Günther Schwarberg Der SS-Arzt und die Kinder vom Bullenhuser Damm

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(3)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der SS-Arzt und die Kinder vom Bullenhuser Damm“ von Günther Schwarberg

„Es gibt Leute, die sagen, man muss vergessen können. Wie kann man seine Kinder und seinen Mann vergessen? Könnten Sie das?“, fragte Rose Grumelin den Journalisten Günther Schwarberg im Interview über ihre Kinder Eleonora und Roman. Beide wurden am 20. April 1945 mit 18 anderen jüdischen Jungen und Mädchen im Keller einer Hamburger Schule auf barbarische Weise ermordet. An den Kindern – die jüngsten fünf, die ältesten zwölf Jahre alt – hatte der KZ-Arzt Kurt Heißmeyer monatelang pseudowissenschaftliche Experimente durchgeführt, sie mit Tuberkulose infiziert, ihnen die Lymphdrüsen herausoperiert. Kurz vor Kriegsende bekam SS-Obersturmbannführer Arnold Strippel per Fernschreiben den Befehl, „die Abteilung Heißmeyer aufzulösen“, was nicht weniger hieß, als den Kindsmord einzuleiten und alle Beweise zu vernichten. Günther Schwarberg erzählt die traurige Geschichte der Kinder vom Bullenhuser Damm in einem ebenso sachlichen wie sensiblen Ton. In jahrelanger Arbeit ist er den Spuren der Kinder nachgegangen, hat Eltern und Geschwister ausfindig gemacht, die grausame Tat und ihre Hintergründe bis ins Detail rekonstruiert. Zu seiner Recherche gehören auch die juristischen Nachspiele der Taten im Nachkriegsdeutschland, die bis heute Fragen aufwerfen. (Quelle:'Flexibler Einband/30.09.2014')

Stöbern in Sachbuch

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der SS-Arzt und die Kinder. Bericht über den Mord vom Bullenhuser Damm." von Günther Schwarberg

    Der SS-Arzt und die Kinder vom Bullenhuser Damm
    batzn

    batzn

    23. April 2011 um 10:34

    Über dieses Buch eine Rezi zu schreiben ist äusserst schwer. Jeder muss sich ein Bild über die in diesem Buch - ohne sprachliche Schnörkel- beschriebenen Ereignisse machen und sich damit auseinander setzen. Familienväter, Buchhalter, Mütter, Hausfrauen die zu Bestien in Menschengestalt mutieren um nach Kriegsende eine Maske der Unschuld aufzusetzen. Darüber zu urteilen was falsch und richtig ist , bleibt ein Thema mit schalem Nachgeschmack. Man sollte sich selbst die Frage stellen , was hätte ich getan in dieser Lage. Sehr ,sehr schwer. Ein Buch das durch seine sterille Wortwahl das Grauen noch schrecklicher macht. Lesen und darüber nachdenken, um soetwas nie wider geschehen zu lassen.

    Mehr