Neuer Beitrag

aba

vor 2 Jahren

Buchverlosung

Die Moral ist die Supermacht des 21. Jahrhunderts

Habt ihr manchmal den Eindruck, dass die eigenen Verhaltens- und Lebensweisen von allen Seiten kritisiert, beurteilt und überwacht werden? Habt ihr häufiger das Gefühl, im Supermarkt nicht mehr alles nur nach Lust und Laune kaufen zu dürfen, weil ihr nicht ganz sicher sein könnt, ob die Produktion der Lebensmittel mit rechten Dingen zugeht? Meldet sich euer schlechtes Gewissen im Alltag immer öfter? Dann könnte es möglich sein, dass ihr Opfer der Diktatur der Moral seid. Aber ist Moral nicht doch etwas Gutes? 

Der Wirtschaftsjournalist und Bestseller-Autor Günter Ogger analysiert in seinem Buch "Die Diktatur der Moral" die Macht der neuen Moral und überrascht mit interessanten und brisanten Thesen über die zunehmende Moralisierung unserer Gesellschaft.

Zum Inhalt
Erfolge wurden früher gefeiert und bewundert. Heute werden sie hinterfragt. Niemand soll sich mehr einen ungerechtfertigten Vorteil verschaffen dürfen. Moral geht vor Geld und Macht. Das ist neu in unserer Gesellschaft. Doch was ist das für eine Moral, die im 21. Jahrhundert alles andere dominiert? Die Konzerne wie Daimler, Deutsche Bank oder Siemens zwingt, Milliarden für die Einhaltung ethischer Prinzipien auszugeben? Die unser aller Leben verändert: unsere Sprache, unser Verhalten, unsere Wertvorstellungen?
Wir erregen uns über Steuerbetrug, falsche Doktortitel, Korruption, Diskriminierung und nehmen gleichgültig hin, dass die Moralisierung unserepersönliche Freiheit einschränkt. Unterm Vorwand, Moral und Sicherheit zu garantieren, setzen die Staaten modernste Überwachungstechnik ein. Dient die Moral am Ende nur der Kontrolle der Bürger?
Anhand einer Fülle von Beispielen zeigt Günter Ogger auf, wo sich die neue Moral überall entfaltet und welche Folgen das hat. Wer steht auf der Gewinner-, wer auf der Verliererseite? Welche neuen Spannungslinien entstehen dadurch in der Gesellschaft? Wie verändern sich die Machtverhältnisse?


Blogger aufgepasst!
Bis zum 31.05. habt ihr die Möglichkeit, bei der Bloggerparade zu diesem interessanten Buch mitzumachen. Alles zu dieser Aktion könnt ihr hier nachlesen.

Noch mehr erfahren? Hier geht's zur Leseprobe!

Zum Autor
Günter Ogger, geboren 1941, Wirtschaftsjournalist und Bestseller-Autor, war lange Redakteur bei "Capital".
Diverse Veröffentlichungen, u. a.: "Kauf dir einen Kaiser. Die Geschichte der Fugger", "Nieten in Nadelstreifen. Deutschlands Manager im Zwielicht", "Der Börsenschwindel: wie Aktionäre und Anleger für dumm verkauft werden", "Die Ego-AG: Überleben in der Betrügerwirtschaft", "Die Abgestellten. Ein Nachruf auf den festen Arbeitsplatz".

"Die Diktatur der Moral" ist ein Thema, dass für viel Gesprächsstoff sorgt, weshalb wir mit euch eine ganze Woche über dieses Thema sprechen und mit euch in unserer Diskussionswoche Meinungen, Erfahrungen und Gedanken austauchen möchten!
Von Montag bis Donnerstag werden wir euch dazu jeweils eine Frage stellen, über die ihr euch im entsprechenden Unterthema austauschen könnt. Und zur Krönung des Ganzen steht uns Günter Ogger am 22.05. während eines Fragefreitages zur Verfügung!

Unter allen, die sich an unserer Diskussionsrunde und am Fragefreitag beteiligen, verlosen wir zusammen mit dtv 15 Exemplare von "Die Diktatur der Moral". Für die Beantwortung der Diskussionsfragen habt ihr bis zum 25. Mai 2015 Zeit.

Und wer mehr über Günter Ogger und die Hintergründe zu "Die Diktatur der Moral" erfahren möchte, darf das Special zum Buch nicht verpassen.

Ich freue mich sehr auf einen interessanten Austausch mit euch und wünsche auch viel Glück bei der Verlosung!

Autor: Günter Ogger
Buch: Die Diktatur der Moral

aba

vor 2 Jahren

Fragefreitag mit Günter Ogger am 22. Mai

Am 22.05. steht uns Günter Ogger für Fragen zur Verfügung.
Ihr habt die Möglichkeit, Herrn Ogger zu seinem Buch und seinem Autorendasein zu befragen!
Viel Spaß!

aba

vor 2 Jahren

Tag 1: Ist alles erlaubt im Namen der Moral?

Die erste Diskussionsfrage ist eine grunsätzliche Frage zu diesem Thema.
Ich bin gespannt auf eure Beiträge!

Beiträge danach
170 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Engel1974

vor 2 Jahren

Buchverlosung

Da ich Mutti bin frage ich mich sehr oft, was ich meinen Kindern für Werte mit auf den Weg geben soll. Was macht eigentlich die Moral einer Gesellschaft aus und wer legt die Werte fest? Das sind so immer meine zwei Gedankenpunkte die ich zu diesem Thema habe.
Sehr gern bin ich in der Runde mit dabei und diskutiere gerne mit.

Gwenliest

vor 2 Jahren

Tag 4: "Menschen, die sich ethisch verhalten, sind glücklicher als solche, die das nicht tun"
@Simi159

ja, wobei ich nur bedingt zustimme, denn ich glaube schon dass es eben durchaus viele Menschen gibt die sich unterbewusst anpassen, um von ihrem Umfeld akzeptiert zu werden (so ganz rudimentäre Sozialisierung) und auch das Thema Gruppendruck. Ich denke es spielen mehrere Faktoren zusammen. Zb das Thema Mülltrennung, Plastik, oder ähnliches, ich denke schon dass da bei einigen die Überezugung das Handeln leitet, aber bei sehr vielen genauso auch der "Gruppendruck". Was ja nicht schlecht ist wenn es um eine positive Entwicklung geht ;) ... lustigerweise, weiß ich gar nicht ob der der unter Gruppendruck handelt nicht sogar ein höheres Glücksgefühl empfindet. Ist aber reine Spekulation

sheena01

vor 2 Jahren

Buchverlosung
@Schnuck59

Im Grunde legt das moralische Verhalten jeder für sich fest, der gemeinsame Nenner, der dabei rauskommt, ist dann "DIE" Moral, der jeweiligen Gesellschaft - das wäre meine Definition davon. Nur: wenn ich mir so anschaue, wie niederträchtig viele Menschen agieren, und wie sehr sie in ihrem Tun auf den eigenen Vorteil bedacht sind, frage ich mich, sind das wirklich nur Ausreißer in der Statistik, oder ist das, was man gemeinhin als "Moral" bezeichnet, vielleicht doch nur ein Relikt früherer Zeiten, das dem derzeitigen "Ist"-Stand hinterherhinkt...?

LeseJette

vor 2 Jahren

Buchverlosung

Vielen Dank, mein Buch ist heute angekommen. Rezi folgt - aber erst im Juni ;-)

Gwenliest

vor 2 Jahren

auch meins war in der Post. Vielen Dank... bei mir wirds auch Juni/Juli aber ich bin sehr gespannt und werde berichten :D.

Lienz

vor 2 Jahren

Buchverlosung

Mein Buch war gestern in der Post - und natürlich habe ich schon die Nase reingesteckt. Dankeschön!!
Rezension folgt im Juni.

LaureenSanoo

vor 2 Jahren

Mein Buch ist heute angekommen! Sieht viel dicker aus, als ich es erwartet habe :)

Neuer Beitrag