Günter Laube Return of God

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Return of God“ von Günter Laube

Rezension: Fremde Kulturen und Religionen als Inspiration

Schon als Teenager konnte er sich für alte Kulturen und ihre Überlieferungen begeistern; außerdem interessierte er sich für die unterschiedlichen Religionen der Welt. Er arbeitete sich ins Thema ein, las viel darüber, diskutierte mit anderen. Dann schlugen ihm Freunde vor: Du weißt so viel darüber, schreib doch mal ein Buch. „Warum nicht?“, sagte er sich – und jetzt hält Günter Laube tatsächlich sein erstes Buch in der Hand: „Return of God“ ist der Titel.
Zunächst dachte Günter Laube, Jahrgang 1972, an ein Sachbuch. Dann entschied er sich doch für einen Roman, um ein breiteres Publikum anzusprechen. Er habe „schon einen wissenschaftlichen Hintergrund“, meint der junge Freizeitautor, der vor einem „spirituellen Hintergrund“ Bausteine des Science-Fiction-Genres unter anderem mit Elementen aus Esoterik und Mythologie verknüpft – aber auch eine Menge Fantasie einbringt.
Kurz zum Inhalt: Wesen aus fremden Welten versuchen, auf die Menschheit einzuwirken, die dabei ist, sich selbst zu zerstören. Glaubt er selbst an Außerirdische? An kleine grüne Männchen sicher nicht, sagt Günter Laube lächelnd, aber: „Das Universum ist so groß und wir so klein – da wäre es fast vermessen zu sagen, wir sind allein.“ Den Titel in englischer Sprache, „Return of God“, hat er gewählt, um die Leser neugierig zu machen, weil er selbst weltoffen sei und in einer internationalen Welt ohne Englisch „nichts läuft“ - und natürlich, weil er den Kern seiner Geschichte trifft und mehrdeutig ist. Übersetzen lässt er sich mit Rückkehr oder Wiederkehr von Gott, aber das englische Wort „return“ bedeutet auch Erwiderung. Laube hat dabei vor allem den Fachbegriff aus dem Tennis im Hinterkopf, wo der nach dem Aufschlag des Gegners zurückgeschlagene Ball als „return“ bezeichnet wird.
Das jetzt erschienene Buch ist der erste Band einer Roman-Trilogie und hat den Untertitel „Im Anfang“. Der zweite Teil, der Weihnachten herauskommen soll, wird „Return of God – Das Große Gesetz“ heißen.
hbr

Stöbern in Science-Fiction

Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten

mein Lieblingsscience-Fiction Roman - auch für Leser geeignet, welche das Genre noch nicht kennen

ban-aislingeach

SoulSystems 1: Finde, was du liebst

toller Einstig in eine neue Reihe

Sanny

Das Buch des Phönix

Wieder ein sehr tolles und besonderes Buch von Okorafor!

Kugeni

Red Planet - Roter Planet

Als ich das Buch angefangen habe zu lesen, war ich sofort mitten drin in der Story

winterdream

Neanderthal

Sehr gesellschaftskritisch. Mir persl. zu wissenschaftlich. Spannung - Fehlanzeige. Das Prequel dazu ist hingegen sehr gut!

Lia_Luna

Blau

Genauso so großartig wie der erste Band :) Wirklich tolle und facettenreiche Science Fiction

Vivi300

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks