Günter M Ziegler Darf ich Zahlen?

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(2)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Darf ich Zahlen?“ von Günter M Ziegler

Psst, wer erkennt die 119/100? Oder wer hat Lust auf eine Kurven-Diskussion beziehungsweise die Formel für die »ideale Frau«? Oder lieber die für sexy Schuhe, Käsesandwich, Einparken? Sagen wir bald Zwanzigeins statt 21? Ist es wahr, 42 ist die Antwort auf alles? Günter M. Ziegler präsentiert das Angst-Grusel-Horror-Fach der Deutschen, wie Sie es noch nie gesehen haben: als abenteuerliche Gedankenreise und witzig-gelehrte Unterhaltung. In keinem Fall wird er Zahlen in den Raum stellen, um die Diskussion zu versachlichen. Bei Ziegler brauchen Sie keine Rechnung. Garantierter Frustrationsindex: Null. Denn eines ist klar: Wir können nicht alle unterdurchschnittlich sein in Mathe.

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

An der Seite von Douglas Preston erlebt man die kompl. Vorbereitung und Ausführung mit allen Schwierigkeiten einer archäologischen Expeditio

Sigrid1

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ungewöhnlich

    Darf ich Zahlen?
    Winterzauber

    Winterzauber

    09. April 2013 um 21:30

    Ich bin dann schon der Meinung, dass dieses Buch eher für Matheliebhaber geschrieben wurde. Es gibt einige Geschichten, die auch mir viel Spaß gemacht haben, z.B. die Story mit Freitag der 13. bzw. überhaupt die Zahl 13, die viele Leute als Unglückszahl empfinden, aber auch wenn im Flugzeug die Reihe 13 fehlt, sitzen die Leute trotzdem in der 13. Reihe, auch wenn 14 dransteht. Die Geschichte über Statistiken ist auch sehr lesenwert und noch einige andere Geschichten. Aber grundsätzlich überwiegen die Primzahlen, womit ich persönlich nicht soviel anfangen konnte. Sehr positiv sind die Geschichten, die man total unabhängig voneinander lesen kann. So kann dieses Buch auch ein Begleiter über mehrere Tage, Wochen oder auch Monate sein. Immer mal wieder reinschauen.

    Mehr