Braut-Ottos-II-Kaiserin-des-Abendlandes-1523108887-w/rezension/1566273813/

https://www.amazon.de/Rosen-f%C3%BCr-Theophanu-Braut-Ottos/dp/3862825574/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1526409764&sr=8-1&keywords=rosen+f%C3%BCr+theophanu

https://www.weltbild.at/artikel/buch/rosen-fuer-theophanu_24037146-1

Freda_Graufuss

vor 5 Monaten

Rezensionen

Ich bin nun endlich auch fertig geworden:

https://www.lovelybooks.de/autor/G%C3%BCnter-Krieger/Rosen-f%C3%BCr-Theophanu-Braut-Ottos-II-Kaiserin-des-Abendlandes-1523108887-w/rezension/1566832731/

Ich werde die Rezension noch auf einigen Seiten, darunter natürlich auch amazon, streuen.

Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte. Ich habe viel Neues und Interessantes über diese bemerkenswerte Frau erfahren dürfen.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.