Günter Verheugen Europa in der Krise

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Europa in der Krise“ von Günter Verheugen

»Europa steht unmittelbar vor dem Schritt auf die Bühne der Weltpolitik, nicht als Objekt, sondern als selbstbewusst handelnder Akteur. Die Europäische Union ist kein lockerer regionaler Zusammenschluss mehr, sondern eine Weltmacht im Prozess der Entstehung.« Günter Verheugen gilt als Vater und Architekt der Ost-Erweiterung der EU. Er war in den letzten fünf Jahren als deutsches Mitglied der Europäischen Kommission verantwortlich für die Erweiterungsverhandlungen mit zwölf Staaten und die Zusammenarbeit mit der Türkei. Das Buch beschreibt die neuen strategischen Prioritäten für Europa nach den »historischen Wendepunkten« des 9. November 1989 (Fall der Berliner Mauer) und des 11. September 2001 (Terrorangriff auf New York). Breiten Raum nimmt in dem Buch, in dem immer wieder die persönlichen Erfahrungen und Begegnungen des Autors durchschimmern, das Verhältnis Europas zu den anderen weltpolitischen Akteuren der Zukunft ein: neben den USA vor allem Russland, China und die islamische Welt. Verheugen bewertet die endgültige Einbindung der Türkei in die europäischen Strukturen als eine strategische und geopolitische Möglichkeit ersten Ranges. In Bezug auf die USA wendet sich der Autor gegen das Konzept eines europäischen Gegenpols. Er plädiert vielmehr für eine stabile Zusammenarbeit auf der Grundlage gleichberechtigter Partnerschaft. Europa könne und solle mit den USA nicht um die Rolle der militärischen Supermacht wetteifern, sondern in die Partnerschaft einbringen, »was es am besten kann: friedliche Transformation und friedliche Konfliktlösung«.

Stöbern in Sachbuch

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen