Günter Wallraff Der Aufmacher

(44)

Lovelybooks Bewertung

  • 47 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 6 Rezensionen
(15)
(20)
(8)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Aufmacher“ von Günter Wallraff

70. Geburtstag von Günter Wallraff am 1. Oktober 2012 Dieses Buch schrieb Presse- und Verlagsgeschichte. Und es war bis heute nur in einer zensierten Version zu lesen. Günter Wallraffs legendärer Bericht aus dem Innern der Bild-Zeitung, 1977 zum ersten Mal erschienen, schlug wie eine Bombe ein. Wallraff beschreibt darin, was er als Bild-Reporter Hans Esser erlebte. Und der Springer-Konzern schlug zurück, setzte Spitzel und Detektive auf ihn an, verleumdete Wallraff als »Lügner«, »Psychopathen« und »Untergrundkommunisten« – und klagte in mehr als einem Dutzend Verfahren gegen den »Aufmacher«. Obwohl Bundesgerichtshof und Bundesverfassungsgericht Wallraff am Ende in entscheidenden Punkten recht gaben, blieben viele Passagen in dem Buch verboten. Erstmals ist Günter Wallraffs Glanzstück des investigativen Journalismus nun wieder unzensiert zu lesen. (Quelle:'Flexibler Einband/01.09.2012')

Stöbern in Sachbuch

Love your body und schließe Frieden mit dir selbst!

Persönliche Erfahrungen zu einem wichtigen Thema

strickleserl

Generation Kohl

Leider nicht gut.

blaues-herzblatt

Das geheime Leben der Seele

Alles über unser unsichtbares Organ

Frau_J_von_T

Lass uns über Style reden

Schon Coco Chanel sagte: "Mode ist vergänglich, Stil niemals"

classique

Ab ins Bett!

Kurzweilig, lehrreich und sehr humorvoll

Frau_J_von_T

Machen!

Grandios! Sehr gute Inspiration für dein Business. Scheitern gehört dazu, probier dich aus! Traue dich > mach es!

Fabian_Siegler

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Hans Esser

    Der Aufmacher

    spagetti

    10. September 2015 um 21:48

    Günter Walraff schleust sich unter dem Namen Hans Esser in das Unternehmen der Bildzeitung ein. 1977 erschien dieser legendärer Bericht von Günter Walraff schon und er schlug wie eine Bombe ein. Er beschreibt darin, was er alles als Bild-Reporter "Hans Esser" erlebte. Günter Walraff berichtet, wie es überhaupt zu diesen skandalösen Nachrichten in dieser Zeitung kommt. Seine Reportagen  musste er immer wieder abändern, und überdrehen, damit sie in dieser Tagespresse veröffentlicht werden konnten, denn die Leser sollten und mussten lesen, was die Redaktion von Bild ihm diktierte. EIn Dutzend Verfahren wurden gegen ihn eingeleitet, er hat sie alle gewonnen.   Bravo, Herr Esser. Fazit: Dieses Buch sollte gelesen werden, es ist eine Meisterleistung. So entsteht die Bildzeitung, liebe Leser.

    Mehr
  • Günter Wallraff als Hans Esser!!

    Der Aufmacher

    illunis

    18. October 2014 um 13:07

    Dieses Buch von Günter Wallraff habe ich ebenfalls auf einem Trödelmarkt ergattert. Ich finde es sehr, sehr mutig von Herrn Wallraff sich A: In die Bildredaktion zu schleusen und B: danach wirklich den Mumm zu beweisen und darüber ein Buch zu schreiben. Ich hasse die Bildzeitung sowieso schon immer und nun erst Recht. Kein Wort was in diesem Käseblatt getippt ist, ist wahr und jeder der dieses Buch liest wird es einsehen müssen, ob er will oder nicht! Die Politiker haben da kräftig die Finger mit im Spiel und die meisten deutschen interessiert es nicht und sie kaufen weiter diese Zeitung... mittlerweile für 0,80 Cent... mir ist das völlig unerklärlich!! Ich bin froh das es Menschen wie Herrn Wallraff gibt die versuchen die Menschen wach zu rütteln und ihnen die Wahrheit zu präsentieren. Ich weiß nicht in wievielen Auflagen das Buch erschienen ist, aber ich finde es verdammt wichtig es aktuell und von außen Ansprechend zu halten, in der Hoffnung das auch junge Leute und viel mehr Leute dieses Buch lesen, damit wenigstens einige wach werden!!!!

    Mehr
  • Rezension zu "Der Aufmacher" von Günter Wallraff

    Der Aufmacher

    winter-chill

    09. July 2012 um 22:13

    Interessante Blicke hinter die Kulissen von Bild. Gut geschrieben.

  • Rezension zu "Der Aufmacher" von Günter Wallraff

    Der Aufmacher

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    18. August 2009 um 12:08

    Gähn und Schnarch. Die Lektüre aus den 70ern ist nicht mehr ganz Zeitgemäß. Wallraffs Stil ist mehr als träge und längst nicht so entwickelt wie heute. Für die Studenten, die 68er ein gelungenes Werk, aber für uns nur noch ein Abklatsch. Dann doch eher die Wallraff Geschichten aus dem Zeit Magazin.

  • Rezension zu "Der Aufmacher" von Günter Wallraff

    Der Aufmacher

    mrsshu

    28. January 2008 um 20:09

    Wer Günter Wallraff noch nicht kennt, sollte unbedingt dieses Buch lesen. Die Machenschaften hinter den Kulissen der Bild-Zeitung aus eigenen Erfahren geschrieben. Witzig und schockierend zugleich.

  • Rezension zu "Der Aufmacher" von Günter Wallraff

    Der Aufmacher

    Berit

    29. August 2007 um 22:35

    War von dem Buch eher enttäuscht. Der ganze Fall ist zwar sehr interessant und schockierend, aber mir hat Wallraffs Art zu schreiben nicht besonders gefallen. Außerdem sind in meiner Ausgabe alle interessanten Stellen nach einem BGH-Urteil rausgestrichen. Ich empfehle lieber eine frühere Ausgabe zu lesen.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks