Günter de Bruyn

(71)

Lovelybooks Bewertung

  • 130 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 4 Leser
  • 9 Rezensionen
(19)
(29)
(17)
(6)
(0)

Lebenslauf von Günter de Bruyn

Günter de Bruyn ist ein deutscher Schriftsteller und wurde am 1. November 1926 in Berlin geboren. Seine Kindheit verbrachte er ebenfalls in Berlin, in den Stadtteilen Britz und Neukölln. In den Jahren 1943 bis 1945 war er als Soldat aktiv am zweiten Weltkrieg beteiligt und wurde nach Kriegsende aus amerikanischer Haft entlassen. Nachdem er wegen einer Kopfverletzung in ein Lazarett musste fand er dann eine Arbeitsstelle als Landarbeiter und wurde 1946 bei seiner Rückkehr nach Berlin als sogenannter "Neulehrer" ausgebildet. Als solcher arbeitete er bis 1949. Später wurde er dann zum Bibliothekar ausgebildet und arbeitete acht Jahre als am Zentralinstitut für Bibliothekswesen in Ost-Berlin, währenddessen er auch als Dozent tätig war. Erst seit 1961 lebt er als freier Schriftsteller und war von 1965 bis 1976 Mitglied des Zentralvorstandes des Schriftstellerverbandes der DRR und von 1974 bis 1982 ebenfalls im Pärsidium des PEN-Zentrums der DDR. Seit 1991 ist er Mitglied des Pen-Zentrums der BRD. Den damaligen Nationalpreis der DDR lehnte er wegen des Verhaltens der Regierung strikt ab. Derzeit lebt er in Berlin und Görsdorf.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sehr schöne Nacherzählung!

    Tristan und Isolde

    Eleonora

    07. April 2018 um 18:59 Rezension zu "Tristan und Isolde" von Günter de Bruyn

    Nachdem ich den Film von 2006 schon mehrfach gesehen habe wollte ich nun endlich einmal die wahre Geschichte von Tristan und Isolde kennenlernen.  Da mir die Originalversion von Gottfried von Straßburg auf mittelhochdeutsch doch sehr schwer vorkam (verstand so gut wie nichts), griff ich zu dieser vereinfachten aber dennoch vollständigen Nacherzählung. Es ist wirklich eine wunderschöne und auch abenteurliche Geschichte. Tristan der einen Drachen bekämpft und in den Krieg zieht um seinen Liebeskummer zu vergessen. Isolde, die so ...

    Mehr
  • Die Angst des Laudators vor der Rede

    Preisverleihung

    franzzi

    Rezension zu "Preisverleihung" von Günter de Bruyn

    "Irene Overbeck gehörte nicht zu den von Tragik umwitterten Gestalten, die an der Inkongruenz von Ideal und Wirklichkeit zu zerbrechen drohen. Sie hat die Fähigkeit, sich ihren Vorstellungen von der Wirklichkeit auch zu erfreuen, wenn diese ihnen nicht entsprach." (S. 63) Günter de Bruyn schildert in seinem Roman von 1972 einen einzigen Tag im Leben der Familie Overbeck. Ein Tag, an dem Vater, Mutter und Tochter um ihre Zukunft bangen und in der Gegenwart, just an diesem einen Tag, das Scheitern erleben, jeder für sich und doch ...

    Mehr
    • 3
  • Lesemarathon zum Welttag des Buches! (27.&28.04.)

    litschi

    Hallo ihr Lieben! Der Welttag des Buches ist der Feiertag für alle Bücherfreunde und solche, die es werden wollen. Um die Welt mit ihrer Begeisterung für Bücher anzustecken, haben sich die Bloggerinnen Dagmar und Christina eine ganz besondere Aktion überlegt: „Blogger schenken Lesefreude!“. Sie haben etliche Blogger zusammengetrommelt, die am Welttag des Buches (23.04.) Bücher verschenken wollen. Mehr Informationen gibts im passenden Streamthema. Wir finden: eine tolle Idee! Und die perfekte Möglichkeit sich noch einmal mit ...

    Mehr
    • 1046
  • Hervorragende und wegweisende Biographie

    Das Leben des Jean Paul Friedrich Richter

    michael_lehmann-pape

    15. April 2013 um 14:26 Rezension zu "Das Leben des Jean Paul Friedrich Richter" von Günter de Bruyn

      Am 21. März 2013 jährte sich der Todestag des Schriftstellers Jean Paul zum 250. Mal. Grund genug, die wegweisende und fundierte Biographie Günter des Bruyns nach knapp vier Jahrzehnten zu überarbeiten und neu aufzulegen. Eine sachte Bearbeitung im Übrigen, die vor allem dem Anliegen De Bruyns Rechnung trug, den Leser nicht nur über das Leben und Werk Jean Pauls umfassend zu informieren, sondern ihn zudem für dieses Werk immer wieder auch neu zu motivieren.   Ein Vorhaben, welches in dieser Biographie überaus gelungen im Raum ...

    Mehr
  • Kulturgeschichte in wunderschönen Essays

    Die Zeit der schweren Not

    PaulTemple

    25. March 2013 um 14:42 Rezension zu "Die Zeit der schweren Not" von Günter de Bruyn

    Wie schon im Vorgänger "Als Poesie gut", versteht es der Autor auch in diesem Band vortrefflich, historische Ereignisse und Figuren dem Leser auf neutrale und kenntnisreiche Weise näherzubringen. Die turbulenten Jahre zwischen 1807 und 1815, als Preußen zwischen den Kriegen gegen Napoleon hin und hergerissen wurde, das Nationalbewusstsein irrsinnige Blüten trieb, gingen auch an hostorischen Persönlichkeiten wie Kleist, Eichendorff, Scharnhorst, von Stein oder Varnhagen nicht spurlos vorbei.  Für geschichtsbegeisterte Leser ...

    Mehr
  • Rezension zu "Das Leben des Jean Paul Friedrich Richter" von Günter de Bruyn

    Das Leben des Jean Paul Friedrich Richter

    Elise

    17. April 2012 um 11:31 Rezension zu "Das Leben des Jean Paul Friedrich Richter" von Günter de Bruyn

    Ich habe dieses Buch als Vorbereitung der " Flegeljahre" gelesen. Jetzt muss ich allerdings zugeben, dass ich die weitere Lektüre erstmal aufschieben werde. Zwar fand ich es interessant etwas über einen mir bis dahin unbekannten Schriftsteller in so lebendiger Weise zu erfahren, dennoch muss ich zugeben, dass ich mich bei einigen Passagen etwas hindurchquälen musste.

  • Rezension zu "Buridans Esel" von Günter de Bruyn

    Buridans Esel

    Elise

    14. April 2012 um 09:50 Rezension zu "Buridans Esel" von Günter de Bruyn

    Der Roman ist einer DER DD-Romane. Es war mir beim Lesen daher hilfreich, dass ich in Ostdeutschland studiert habe, und mich dabei auch über die vergangegene DDR informiert habe. Trotz dieses Romanhintergrunds fand ich eines seiner Kernthemen, nämlich die Gleichberechtigung der Frau innerhalb einer Beziehung erstaunlich aktuell. Das Erzählte wird vom allwissenden Erzähler dominiert, der durch Abschweifungen sowohl den Ort des Geschehens (Berlin) als auch politische Ereignisse einbindet. Häufig setzt er dabei innerhalb des Romans ...

    Mehr
  • Rezension zu "Unter den Linden" von Günter de Bruyn

    Unter den Linden

    PaulTemple

    15. February 2011 um 13:47 Rezension zu "Unter den Linden" von Günter Bruyn

    Wer als Tourist in Berlin weilt und sich vornimmt, den Boulevard "Unter den Linden" entlang zu flanieren, findet in de Bruyns kleinem Büchlein einen informativen und spannenden Begleiter, der die Geschichte der Häuser und deren Bewohner vom 17. Jahrhundert bis heute liebevoll nachzeichnet. Sehr empfehlenswert!

  • Rezension zu "Tristan und Isolde" von Günter de Bruyn

    Tristan und Isolde

    guerkli

    04. September 2010 um 22:38 Rezension zu "Tristan und Isolde" von Günter de Bruyn

    Eine Geschichte über eine Liebe, die allen Widkrigkeiten strotzt und grösser ist, als alles, was wir kennen. Tristan und Isolde, - eine dramatische und doch unglaublich berührende, verzaubernde Erzählung, die weit über 'ein Buch' hinausgeht.

  • Rezension zu "Als Poesie gut" von Günter de Bruyn

    Als Poesie gut

    PaulTemple

    14. October 2009 um 21:50 Rezension zu "Als Poesie gut" von Günter de Bruyn

    Der Autor versteht es auf wunderbare Weise, die historischen Geschehnisse verständlich, humorvoll und vor allem auf spannende Art miteinander zu verbinden. So wird auf einzelne Charaktere im Laufe der Essays immer wieder Bezug genommen und ihr Lebensweg kontinuierlich weitergezeichnet. So verliert man nie den Überblick, mit wem man es gerade zu tun hat, denn an vorgestellten Persönlickeiten der damaligen Epoche und vor allem deren Beziehungen untereinander mangelt es wahrlich nicht. Klare Kaufempfehlung, auch für ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.