Günter Ohnemus

(41)

Lovelybooks Bewertung

  • 61 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 8 Rezensionen
(9)
(11)
(17)
(3)
(1)

Lebenslauf von Günter Ohnemus

Günter Ohnemus wurde am 29. Januar 1946 in Passau geboren. Er lebt als freier Schriftsteller, Literaturkritiker und Übersetzer aus dem Englischen in der Nähe von München. Für seine Arbeit wurde er unter anderem 1994 mit dem »Marburger Literaturpreis« und 1998 mit dem »Alfred-Kerr-Preis« sowei dem »Tukan-Preis« ausgezeichnet. Er hat vor allem Keith Abbott, Richard Brautigan und Myron Levoy übersetzt. Von ihm selbst erschien zuletzt 2008 der Roman »Alles was du versäumt hast«.

Bekannteste Bücher

Unschuld kennt keine Verjährung

Bei diesen Partnern bestellen:

Ava: oder Die Liebe ist gar nichts

Bei diesen Partnern bestellen:

Alles

Bei diesen Partnern bestellen:

Love, Life, Tennis and All That Jazz

Bei diesen Partnern bestellen:

Ava oder Die Liebe ist gar nichts

Bei diesen Partnern bestellen:

Alles was du versäumt hast

Bei diesen Partnern bestellen:

Siebzehn Tage im August

Bei diesen Partnern bestellen:

Lauter halbe Liebesgeschichten

Bei diesen Partnern bestellen:

Als die richtige Zeit verschwand

Bei diesen Partnern bestellen:

Zähneputzen in Helsinki. Geschichten

Bei diesen Partnern bestellen:

Die letzten Grossen Ferien

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Tiger auf deiner Schulter

Bei diesen Partnern bestellen:

Reise in die Angst

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Farbe der Erinnerung

Bei diesen Partnern bestellen:

Zähneputzen in Helsinki

Bei diesen Partnern bestellen:

Die letzten Großen Ferien

Bei diesen Partnern bestellen:

Siebenundsechzig Ansichten einer Frau

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wie ein Besuch in einer Gemäldegalerie

    Siebenundsechzig Ansichten einer Frau
    gst

    gst

    05. April 2017 um 13:16 Rezension zu "Siebenundsechzig Ansichten einer Frau" von Günter Ohnemus

    „Ich hatte das Gefühl, wir wären beide nur geboren,um diesen Abend hier zusammen zu verbringen.Ich habe dieses Gefühl schon öfter in meinem Leben gehabt.Vielleicht ist es so, dass wir manchmal, wenn wir sehr glücklich sind, allen Leuten gehören,und die Leute spüren das auch.Sie können es vielleicht nur nicht ausdrücken,aber sie spüren es.“Diese Worte auf der Rückseite des Buches haben mich vor 20 Jahren so angesprochen, dass ich das Buch unbedingt haben musste. Leider gefielen mir die Geschichten, die ich dann las, nicht so gut. ...

    Mehr
  • Günter Ohnemus: großer neuer Roman

    Ava oder Die Liebe ist gar nichts
    Bardola

    Bardola

    03. October 2014 um 12:34 Rezension zu "Ava oder Die Liebe ist gar nichts" von Günter Ohnemus

    Ein Mann steht „am Ende oder Anfang der Schützenstraße vor dem Café Anna“ und wartet auf die Konstante in seinem Liebesleben, auf Gloria, die Frau mit dem hexenhaften Lächeln. Wartend erinnert er sich an seine Erlebnisse mit dieser Spionin, dieser amerikanischen Nato-Mitarbeiterin aus Paris und an die Geschichte des hohen Hauses, das da zwischen zwei Straßen zu einem Dreieck zusammenläuft. München mit seinen Gebäuden, Plätzen und Menschen, ja sogar mit seinen Drogeriemärkten bildet sehr viel mehr als nur die Kulisse des neuen ...

    Mehr
  • Ein herrliches Buch

    Siebzehn Tage im August
    ButterflyBook

    ButterflyBook

    24. July 2013 um 20:56 Rezension zu "Siebzehn Tage im August" von Günter Ohnemus

    Das Buch "Siebzehn Tage im August" war wirklich herrlich zum lesen! Es handelt von Nick, der seinen besten Freund Finn, welcher eine schwere Kindheit hatte, deckt und mit ihm abhaut, als er auf Grund von Mordverdacht gesucht wird. Die beiden lernen eine Studentin kennen, der sie, wie so vielen anderen auch, lauter Lügengeschichten auftischen. Die drei verbringen einen schönen Sommer, aber irgendwann geraten andere in Gefahr, weil Nick und Finn untergetaucht sind. Aus diesem Grund wagt Nick eine gefährliche Jagd nach zwei Männern, ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Hannes" von Rita Falk

    Hannes
    DieBuchkolumnistin

    DieBuchkolumnistin

    zu Buchtitel "Hannes" von Rita Falk

    Rita Falk konnte uns die letzten Jahren mit ihren Kriminalromanen um den Ermittler Franz Eberhofer begeistern (und mich haben ja die Hörbücher besonders begeistert) und damit konnte sie sich auch jährlich einen Platz auf der Bestsellerliste erschreiben. Dass sie als Schriftstellerin auch anders als kriminell lustig kann, das zeigt sie in ihrem neuen Roman "Hannes", für den wir zusammen mit dem dtv 25 Testleser suchen: Niemand weiß, ob Hannes nach dem schweren Unfall je wieder aus dem Koma erwachen wird. Doch einer glaubt ganz ...

    Mehr
    • 503
  • Rezension zu "Alles was du versäumt hast" von Günter Ohnemus

    Alles was du versäumt hast
    Fantasie_und_Träumerei

    Fantasie_und_Träumerei

    27. August 2011 um 22:14 Rezension zu "Alles was du versäumt hast" von Günter Ohnemus

    KLAPPENTEXT: Tolle Eltern, die beste große Schwester der Welt, einen Promi-Zahnarzt als Großvater; und auf der Straße fallen einem die Mädchen in die Arme (na ja, eigentlich nur eine, und die ist vom Fahrrad gefallen). Doch der beste Freund liegt im Koma. Chuck kann ihm nicht einmal erzählen , dass er Anna kennengelernt hat. Anna, das Mädchen mit den Dschungel-Augen, Chucks erste große Liebe... ZUM AUTOR: Günter Ohnemus, geboren 1946 in Passau, arbeitete als Buchhändler, Lektor, Mitarbeiter am Collins Dictonary und als Verleger. ...

    Mehr
  • Rezension zu "Siebzehn Tage im August" von Günter Ohnemus

    Siebzehn Tage im August
    DorosWelt

    DorosWelt

    21. July 2011 um 16:20 Rezension zu "Siebzehn Tage im August" von Günter Ohnemus

    Siebzehn Tage im August ist eindeutig eines der besten Bücher, die ich in letzter Zeit gelesen habe. Günter Ohnemus hat mit diesem Krimi ein tolles Buch über eine besondere Freundschaft geschaffen, welches nicht nur wegen dem Thema, sondern auch aufgrund des Schreibstils fantastisch ist. Ich konnte es, einmal angefangen, nicht mehr aus den Händen legen und wollte unbedingt wissen, wie es ausgeht. Ohnemus zieht den Leser von der ersten Seite an in seinen Bann und erzeugt eine wirklich gespannte Atmosphäre, die ganz leicht eine ...

    Mehr
  • Rezension zu "Siebzehn Tage im August" von Günter Ohnemus

    Siebzehn Tage im August
    gurke

    gurke

    21. July 2011 um 09:06 Rezension zu "Siebzehn Tage im August" von Günter Ohnemus

    Der beste Freund von Nick wird des Mordes verdächtigt. Der Teenager steht zu Finn, was nicht unbedingt selbstverständlich ist und flüchtet mit ihm. Gemeinsam verbringen die beiden einen Sommer auf der Flucht vor der Polizei und vor den Eltern. Auf ihrer "Reise" lernen die beiden die Studentin Laura kennen und verbringen mit ihr unvergessliche Stunden. Doch alles hat einmal ein Ende und auch dieser Sommer geht vorbei. Was geschah nun wirklich? Günter Ohnemus schreibt in einem wunderbaren flüssigen und leichten Schreibstil. Die ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der Tiger auf deiner Schulter" von Günter Ohnemus

    Der Tiger auf deiner Schulter
    elin

    elin

    14. August 2010 um 18:48 Rezension zu "Der Tiger auf deiner Schulter" von Günter Ohnemus

    Vincent ist gerade von seinem Austauschjahr aus Amerika zurück, Karen zieht neu nach München und sie gehen beide auf die gleiche Schule. Es beginnt eine Freundschaft, die auch eine Liebe ist, das geht ohne Worte über und trotzdem bin ich mir nicht ganz sicher, ob sie jetzt doch ganz fest zusammen sind. Sie küssen sich kein mal im Buch. Es wird zumindest nicht erwähnt. Es ist keine alltägliche Liebesgeschichte, sowohl Vincent als auch Karen haben ihre eigenen Köpfe und teilen ihre Gedanken ohne Scheu. Aber durch ihre vielen ...

    Mehr
  • Rezension zu "Reise in die Angst" von Günter Ohnemus

    Reise in die Angst
    Alde

    Alde

    21. April 2008 um 17:40 Rezension zu "Reise in die Angst" von Günter Ohnemus

    Eines der schlechtesten Bücher, die ich je gelesen habe