Günter Wallraff Industriereportagen

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(5)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Industriereportagen“ von Günter Wallraff

Als Hilfsarbeiter heuert Günter Wallraff zwischen 1963 und 1965 in verschiedenen Großbetrieben an: am Fließband bei Ford in Köln, im Akkord bei Siemens in München oder als Reiniger in „Sinter zwo“ auf der August-Thyssen-Hütte in Duisburg-Hamborn. Zwischen Förderbändern, gigantischen Kesseln und rotierenden Kühlern, in Dreck und tosendem Lärm lernt er die Härte der industriellen Arbeitswelt am eigenen Leib kennen.

Stöbern in Romane

Karolinas Töchter

Ein jüdisches Schicksal, das zu Herzen geht. Ein wertvoller Roman, von dem es ruhig mehr geben könnte

fredhel

Herrn Haiduks Laden der Wünsche

Das wahre Glück ist näher als man denkt

Jonas1704

Kukolka

Das Buch hat mich sehr bewegt, es war wichtig, diese Geschichte zu lesen.

buecher-bea

Herr Mozart feiert Weihnachten

Eindeutig gefälliger als der 1.Band - hier schneit Mozart in eine Patchworkfamilie herein und gibt den vermeintlichen Weihnachtsmann.

talisha

Kleine Fluchten

kleine Kurzgeschichten aus dem Alltag gegriffen, die zeigen, dass kleine Veränderungen/Momente Großes bewirken können ♥

suggar

Die Goldene Legende

Fesselnd und aktuell!

KristinSchoellkopf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Industriereportagen" von Günter Wallraff

    Industriereportagen

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    09. September 2010 um 00:55

    Immer wieder finde ich es erstaunlich, in welche zum Teil lebensbedrohlichen und vor allem gesundheitsschädlichen Situationen sich Wallraff bringt, um von Missständen berichten zu können. Die Texte zeichnen sich durch eine enorm gute Beobachtungsgabe aus, sind sehr detailliert und eindringlich geschildert. Im Vergleich zu "Ganz unten" fühlte ich mich aber nicht annähernd so stark betroffen. Stahlwerk, Werft, Rohrschneidemaschine und Autofabrik von vor 40 Jahren scheinen irgendwie so unendlich weit weg, Ali, der Gastarbeiter, der auf massiven Fremdenhass stößt, ist hingegen immer noch ein Thema. Akkordarbeit eher weniger. Ich hoffe, dass es wirklich daran liegt, dass die Zustände in den Betrieben einfach besser geworden sind.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks